Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sony Vegas Movie Studio HD 11 Platinum Suite oder Magix video deluxe MX 18 premium?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Sony Vegas Movie Studio HD 11 Platinum Suite oder Magix video deluxe MX 18 premium?

    Hi,

    Bei mir stellt sich gerade die Frage nach dem besseren Bearbeitungsprogramm, nachdem ich mein acht Jahre altes Notebook ersetzt habe. Ich möchte damit 3D Aufnahmen bearbeiten, welche mit zwei gopro hd mit 720p Auflösung gefilmt wurden. Bei dem Notebook handelt es sich um das Toshiba-Satellite P775-110 (nivdia 3d Vision,NVIDIA® GeForce® GT 540M mit CUDA™ Technologie )


    http://de.computers.toshiba-europe.c...ibaShop/false/

    Magixvideo deluxe MX 18 premium oder Sony Vegas Movie Studio HD 11 Platinum Suite?

    Ich kann nicht erkennen welches Programm was besser oder schlechter kann. Mit Magix soll man angeblich schneller vorwärts kommen, also das Programm würde sich einem leichter erschliessen als sony Vegas Movie Studio. Für mich ist das aber auch kein Problem, wenn man sich erst mal eine Weile mit dem Programm beschäftigen muss. Dafür soll sich die Einarbeitungszeit dann aber auch lohnen.

    Wichtig wären mir
    - schnelle Renderzeiten bzw eine Software die die Rechnerleistung sehr gut nutzen kann
    - ohne Umwege das Material auf mein youtube-Konto exportieren zu können
    - Twixtor-Plugin für extreme Zeitlupenaufnahen hätte ich auch gerne, falls das mit den üblichen Hobby-Schnittprogrammen nicht möglich sein soll
    - bischen Farbkorrekturen bzw Filmlook-Effekte

    Sony Vegas Pro 11 scheint wohl recht beliebt zu sein, aber ist mir eindeutig zu teuer.

    Hab damals mit Adobe Premerie Elements 3.0 angefangen und hab damit bis heute auf meinem alten Notebook gearbeitet. Mir gefiel die Programmoberfläche sehr und es war nicht allzu schwer zu bedienen.

    Was würdet ihr empfehlen?

    Danke und Gruss
    bomerang

    #2
    Ich habe seit einigen Monaten Sony Vegas Movie Studio 10 Platinum im Einsatz.
    Grundsätzlich bin ich damit sehr zufrieden. Ich glaube das es vom Funktionsumfang so manch anderes Programm in den Schatten stellt.
    Vorraussetzung ist das man sich viel Zeit für die Einarbeitung nimmt.
    3D ist mit der 10er Version allerdings nicht möglich.

    Ich mache zwar kein 3D und habe deshalb nicht den Bedarf auf die 11er umzusteigen. Das ist aber nicht der Grund warum ich die 11er noch nicht habe.
    Wie man in anderen Foren lesen kann gibt es mit der 11er wohl ziemlich viele Probleme was die Stabilität angeht.
    Ich selber kanns nicht beurteilen da in produktbezogen Foren zumeist Probleme und Hilferufe gepostet werden und seltener Zufriedenheit geäußert wird.

    Ich bin von einem Quasi-Profi-Programm (Avid) auf Vegas umgestiegen und hab es nicht bereut. Die 11er werde ich überspringen und auf die 12er bzw. 13er Version warten.

    Magix hatte ich mal als Testversion installiert, allerdings noch auf meinem alten Rechner. Auf der Hardware war kein vernünftiges Arbeiten mit Magix möglich. Das was ich aber testen konnte fand ich nicht schlecht. Kann mir aber kein aussagekräftiges Urteil erlauben.
    Zuletzt geändert von Globebus; 22.12.2011, 09:18.
    Gruss, Dietmar

    Mein YouTube Kanal: wombat1953 (nichts Außergewöhliches)


    Kommentar


      #3
      Hallo Dietmar,

      freue mich über deinen Beitrag. Hab schon gedacht, dass mir hier niemand einen Rat geben möchte. Ich hab mir hinterher auch gedacht, dass ich einfach mal eine Testversion runterladen sollte. Das habe ich dann auch gemacht, jedoch erstmal nur Sony Vegas Movie Studio HD 11, weil ich nicht genau weiss ob sich die beiden Programm stören, wenn man beide Testversionen installiert hat (ich glaubs aber eher nicht).

      In dem Zusammenhang wollte ich noch fragen, ob man die Testversion erst wieder deinstallieren muss, bevor man sich die Software als Vollversion aus der Packung, also von einer CD, auf dem PC installiert? Will nur irgendwie sicherstellen, dass bei der gekauften vollversion dann auch alle Funktionen freigeschaltet/verfügbar sind.

      Hab mich gestern abend mal ein wenig mit der Testversion beschäftigt und es wirkt auf den ersten Blick ziemlich überladen. Auch einige Kennzeichnungen von Funktionen im Programm sind nicht eindeutig beschrieben. Mit manchen Begriffen kann ich manchmal nix anfangen. Denke das wird aber noch, wobei man eh nicht alles benötigt also muss man auch nicht wissen was das bedeutet...

      3d Video kann ich noch nicht bearbeiten, weil ich derzeit nur eine gorpo hd habe. Die andere kommt aber bald. Obwohl ich aber überhaupt nicht weiss, ob diese Action-Cam Kombination gut genut für 3D ist, habe ich mich entschieden das mal zu versuchen. Hat irgend einer in diesem Forum schon Erfahrungen mit der gopro hd in der 3D-Ausführung machen können?
      Zuletzt geändert von boomboombomerang; 22.12.2011, 17:58.

      Kommentar


        #4
        Ich kann nicht viel zu Vegas sagen - habe mir die Oberfläche einmal genauer angeschaut, dann aber so wie bomerang für sehr komplex eingestuft. Ich empfinde die Oberfläche von Magix deutlich übersichtlicher und die Logik der Bedienung stringenter.

        Ich habe mit Magix schon 3D-Projekte bearbeitet, was gut klappt - doch bei der Ausgabe hakelte es etwas bei mir. Die Stabilität ist in der aktuellen Version (MX) und der Vorversion (17) gut - da gibts genausowenig dran auszusetzten wie an der Rendergeschwindigkeit - wobei ich auf diese gar keinen so großen Wert lege.

        Prinzipiell musst Du Testversionen nicht erst wieder deinstallieren, sondern kannst diese über einen Code freischalten. Fehlende Programmteile holen sich die Programme dann aus dem Web.
        Salutos, videospeed

        Kommentar


          #5
          Ich wiederum kenne Magix nur sehr oberflächlich, Vegas dagegen durchaus genau. Da VMS von Vegas Pro abgeleitet ist, hat man den Vorteil eines professionelleren Werkzeugs, welches aber auch komplexer in Einstellungen und Möglichkeiten ist. Ich selbst habe immer Magix als weniger stringent empfunden. Aber so gehen halt die Empfindungen auseinander.

          Bei 3D wäre einer der relevanten Unterschiede, dass Magix bisher die Ausgabe zu einer normgerechten 3D Blu Ray aufgrund des fehlenden MVC-Encoders technisch nicht kann. Aber es gibt halt eine Reihe von Unterschieden... was einem persönlich besser liegt kann man selbst nur für sich austesten.
          Lieben Gruß,
          Wolfgang
          http://videotreffpunkt.com

          Kommentar


            #6
            Könnt ihr mir bitte auch noch verraten, ob man mit Movie Studio Sequence-Shots machen kann? Also mehrfach Standbilder einer statischen Aufnahme mit bewegtem Motiv überlagern. Da Movie Studio ja leider nur 10 Spuren erlaubt, wird es wohl etwas begrenzt sein, aber was ist mit der Masken-Funktion? Die braucht man scheinbar dazu auch. Gibts da eine Möglichkeit in Movie Studio? Composite-Child oder -Parent erzeugen und dann Multiplizieren auswählen?

            Bin bis jetzt mit der Testversion zufrieden, aber wie schon erwähnt muss man manchmal wegen den Funktionsbezeichungen etwas überlegen/umdenken, obwohl mir die Arbeitsoberfläche von Premiere Elements doch lieber gewesen wäre.

            Und Titel-Intros selber basteln, kann man mit Movie Studio wahrscheinlich vergessen, oder? Würde gerne mal sehen was mit dem Programm diesbezüglich möglich ist.

            Kommentar


              #7
              Hallo!
              Ich nutze Magix VDL 17 und jetzt VDL 18 MX.
              VDL 17 kommt mit Win7 / 64 bit gut zurecht. Das Pinnacle 14 HD war auf meinem Rechner nicht lauffähig. Laufend Programmhänger und Abstürze im Gegensatz zu Magix VDL 17. Dass das Magix VDL 18 MX noch schneller sein soll, ist mir nicht aufgefallen. Für 130 Euro und das Upgrade zu 69 Euro zur nächsten Version für registrierte User ist die Schnittsoftware zu empfehlen. Mir fehlt eigentlich nur eine echte 5.1 bearbeitung. Der Funktionsumfang von VDL MX ist für seinen Preis sehr gut.
              Mein Problem mit VDL 17 und MX: Immer wieder Totalabsturz! Magix sagt, das sei mein Win 7, wohl beschädigt.
              Ansonsten glaube ich, die Forderungen von bomerang werden fast alle erfüllt.

              rolfdieter

              Kommentar


                #8
                Die 5.1 Bearbeitung ist doch mit VdL MX gut machbar.

                Kommentar


                  #9
                  Echtes 5.1 mit Magix MXVDL

                  Hallo Hgreimann,
                  dann muss ich wohl noch tiefer in das Handbuch einsteigen.
                  Ich möchte vor allem die Kommentarspur auf den Center-kanal legen, die Stereobasis leicht verzögert auf die hinteren Kanäle legen. Geht so etwas?

                  Gruß: rolfdieter

                  Kommentar

                  Sky1

                  Einklappen

                  Sky2

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X