Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche Computer Komponenten bei 4K

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Welche Computer Komponenten bei 4K

    Hallo , ich habe angefangen in 4K zu filmen (Alpha 7s und Atomos Shogun). Jetzt muss ich mir n Rechner zusammenstellen lassen. Könnte mir jemand sagen, was da nötig ist. Ich will mich in den nächsten Monaten da richtig reinknien. Es sollte also so sein , dass ich nicht in einem Jahr schon wieder einen neuen brauch. vielen Dank und Grüße Martin

    #2
    Hi farngarten ,

    und erstmal herzlich willkommen hier bei uns im Forum. Wichtig wäre erst einmal zu wissen was du maximal ausgeben willst. Außerdem ist die Schnittsoftware auch ein entscheidender Faktor, denn je nachdem ist die CPU oder die GPU (Grafikkarte) ausschlaggebend. Premiere Pro etwa setzt mehr auf eine gute Grafikkarte, Edius legt wert auf eine flotte CPU. Als Rahmenbedingung kann man festlegen: auf jeden Fall eine aktuelle und schnelle INtel i7-CPU, dazu minimum 16 Gigabyte RAM und eine 256 oder bestenfalls gar eine 512 Gigabyte große SSD für das Betriebssystem und die Schnittsoftware sowie andere Programme. Dann würde ich zwei Festplatten im RAID 0-Verbund für die Videoplatte, alsofür deine ganzen Projekte und Rohdateien nutzen. Hier sind zweimal 2 TB derzeit noch ein guter Anhaltspunkt, also insgesamt 4 Terabyte. Kann aber je nachdem wieviele Projekte du planst auch mehr sein. Bei der Grafikkarte am besten einen NVIDIA-Chip nehmen, wenn Du auf Premiere setzt, da Du damit am besten von der Premiere-eigenen Mercury-Enginge profitierst. Hier sind die GTX-Chips, also GTX 970 und aufwärts ein guter Anhaltspunkt. Eventuell wenn es dein Budget zulässt, kannst du hier sogar schon in die Quadro-Serie von NVidia reinschauen, die speziell für die Videobearbeitung angedacht sind. Beim Blu-ray-Laufwerk tut´s ein Standard-Gerät von LG. Und natürlich ein Windows 8/10 mit 64-Bit. Beim Monitor brauchst Du dann natürlich auch noch einen UHD-fähigen, darauf achten, das der via HDMI 2.0 oder DisplayPort auch UHD mit 50p/60p entgegen nimmt. Die Grafikkarten aufwärts der GTX 970 geben das in der Regel auch via HDMI 2.0 aus. Das wär´s wohl mal im Groben ;)

    Gruß

    Philipp
    - ZUM VIDEOAKTIV-Youtube-Kanal

    - VIDEOAKTIV auf Facebook

    Kommentar


      #3
      Wenn man nicht der große PC-Bastelfreak ist, der mit Vergnügen viel Zeit und Aufwand in das Zusammensuchen der Teile steckt, dann wäre zu überlegen, damit ein Systemhaus zu beauftragen, das sich mit so etwas auskennt. Funktionsgarantie und Support gibt's dann gleich dazu.

      Kommentar


        #4
        Hallo Philipp ,

        danke für die Aufstellung. Eine Frage noch. meine ersten Filmversuche hab ich mit Rode Mic, das ich über die Alpha 7s laufen lasse und im Shogun in einen separaten Kanal aufzeichne. Ist es sinnvoll einen eigenen Rekorder hierfür noch anzuschaffen? Grüße Martin

        Kommentar


          #5
          Hallo Martin,
          gerade dieses Wochenende habe ich einen Konzertdreh - mit Alpha 7RII und Shogun - und parallel Audioaufzeichnung mit Zoom H6 mit sechs Kanälen. Aber nur weil die Bühne so groß ist und ich den Ton anders nicht gut einfangen kann. Wenn ich weniger Mikrofone benötige reicht mir der Shogun.
          Zuletzt geändert von Joachim Sauer; 07.11.2015, 14:31.
          Viele Grüße
          Joachim Sauer

          Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

          Kommentar


            #6
            Zitat von Bernd E. Beitrag anzeigen
            Wenn man nicht der große PC-Bastelfreak ist, der mit Vergnügen viel Zeit und Aufwand in das Zusammensuchen der Teile steckt, dann wäre zu überlegen, damit ein Systemhaus zu beauftragen, das sich mit so etwas auskennt. Funktionsgarantie und Support gibt's dann gleich dazu.
            Auch wenn man's selber machen will, lohnt es sich, bei einem Systemhaus nachzuschaun, wie die Ihre PCs ausstatten, hängt natürlich auch von der verwendeten Schnitt-Software ab.

            Kommentar


              #7
              Hallo vielen Dank für Eure Antworten . Zum Thema Monitor. ich habe einen EIZO Color Edge, der erst eineinhalb Jahre alt ist. Der Support bei EIZO sagt mir, dass dies zu alt sei für 4K.
              Von dem Rest den die mir erzählt haben, hab ich kein Wort verstanden.

              Könnt ihr mir einfach einen Monitor empfehlen bitte?
              Grüße (mir Schweißperlen auf der Stirn)
              *alle Anfang ist schwer*

              Kommentar


                #8
                Ich gehöre auch zu den Schraubern und werde wohl Anfang nächsten Jahres einen neuen PC zusammenstellen. Hintergrund ist, das ich einige Komponenten meines aktuellen PCs, wie GraKa und SSD, behalten möchte.
                Ich denke ein I7 ist selbstverständlich. Allerdings bin ich mir absolut unsicher was das Motherboard angeht. Viele Hersteller werben mit guter Spieleleistung.
                Aber ist das auch ein Maßstab für die Videobearbeitung? Worauf muss man beim Motherboard achten, gerade beim Einsatz von SSDs oder was ist nicht so wichtig?
                Oder hat jemand sogar eine Empfehlung für mich. Ich arbeite mit Edius und das Board sollte genauso stabil laufen.

                @Farngarten, wenn ich dir jetzt in die Quere gekommen bin kann ich auch gerne einen eigenen Beitrag öffnen.
                Jedoch deine Überschrift passte auch zu meiner Frage.
                Zuletzt geändert von Globebus; 15.11.2015, 19:08.
                Gruss, Dietmar

                Mein YouTube Kanal: wombat1953 (nichts Außergewöhliches)


                Kommentar

                Sky1

                Einklappen

                Sky2

                Einklappen
                Lädt...
                X