Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

PowerDirector 10: Videos ruckeln

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    PowerDirector 10: Videos ruckeln

    Hallo Community,
    Videos, die in CyberLink Power Director 10.0 gerendert werden ruckeln und weisen eine schlechtere Qualität als die Originaldatei auf.

    Original: Gefilmt mit Canon EOS 7D 1280 x 720 px mit 50 fps. Dateigrösse: 483 MB, Dateityp: mov
    Mit PD10 gerenderte Datei 1920 x 1080 px mit 29 fps. Dateigrösse: 177 MB, Dateityp: mov

    Warum? Kann ich die frames pro Sekunde manuell einstellen? Kann ich die Bitrate manuell einstellen? Wenn ja, wo?

    Ich weiss, es sind viele Fragen auf einmal aber vielleicht ist jemand so nett und kann weiter helfen. Vielen Dank schon mal!

    Matz
    LG, Matz

    #2
    Hallo Matz,

    es ist immer sinnvoll das Eingabe/Originalformat auch bei der Ausgabe zu verwenden - eine Erhöhung der Auflösung von 1280x720 auf 1920x1080 ist nicht Qualitätsfördernd und eine verringerung der Bildrate von 50 auf 29 (wahrscheinlich 29,97?) schon gar nicht. Letzteres lässt darauf schließen, dass Du als Format NTSC eingestellt hast und erklärt warum es ruckelt.

    Beim Anlegen des Projekts am besten gleich die Auflösung und Bildwiederholrate auf 1280 x 720 und 50 Bilder einstellen - dann sollte es nicht mehr ruckeln.
    Salutos, videospeed

    Kommentar


      #3
      Videos ruckeln

      Danke für deine AW videospeed. Es ist schon so, dass unter Bearbeiten > Voreinstellungen: PAL 25 Bilder eingestellt ist. Als Alternative könnte ich nur noch NTSC mit 30 Bildern einstellen. Eine Möglichkeit 50 Bilder einzustellen gibt es nicht. Ebenfalls unter Voreinstellungen > Produzieren ist eingestellt: Bessere Qualität. Du schreibst:
      Beim Anlegen des Projekts am besten gleich die Auflösung und Bildwiederholrate auf 1280 x 720 und 50 Bilder einstellen - dann sollte es nicht mehr ruckeln.
      Wo bitte kann ich das denn einstellen? Genau das wäre die AW auf meine Frage. :question: Danke und LG,
      Matz
      LG, Matz

      Kommentar


        #4
        Hallo Matz,

        beim Produzieren Menü, das Pluszeichen anklicken. Im aufpopenden Fenster, kann man dann so gut wie jedes Format einstellen. Wichtig, sind die Hinweise auf die Ausgabeformate, da es hier einige Unterschiede gibt.

        im folgenden Link, findest Du viele weitere Hinweise zu PD10. http://members.dokom.net/andreas.wel...Neuerungen.pdf
        Hier sind die Ausgabeformate http://forum.cyberlink.com/forum/pos...70.page#103373

        Gruß Bernd
        Zuletzt geändert von Bernd; 06.12.2011, 07:13.
        Gruß Bernd

        Kommentar


          #5
          Hallo Bernd,

          Danke für Deine Mühe! Ich musste erst wieder einige Einstellungen durchtesten um brauchbare Resultate zu erhalten. Die key frame rate bei MOV kann ich maximal auf 30 setzen. Die Einstellungen sind: verlustlose Qualität, Codec H.264. Trotzdem reduziert sich die Grösse nach dem Rendern auf 172 MB (Original 483 MB). Da ist es doch offensichtlich, dass etwas verschlechtert wurde. Sozusagen eine "lustlose Qualität". :doctor: Aber Spass beiseite: Ich habe ebenfalls eine mp4 Datei erstellt (gleiches Ausgangsmaterial) mit den Einstellungen 50 fps, Bitrate 16000, 1280 x 720. Die Dateigrösse nach dem Rendern hat sich ebenfalls reduziert und zwar auf 175 MB, also ein rechnerischer Qualitätsverlust von 2,7 mal. Auch visuell ist die Qualität schlechter als im Original. Jetzt bin ich ein wenig ratlos. Ich habe hier die Daten des Originals:

          Dateigrösse: 483 MB
          Auflösung: 1280 x 720
          50 fps
          Dateiformat: MOV
          Bitrate: 43153 kBit/s

          Frage: Wie muss ich die Einstellungen vornehmen um ohne Qualitätsverlust zu rendern? (soll auf PC laufen und später auf DVD gebrannt werden). Vielen Dank!

          LG, Matz
          LG, Matz

          Kommentar


            #6
            Hallo,
            es gibt bereits die ersten Verbesserungen und Fixes für PowerDirector 10 - der Patch ist über die integrierte Update Funktion ladbar.

            Zum PowerDirector 10 Patch http://de.cyberlink.com/downloads/su...hes_de_DE.html

            [v1129a]
            der kostenlose Patch auf Version v1129a ist momentan nur über den internen Updater verfügbar.
            Auf der Patch Webseite wird ebenfalls ein neues Content Pack angeboten, das neue, verbesserte und fehlerbereinigte Vorlagen, Effekte und Übergänge bietet.

            DEU:
            Gelöste Probleme:
            - Die Ausgabeformate für Disk und Datei zeigen nun die verwendete Framerate an
            - Verbesserungen der PiP Stabilität
            - Verbesserung der iSVRT Stabilität
            - Verbesserung der iSVRT Informationen (korrekte Anzeige)
            - Übersetzungsfehler behoben in den PowerTools
            - Erstellen von 3D BD mit 3D Menüs nun möglich
            - Ändern des Seitenverhältniss im bestimmten Situationen führt nicht mehr zum einfrieren der Applikation
            - Stabilität des 3D Modus verbessert
            - Performance der 3D Voransicht für Material von JVC TD-1 und Sony Kameras verbessert

            Neue Funktionen:
            - Hinzugefügt 3D BD 720p/50 Format
            - Neues Profil hinzugefügt für AVC 1440x1080/50p [28Mps]
            - Neues Profil hinzugefügt für AVC 1920x1080/50p [28Mps]
            - Video Bitrate it nun bis 26300 Kb/s einstellbar für Benutzerdefinierte Profile
            - DTS-Audio wird beim capturen von DVD nach AC3-Audio umgewandelt [bei nicht kopiergeschützten DVD]

            Gruß Bernd
            Gruß Bernd

            Kommentar


              #7
              Hallo,

              Der Patch ist aufgespielt - verbessert hat sich aber nichts in Sachen Qualität / ruckeln. Wenn ich meinen Original Testfilm (nicht bearbeitet) mit den in PD10 gerenderten Resultaten vergleiche bin ich von der Qualität sehr enttäuscht. Im besten Fall erhalte ich nach dem Rendern von originalen 483 MB noch 284 MB. Die Differenz (Qualität) geht irgendwo in PowerDirector verloren. Da ich öfters Videomaterial mit schnelleren Schwenks und fahrenden Motorrädern aufnehme ist PD10 wohl nichts für mich. Hat jemand auch diese Qualitätsprobleme? Wie sind eure Einstellungen beim rendern?

              LG, Matz
              LG, Matz

              Kommentar


                #8
                Die Dateigröße ist nicht nur das relevante Kriterium. Die wichtige Frage ist, ob es dir jetzt mit dem neuen Patch möglich ist, von deinem 720 50p Material (1280x720 mit 50 fps progressiv) die Ausgabe ebenfalls zu 1280x720 mit 50 frames progressiv zu machen. Denn das wäre eigentlich notwendig und zielführend.
                Lieben Gruß,
                Wolfgang
                http://videotreffpunkt.com

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Wolfgang,

                  Das ist es ja eben. Machen kann ich das schon. Ich habe die Datei als MP4 gerendert mit den Einstellungen 1280 x 720 mit 50 fps. Heraus kamen aber nur noch 281 MB. Dementsprechend hat es geruckelt und war auch qualitativ nicht mit dem Original vergleichbar. Ich bin ratlos ...

                  LG, Matz
                  LG, Matz

                  Kommentar


                    #10
                    Ist die ausgegebene Datei denn auch wirklich progressiv? Und nicht evtl. interlaced und vllt. sogar noch mit vertauschter Halbbildreihenfolge?
                    Welche weiteren Einstellungen wurden in der benutzerdefinierten Rendereinstellungsvorlage noch gemacht?

                    Beste Grüße.
                    Zuletzt geändert von Rumpel; 07.12.2011, 22:16.

                    Kommentar


                      #11
                      Ja, ist sie. Hier die komplette Einstellung:
                      Auflösung: 1280 x 720
                      Bildrate: 50
                      Bildtyp: progressiv
                      Profiltyp: Hauptprofil
                      Entropy-Codierung: CABAC
                      Ratensteuerung: 26000 durchschnittl. Bitrate
                      Hohe Qualität: Max.
                      Deblocking verwenden
                      MPEG-4 ACV

                      Mehr weiss ich auch nicht .... Noch immer ratlos ...

                      LG, Matz
                      LG, Matz

                      Kommentar


                        #12
                        @Matz, ich habe das mal überprüft und kann kein ruckeln feststellen.
                        Es gibt ja auch ein vorgegebenes Profil 1280x720/50p 22500kbps.

                        Das die Dateigröße kleiner ist, hat nichts zu bedeuten, da Du ja von einem Format in ein anderes umwandelst.

                        Gruß Bernd
                        Zuletzt geändert von Bernd; 08.12.2011, 07:02.
                        Gruß Bernd

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Bernd,

                          OK, Ausgangsformat ist MOV mit 1280 x 720. Wenn ich wieder MOV ausgeben möchte habe ich nur entweder die Wahl zwischen 1920 x 1080 oder 960 x 540 bei einer Keyframe Rate wählbar zwischen 1-30. Ich habe jetzt versucht mit der Vorgabe MOV, volle HD Qualität 1920 x 1080 und der vorgegebenen Keyframe Rate 1 zu rendern. Als Resultat erhalte ich nur Tonaufnahmen. Es ist nicht möglich die im Ausgangsformat definierte Auflösung von 1280 x 720 einzustellen.
                          SVRT kann ich zwar aufrufen, es schlägt auch eine Bildrate von 50 vor, nur kann es nicht aktiviert werden. Weiss jemand warum?

                          LG, Matz
                          LG, Matz

                          Kommentar


                            #14
                            Woran machts denn Du das fest, das es kein 50p ist?
                            Es gibt doch jetzt auch ein Format 1920x108/50P 26Mbit
                            Bernd
                            Gruß Bernd

                            Kommentar


                              #15
                              Die Vorgabe bei "QuickTime VOLLE HD Qualität" im Profiltyp "Standard" ist 1920 x 1080 bei einer KeyFrame rate von 1. Es macht keinen Sinn die Original-Auflösung von 1280 x 720 rauf zu skalieren - es wird darurch ja nicht schärfer, sondern benötigt nur mehr Speicherplatz. Ich verstehe auch den Sinn nicht eione Vorgabe einzubauen mit einer KeyFrame Rate von 1. Sicher kann man das ändern, aber bei 30 ist Schluss. Mein Ausgangsmaterial hat 50 fps. Ausserdem: Seit dem letzten Bugfix funktioniert die Erstellung von MOV Dateien überhaupt nicht mehr.

                              LG, Matz
                              LG, Matz

                              Kommentar

                              Sky1

                              Einklappen

                              Sky2

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X