Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verschiedene Schnittprogramme nutzen, welche Videoformat zum exportieren?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bernd E.
    antwortet
    MP4 fasst eine solche Vielfalt von Codecs zusammen, dass man auch erst wieder prüfen muss, ob beide Schnittprogramme mit derselben MP4-Implementierung klarkommen. Aber bei der Vorgabe „verlustfrei“ denkt man ohnehin kaum zuerst an MP4, das ja üblicherweise durch eine relativ starke Komprimierung gekennzeichnet ist.
    Als Austauschcodecs zwischen Schnittprogrammen würden sich eher so genannte Intermediates wie ProRes, DNxHD/DNxHR oder Cineform anbieten. Wobei natürlich die Frage ist, zu welchem Zweck überhaupt die Videos von einem Programm ins andere übertragen werden sollen und wie wichtig „verlustfrei“ dabei tatsächlich ist. Die Bedeutung solcher Schlagworte ist in der Praxis ja oft eine andere als in der Theorie.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Contrubos
    antwortet
    Hallo Maik,

    also ich hab die Erfahrung gemacht dass sich mp4. Dateien wirklich in so ziemlich jedes Programm problemlos einfügen lässt.

    Sollte ein Schnittprogramm die Datei in einem Format ausgeben welches du nicht in ein anderes einfügen kannst, empfehle ich dir Handbrake. Da kannst du jede beliebige Datei einfügen und in echt viele Formate um konvertieren.

    Handbrake: https://handbrake.fr/

    Liebe Grüße, Contrubos

    Einen Kommentar schreiben:


  • Verschiedene Schnittprogramme nutzen, welche Videoformat zum exportieren?

    Moin

    Ich bin neu im Bereich Videoschnitt und würde nun gerne wissen, welchen Codec man am besten nutzen sollte um möglichst verlustfrei die Videos von einem Schnittprogramm ins andere zu bekommen.

    Gruss Maik
    Zuletzt geändert von Maik T.; 02.08.2016, 09:22.

Sky1

Einklappen

Sky2

Einklappen
Lädt...
X