Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Compilation Basic Fragen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Compilation Basic Fragen

    Moin liebes Forum,
    ich würde aus mir vorliegendem Material gerne eine Compilation basteln. Also aus zirka 100 mehrstündigen Filmen eine Zusammenstellung von zirka 10min. mit jeweils nur 10-20 Sekunden pro Clip. Hierfür bin als erstes so vorgegangen das ich aus einem Film auf die passenden Stellen geschnitten habe und habe zum Glück bereits nach dem ersten Film festgestellt das die geschnittenen Clips am Anfang durch den Schnitt Farbfehler haben die im Orginal nicht da waren (vermutlich weil das Original teilweise in DivX komprimiert ist)
    Nun meine Frage, lag dies am verwendeten Programm oder wäre es generell Ratsam auf diesen Zwischenschritt zu verzichten? Habe Adobe Premiere (aber leider kaum Kenntnisse über dessen Verwendung) kann aber über die Uni auch auf viele andere Programme zurückgreifen.
    Danke für Eure Hilfe im Voraus.

    #2
    habe ich die Frage zu umständlich gestellt oder ist das soooo basic das mir keiner antworten mag?

    Kommentar


      #3
      Deine Frage ist nicht ganz einfach zu beantworten, denn mir ist nicht klar was genau Du gemacht hast: In der Timeline einen Zusammenschnitt von Divix-Material sollte eigentlich kein Problem sein. oder womit hast Du die passenden Stellen herausgetrennt? Worin genau bestand dein "Zwischenschritt".

      Farbveränderungen am Filmanfang deuten auf eine sehr hohe Kompression hin - wäre es denkbar, dass das Material schon in recht schlechter Qualität vorliegt?
      Viele Grüße
      Joachim Sauer

      Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

      Kommentar


        #4
        Mit dem Hintergedanken den Bestand auf der Festplatte zu reduzieren hatte ich ursprünglich gedacht ich zerschneide die Filme mit einem Freeware Tool a la Free Video Dub und lege mir Ordner an beispielsweise lustige Szenen, traurige Szenen etc. und da rein die entsprechenden Clips. Die Qualität der Originale ist unterschiedlich aber in jedem Fall gut.
        Meine erste Frage ist also liegt es am Programm und wäre es ratsam ein anderes Programm dafür zu nehmen.
        Oder zweite Frage ist es sinnvoller die Szene mit Adobe Premiere einzugrenzen und kein vorheriges "ausschneiden" vorzunehmen und
        3. könnte dies dank der Masse an Material für Adobe bzw. meinen Rechner (i7, 8GB Ram) irgendwann zu viel werden?
        Vielen Dank im Voraus

        Kommentar


          #5
          Solche Fragen sind aus der Ferne immer schwer zu beantworten, doch ich versuche mich mal darin:
          1. das klingt sehr nach einem Software-Fehler - denn an für sich sollte das klappen.
          2. wäre zumindest mal ein Versuch wert. Hsast Du Premiere Elements? Damit haben wir im Test nicht die besten Leistungswerte erzielt.
          3. An Deiner Hardware sollte es nicht liegen - die passt von den Grunddaten.
          Viele Grüße
          Joachim Sauer

          Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

          Kommentar

          Sky1

          Einklappen

          Sky2

          Einklappen
          Lädt...
          X