Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Videonachbearbeitung 50p

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Videonachbearbeitung 50p

    Leserfrage von Bernd Weise:

    Sehr geehrte Videoaktiv-Redaktion,

    in Ihrem Artikel “Videonachbearbeitung 50p” (in der jüngsten Ausgabe Nr.6, Seite 61-63) machen Sie eine Anmerkung, die keine Erklärung erhält. Sie schreiben (S.62): “Das vor allem im Broadcasting-Bereich verbreitete Avid »Media Composer 5.5« unterstützt 50p und 60p bei Full-HD derzeit nicht, was verständlich ist: Profiproduktionen werden nur sehr selten mit 50 Vollbildern hergestellt.”
    Der letzte Halbsatz findet keine weitere Erläuterung, weshalb Profis kaum mit 50p arbeiten.

    Sicher könnte man daraus einen separaten Artikel machen, aber in diesem Themenzusammenhang, dass auf dem Consumer-Sektor sich 50p immer weiter ausbreitet und dies im Profi-Sektor offenbar nicht der Fall ist, wäre eine Begründung interessant.

    Profis arbeiten – wenn p – bisher mit 24p oder 25p, überwiegend aber doch in 50i, weil die verbreitetsten Codecs wie XDCAM oder AVCintra gar kein 1080/50p vorsehen (nur 720/50p). Oder hat dieses professionelle Festhalten an 1080/50i (oder 720/50p) mit den eingeschränkten Transportkapazitäten der Satelliten- Antennen- oder Kabel-Übertragungen zu tun?
    Viele Grüße
    Joachim Sauer

    Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

    #2
    Hallo Herr Weise,

    die Antwort geben wir im passenden 50p-Artikel im Kapitel Präsentation: Es gibt derzeit kein passendes Transportmedium für 50p-Filme, denn die Blu-ray unterstützt es (noch) nicht und wie Sie schon richtig vermutet haben ist die erhöhte Datenrate beim Transport zum Endkunden (Kabel/Satellit) zu hoch. Kurzfristig wird es da keine Lösung geben weshalb die Profis aus den Sendebereich wohl derzeit noch nicht auf den 50p-Zug aufspringen. Etwas anders könnte das im Industriefilmbereich aussehen.
    Viele Grüße
    Joachim Sauer

    Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

    Kommentar


      #3
      Im Augenblick haben wir ja die kuriose Situation, dass z. B. die ARD viele Sachen in 1080/50i produziert (weil der internationale Markt das angeblich fordert), aber dann in 720/50p ausstrahlt. Das Format 1080/50p wäre die ideale Ausgangsbasis, um in beide Sendeformate gleichermaßen gut zu konvertieren; zusätzlich wäre es eine Investition in die Zukunft, wenn man davon ausgeht, dass 1080/50p irgendwann auch Sendestandard wird.
      Es gäbe also genug gute Gründe für die Sendeanstalten, heute schon in 1080/50p zu produzieren. Ich vermute, sie würden es gerne tun. Was sie daran hindert, ist schlicht das noch fehlende Profi-Equipment für 1080/50p. Anders als im kurzlebigen Consumer-Markt wird professionelles Equipment auf längere Sicht angeschafft, und die Produktzyklen der Hersteller sind auch dementsprechend länger. Auf Seiten der Sender ist es zudem eine Frage der Prioritäten: Die Umstellung auf einen neuen Standard zieht hier erheblich höhere Investitionen nach sich als im Haushalt eines Privatfilmers. Da wird immer zweimal überlegt, ob man eine Neuerung jetzt wirklich schon braucht.
      1080/50p im Profibereich wird kommen, keine Frage. Aber das dauert noch Jahre. Im Augenblick strahlt ja der größere Teil der Sender noch gar kein HD aus, und die anderen sind noch weit von 100 % HD entfernt. Daran sieht man schon, wie zäh sich der Fortschritt hier ausbreitet.

      Kommentar


        #4
        Die Sendeanstalten dürfte mehr an 1080 50p hindern - realistisch, haben die meisten noch nicht mal 1080 50i verdaut, die Investitionen gerade erst getätigt. Jetzt zu 1080 50p wechseln, ist wohl ein neuer Investmentschub, der in einer Krisengebeutelten Branche nicht willkommen ist. Und wozu? Damit die Bandbreite des Sats erst nicht ausreicht (was einer der Hauptkostenfaktoren für einen Sender ist)? Es ist schon verständlich warum Sender nicht in 1080 50p arbeiten - im Moment. Vielleicht wirds ja noch, dürfte aber dauern.
        Lieben Gruß,
        Wolfgang
        http://videotreffpunkt.com

        Kommentar


          #5
          ..die Hoffnung stirbt zuletzt

          Ich habe das Gefühl, die sparen wo sie können. (Zumindest bei der Technik)

          Viele Grüße

          Manfred

          Kommentar

          Sky1

          Einklappen

          Sky2

          Einklappen
          Lädt...
          X