Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Magix Video Pro X6, Effekte, Geschwindigkeit

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Magix Video Pro X6, Effekte, Geschwindigkeit

    Frage an Matthes (alle anderen dürfen natürlich auch antworten):

    Habe dein Video "Autofahr auf Köln - Remscheid" auf YT entdeckt.
    Dort machst du die Angabe, dass du das Video auf 12-fache Geschwindigkeit eingestellt hast.
    Habe selbst auch Pro X6, sehe aber nur die Möglichkeit bis zur 4-fachen Geschwindigkeit einzustellen. Da die Sony VG20, die du ja eingesetzt hast, keine Zeitrafferfunktion hat (wie alle Sony-Camcorder), frage ich mich wie du 12-fach eingestellt hast.

    Gruß
    Manfred

    #2
    Du musst in Magix die Tonspur abtrennen. Ausserdem nutze nicht den Schieberegler sondern gebe den Wert ein - dann schlägt Magix auch vor den Ton abzutrennen.
    Weiteres hier
    man lernt nie aus...:good:

    Kommentar


      #3
      Da muss ich wabu nichts mehr hinzufügen!
      Die einzelnen Abschnitte sind im Original jeweils eine Minute lang, nach der Veränderung der Geschwindigkeit also auf 5 sec. geschrumpft, Ausnahme sind der erste und letzte Clip, hier habe ich die Geschwindigkeit variabel verändert (Keyframes). Die Aufnahmen sind über ein halbes Jahr hin entstanden, auf den einzelnen Fahrten habe ich immer nur etwas mehr als den benötigten Fahrtabschnitt aufgenommen.
      Die Montage der Clips habe ich vorgenommen, bevor ich die Geschwindigkeit verändert habe, so kann man deutlich besser den Frame treffen, der für den Schnitt passt.
      Ich hoffe, dass dir das Experiment gefallen hat.

      Gruß
      Matthes
      Magix VDL seit 2003/2004, derzeit VDL 2018 und Pro X

      PC: Xeon E3; 16B RAM; ASUS GTX 660 TI-DC2OC-3GD5; genügend HDD-Kapazität ;)
      BS: Win 7 64 Bit Ultimate

      Camera: Sony NEX VG 20 mit SEL 18 - 200 und Leica R-Objektiven (21, 28, 35, 50 Summilux, 60 (Makro-Elmarit), 80 - 200; 100 mit Balg und 350 mm); Walimex 8mm
      Nikon AW 300 (hauptsächlich für Tauchaufnahmen)
      DJI Mavic Pro

      Kommentar


        #4
        Hallo wabu & Matthes,

        danke für eure Antworten.
        Steht das eigentlich irgendwo im Handbuch?

        Matthes, dein Experiment hat mir gefallen, habe dafür evtl. auch schon eine Verwendung.
        Mache z.Zt. etwas ähnliches, jedoch mit dem Rad und immer die gleiche Strecke zu verschiedenen Vegetationsphasen.
        D.h. dass z. B. das Kornfeld während der Fahrt wächst (mit langer Überblendung).

        Gruß
        Manfred

        Kommentar


          #5
          Hallo Manfred!
          Generelles zum Thema Geschwindigkeitsveränderung der Clips findest Du auf S. 160 der pdf-Datei, allerdings fehlen die Hinweise, dass Geschwindigkeiten über 4-fach bzw. unter 1/4 manuell eingetragen werden können!
          Auch hinsichtlich der Steuermöglichkeiten über Keyframes lässt sich das Handbuch nur recht beschränkt aus, das sind sowohl bei wabu, als auch bei mir in einigen Jahren Schnittarbeit erworbene Erfahrungen...
          Bei Magix.info findest Du eine Reihe von guten Tutorials zu den verschiedensten Themen!

          Gruß und weiterhin viel Freude am Videoschnitt
          Matthes
          Magix VDL seit 2003/2004, derzeit VDL 2018 und Pro X

          PC: Xeon E3; 16B RAM; ASUS GTX 660 TI-DC2OC-3GD5; genügend HDD-Kapazität ;)
          BS: Win 7 64 Bit Ultimate

          Camera: Sony NEX VG 20 mit SEL 18 - 200 und Leica R-Objektiven (21, 28, 35, 50 Summilux, 60 (Makro-Elmarit), 80 - 200; 100 mit Balg und 350 mm); Walimex 8mm
          Nikon AW 300 (hauptsächlich für Tauchaufnahmen)
          DJI Mavic Pro

          Kommentar

          Sky1

          Einklappen

          Sky2

          Einklappen
          Lädt...
          X