Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

HD-Videobearbeitung mit Corel pro x 4

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    HD-Videobearbeitung mit Corel pro x 4

    Hallo liebe Gemeinde,
    bin seit kurzem auf HD-Camcorder Pan. HC X929 umgesiegen und habe beinahe nicht hinnehmbare Probleme mit Corel Pro X 4. Es setzt sich häufig fest.Zuvor hatte ich die notwendigen smart proxy -Dateien mit langem Warten erstellt, in der Zeitachse und unter Einstellungen waren diese auch zu erkennen. Ich habe während der Bearbeitung in der zeitachse jeden Schritt akribisch gespeichert.Verständlich, dass man bei diesem zeitaufwand auch einmal für länger unterbrechen muss oder, wie geschehen, sich aus mir unerklärlichen Gründen alles aufgehängt hat.Nach einem Neustart und dem neuen Aufrufen der zuvor in der Zeitachse gelegenen Datei stellte sich heraus, dass die Verknüpfung mit den unter 14,0 nach wie vor vorhandenen smart proxy-Dateien nicht mehr vorhanden war.Es stand mir eine mit 200% zeitaufwand notwendige Neuerstellung von Sm.Pr. bevor, obwohl diese noch im richtigen Ordner vorhanden sind.
    Ich habe nun mit Corel langsam, aber sicher genug, zumal für Supportauskünfte auch noch Geld verlangt wird.
    Kann mir jemand zum Problem und zu eine analogen, nicht von Corel gesponserten Sofware raten, in die ich mich auch noch hinenfinde?
    Danke für Eure Tipps im Voraus, mir reichts wirklich mit dieser Firma.

    #2
    Ist Dein PC nicht in der Lage, die Clips ohne die Proxy-Umwandlung zu verarbeiten?

    Kommentar


      #3
      Leider könnte ich die Bearbeitung auch ohne smart proxy durchführen, aber praktisch unmöglich wegen dere nicht vorhandenen Möglichkeit, den Curser ohne Ruckel über die Zeitachse zu ziehen. .Dahe ohne SM keine HD Bearbeitung.Danke Wegesi
      Zuletzt geändert von wegesi; 24.01.2015, 18:43.

      Kommentar


        #4
        D.h. , dass Dein PC zu schwach für native Bearbeitung ist.

        Eventl. könntest Du ja einen anderen Weg gehen, als den über die automatische Proxyerstellung.

        Z.B. über die Stapelumwandlung.
        Hier die Clips laden -> als Dateityp solltest Du MPEG Transportstream (*.m2t) auswählen -> über Optionen die Auflösung reduzieren -> Umwandeln
        Mit diesen Clips dann das Projekt erstellen.
        Danach entfernst (verschieben/löschen) Du diese Clips über den Win-Explorer.
        Projekt wieder starten und die Clips neu mit den Clips von der Pana verknüpfen.

        Einfach mal mit 2 Clips testen!

        Kommentar


          #5
          Zitat von wegesi Beitrag anzeigen
          Kann mir jemand...zu eine analogen, nicht von Corel gesponserten Sofware raten
          Wenn du neue Schnittsoftware für einen eigentlich zu schwachen Rechner suchst, dann stelle ich den "PowerDirector" von Cyberlink zur Diskussion. Ich kenne dieses Programm nicht aus eigener Erfahrung, aber es steht in dem Ruf, vergleichsweise geringe Anforderungen an den Computer zu haben. Eine Testversion davon wird es ja wohl geben, so dass du prüfen kannst, ob das für dich ein Ausweg wäre.

          Kommentar


            #6
            Es wäre vielleicht insgesamt hilfreicher, wenn der Threadstarter mal seine Hardwareausrüstung genauer spezifiziert hätte. Dann könnte man auch sagen, ob und welche Hard- und/oder Software Abhilfe schaffen könnte. Bisher kann nur spekuliert und im Nebel herum gestochen werden.

            Kommentar


              #7
              hallo, Power Direktor habe ich probiert, es ist dasselbe Ergebnis: Unsymmetrie zwischen Bild und Ton. Hast Du vielleicht noch einen anderen Rat? Wegesi

              Kommentar


                #8
                HaLLO;
                KOMME NOCHMAL AUF DIE MITTLERWEILE VON GR.BEDEUTUNG GEWORDENE Anfrage zurück : Win 7/64 bit, Prozessor AMD Phenon (tm) x4 965 leistungsindex 7,4
                Arbeitsspeicher 4 GB Lind. 5,9. Onboard Grafikkarte ATI Radeon HD 4250 Leistungsindex 4,2. Bearbeitet werden AVDHC- Camcorderaufnahmen, erstellt mit Panasonic HC-X9219. Mit scheint es mittlerweile an der hardware zu liegen, aber soll ich gleich alles neu kaufen? Den niedrigsten Wert hat die fest eingebaute Grafikkarte mit 4,2 von 9 erreichbaren Punkten.Hast Du vielleicht einen Tipp? danke wegesi

                Kommentar


                  #9
                  @wegesi,
                  das deine Grafikkarte nicht "der Renner" ist, siehst Du ja selbst.
                  Die Onbaord hat keinen eigenen Speicher (zweigt sich bis zu 512 MB vom Hauptspeicher ab) und unterstützt auch die Videobearbeitung nicht (ATI Stream erst ab Radeon HD 4600).

                  Kommentar

                  Sky1

                  Einklappen

                  Sky2

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X