Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warum zickt mein TS-Doctor?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Warum zickt mein TS-Doctor?

    Hallo.

    Ich glaube, etwas spasameres gibt es gar nicht. Ich möchte die Überhänge abschneiden, die Werbung herausschneiden und fertig. Doch dafür sind fast alle Prgramme zu overdressed und damit für mich zu kompliziert. Ich bin der "Automatik Typ". Das ist beim TS-Doctor zwar möglich, aber der Schnitt klappt nicht immer. Nun weiß ich nicht, warum das so ist. Egal, ob Windows 7 oder 10 drauf war, die Ergebnisse sind leider nicht reproduzierbar. Nehmen wir als Bespiel eine Serien Doppelfolge von Pro7 in SD Qualität auf Kabel, also nicht von SAT. Alles stand auf Automatik, Erste Folge geschnitten und danach die komplette 2. Folge abgeschnitten, neu berechnen lassen, auf eine Externe kopiert, per HDMI mit einem BluRayplayer verbunden, angeguckt, passt. Alles so, wie sein sollte.

    Dann das Spieleken in umgekehrter Richtung. Wieder die Ursprungsdatei geladen, dieses Mal die erste Folge abgeschnitten, dann von der Zweiten die Werbung herausgeschnitten. Das Ende vom Lied war, eigentlich in 40 % alle Fälle, die Serienhandlung lief auf die Werbung zu, stoppte, fror ein und der Werbeton lief weiter. Manchmal ist es möglich, per Fernbedienung kurz zurückzuspulen, um Anlauf zu nehmen, um dann über diese Nahtstelle hinweg zu springen. Klappt auch in 80 % aller Fälle. Aber das ist doch kein Zustand.

    Dann habe ich für einen weiteren Versuch den Haali Splitter installiert, dann lief es. Ist es aber auch kein 100 % Garant, wie die Vergangenheit zeigte.

    Dazu habe ich mehrere Fragen.

    Hat jemand von euch euch den Doc und kann mir dazu etwas sagen?

    Natürlich werden immer wieder Alternativvorschläge gemacht, wie z.b. Short Cut, Avidemux und viele mehr. Für mich zu kompliziert. Ich weiß noch nicht mal, was ein Container ist oder Codecs sind. Sicher laufen mir diese Begriffe oft über den Weg, was genau sie bedeuten, oder andere Bezeichnungen, das weiß ich nicht. Und ich vermute, genau dieses Wissen wird bei Vorschlägen vorausgesetzt.

    Dann lese ich immer wieder MPEG2 z.B. Schätze, das ist ein Komprimierungsformat. MUSS denn ein Film überhaupt komprimiert werden? Speicherplatz ist doch heutzutage so billig wie nie.

    Hier steht

    https://www.anymp4.de/resource/ts-da...abspielen.html

    wie man TS Dateien in höchster Qualität abspielt, aber anscheinend nur per PC und nicht per Hardware. Ist das so?

    Gruß

    #2
    Hallo @Inliner,

    du schreibst :
    wie man TS Dateien in höchster Qualität abspielt, aber anscheinend nur per PC und nicht per Hardware. Ist das so?
    irgendiwe verstehe ich dieses Statement nicht ....

    Ein PC IST DOCH HARDWARE ...... ohne Hardware und dazu passender Software gehr ÜBERHAUPT NICHTS .
    Ein Fernseher ist auch Hardware mit integrierter Software, der PC ist halt flexibler, weil man sich die passende Softwae selbst aussuchen kann.

    Du solltest deine Kenntnisse ein wenig aufmöbeln, OHNE Basis-Wissen geht GAR NICHTS !

    Kommentar


      #3
      Zitat von Helmut1942 Beitrag anzeigen
      Du solltest deine Kenntnisse ein wenig aufmöbeln, OHNE Basis-Wissen geht GAR NICHTS !
      Hallo Helmut.

      Ohne ein autodidaktisches Talent läuft da gar nichts. Das hättest du bereits anhand meines Eingangsposts erkennen müssen. Egal, in welchem Forum ich schon mitgelesen habe, alle Vorschläge bezogen sich auf PC und ABSPIELSOFTWARE. Ich WILL nichts über den PC laufen lassen, höchstens den TS-Doctor. Doch dann geht`s ab auf externe Hardware, die mit meinem PC nichts mehr zu tun hat.

      Mein TV ist kein Smart-TV und mein PC hat zudem kein HDMI Ausgang. Also alles alte Gurken. Aber darum ging es ja in meiner Anfrage nicht. Doch du hast mich auf eine viel wichtigere Frage gebracht. Dieses Basiswissen, ich weiß zwar mittlerweile, dass TS für Transportstream steht und diese ganzen mpeg Geschichten Komprimierungsverfahren sind, oder wie man das nennt, aber ich würde gerne von ganz unten beginnen, denn es macht keinen Sinn, nur irgendetwas nachzuplappern und nachzuäffen, ohne zu wissen, was man tut. Hast du ein Link für mich, mit dem ich wirklich ganz unten anfangen kann?

      Kommentar


        #4
        Hallo @Inliner,

        Ohne ein autodidaktisches Talent läuft da gar nichts. Das hättest du bereits anhand meines Eingangsposts erkennen müssen...
        Na, warum glaubst du, daß ich geschrieben habe, daß du deine kenntnis aufmöbeln solltest.
        Das hat nichts mit "Talent" zu tun, sondern lediglich mit dem WILLEN, das zu lernen.
        Ich habe vor ziemlich genau 55 (!) Jahren OHNE jede EDV-Kenntnis in dieser Branche begonnen, was ich meinem 1.Chef dazu sagte, war:
        Ich HAB KEINE AHNUNG davon, aber ich WERDE ES LERNEN.
        Er hat mich damals engagiert und seit damals bin ich in der EDV ( jetzt heißt es IT ) erfolgreich tätig. Mußte allerdings auch 55 Jahre lernen.

        Doch dann geht`s ab auf externe Hardware, die mit meinem PC nichts mehr zu tun hat....
        Nachdem du darüber leider keine Angaben machst, kann ich nur raten. Schau dir das Handbuch dieser Geräte an und schau, welches Dateiformat die unterstützen und was dein TV-Gerät verträgt.
        DIESES Format solltest du dann verwenden.

        Zur "Wissens-Erweiterung" gibt es heutzutage TONNEN von Material im Internet, Bei "Tante Google" , WIKIPEDIA und auch in YOUTUBE gibt es jede Menge an Material. Suche nach "Grundlagen Video"," Formate", "Kompression", "Datenspeicherung" "Übertragung" etc.
        Aber du findest SICHER KEINES nach dem Schema" KOCHBUCH" ... Man nehme ....

        Wenn du nur Werbung aus TV-Aufzeichnungen rausschneiden willst und/oder Filme "kürzen" willst, würde ich dir das Programm der Firma HAENLEIN empfehlen, dazu braucht man keine gehobenen Kenntnisse.
        https://www.haenlein-software.com/in...-internetBased

        Kostet zwar Geld, aber auf dieser Welt gibt es nichts, was gratis ist, Sogar der Tod kostet das Leben.
        Entweder du investierst viel Zeit oder eben ein paar EURO....

        Viel Glück, Helmut
        Zuletzt geändert von Helmut1942; 06.03.2021, 13:47.

        Kommentar


          #5
          Helmut, Helmut, da hast du ja mal was rausgehau`n. Danke.

          Ich fische nur mal Wikepedia heraus. Geschrieben von Profis........ganz wichtig zu wissen......für Profis. Die glauben vielleicht, dass das jeder versteht, aber meine Erfahrung ist. 98 % aller Profis und sonstige Könner sind nicht in der Lage, sich fachlich wirklich downzugraden. Da nützen auch die Tonnen von Info Material nichts. Okay, du hast ein bissken von früher erzählt, wie du angefangen hast, bei mir klappt es aus bestimmten Gründen nicht, die hier nichts zur Sache tun, ist zu privat. Was ich sagen ich kann, ich bin jetzt 60, komme aus dem VHS und Scart Zeitalter und bin erst vor ca. 5 Jahren zu USB/HDMI als Verbindung zu meinen Geräten umgestiegen.

          Meine Geräte haben mit den Problemen nichts zu tun. Eines hört auf den Namen Metz Taros und das andere ist ein BluRay Player von LG. Leider habe ich dazu keine BD Anleitung. Warum sie damit nichts zu tun haben, habe ich neulich bei einem Testschnitt einer Serie gesehen. Ich hab` die mal mit dem VLC Player abgespielt und siehe da, genau an der Nahtstelle Film/Werbung fror der Film ein.

          Aber schön, dass du die Haenlein Software ins Spiel gebracht hast. Dass sie Geld kostet, macht überhaupt nichts, wäre nur schön, wenn es wie für den TS-Doctor eine Testversion gäbe. Ich guck` mal..........

          Gruß

          Kommentar


            #6
            Hallo @Inliner,

            sorry, aber wenn man von Vornherein meint, daß man sich nicht in ein neues Fachgebiet einlesen kann,
            dann klappt es ganz sicher auch nicht.

            ...Was ich sagen ich kann, ich bin jetzt 60 ....


            NA UND ????
            Nur zu deiner Info, ich bin 78 Jahre alt und LERNE NOCH IMMER ....

            Das Problem liegt aus meiner Sicht nicht an den Profis, die sich sich nicht "downgraden " können,
            sondern an den Lesern, die glauben, daß es für jedes Fachgebiet ein Kochbuch gibt.
            Das gibt es ganz sicher nicht.

            Aber es gibt auch durchaus gute Web-Seiten für Einsteiger, wo man sich einlesen kann und die Begriffe gut und verständlich erklärt sind.
            EIN Beispiel sind z.B. Erklärungen für Einsteiger vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

            https://www.mediamanual.at/mediamanu...begriffe01.php

            Wennn man in die Tiefe einsteigen will, dann ist ( trotz deiner Ablehnung ) Wikipedia eine gute Quelle, z.B. hier für die Erklärung der Videoformate.

            https://de.wikipedia.org/wiki/Videoformat

            Aber ... SUCHEN und LESEN mußt du schon selber .

            Liebe Grüße, Helmut

            Kommentar


              #7
              Zitat von Helmut1942 Beitrag anzeigen
              Hallo @Inliner,

              sorry, aber wenn man von Vornherein meint, daß man sich nicht in ein neues Fachgebiet einlesen kann,
              dann klappt es ganz sicher auch nicht.
              Hast ne pn.

              Kommentar


                #8
                Ich würde dir das Support-Forum vom TS-Doctor für dein Problem empfehlen.

                https://cypheros.de/forum_ger2/index...anguage=german

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Harry Beitrag anzeigen
                  Ich würde dir das Support-Forum vom TS-Doctor für dein Problem empfehlen.

                  https://cypheros.de/forum_ger2/index...anguage=german
                  War ich schon, aber selbst Cheffe konnte mir letztendlich nicht weiterhelfen, obwohl ich ihm sogar die gewünschten Dateien geschickt habe. Denn das Problem ist, dass es mal klappt und ein anderes mal wieder nicht. Schade, dass der Fehler nicht kontinuierlich auftritt, denn dann könnte man sich heranarbeiten.

                  Ich werde es mal mit Haenlein DVR-Studio UHD 2 versuchen

                  Kommentar


                    #10
                    Der TS-Doctor ist eigentlich für SAT-Aufnahmen.
                    Ob die Haenlein-Software dein Aufnahmegerät unsterstützt, müsstest du mal auf derer Support-Seite nachsehen.
                    Ggf. mal nach einem Forum für deinen Aufnahme-Receiver suchen.

                    Kommentar


                      #11
                      Also DA musste ich wirklich erstmal nachgucken. Es ist aber tatsächlich so, dass die Quelle keine Rolle spielt, sogar DVB-T oder Camcorderaufnahmen, solange es sich um das ts-Format handelt.

                      Kommentar

                      Sky1

                      Einklappen

                      Sky2

                      Einklappen
                      Lädt...
                      X