Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Videoschnitt für Einsteiger

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Merle
    antwortet
    Hi Burgfilmer,

    danke für die Antowort und die Links.

    "Ein Nachtrag, solltest du auch ein PC-Anfänger sein, dann empfehle ich die VHS"

    Nein, bin ich nicht. Ich dachte schon direkt an einen Kurs für Schnittprogramme.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Burgfilmer
    antwortet
    Grundschulung? Ist aus meiner Sicht nicht unbedingt erforderlich. Fast jeder NLE-Hersteller bietet Tutorials an, diese sind inhaltlich bestens geeignet um das Einsteigen in die Videoschnittwelt zu erleichtern. Viele NLEs-Hersteller haben ein User-Forum und dort bekommt der "Anfänger" gute Unterstützung. Zum Beispiel Pinnacle, Magix usw. - Empfehlen kann ich das Buch von Axel Rogge "Die Videoschnitt-Schule".

    Ein Nachtrag, solltest du auch ein PC-Anfänger sein, dann empfehle ich die VHS - und danach siehe vor.
    Zuletzt geändert von Burgfilmer; 06.11.2012, 16:16.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Merle
    antwortet
    Zitat von Helmut42 Beitrag anzeigen
    Ein Anfänger sollte sich aber IMMER zuerst um eine Grundschulung bemühen,
    zum Autofahren muß man ja auch eine Fahrschule besuchen, warum
    sollte das beim Videoschnitt anders sein.
    Hallo Helmut,

    wo kann ich denn eine solche Grundschulung bekommen? Werden die vom Fachhandel angeboten? Oder muss ich dazu einen VHS-Kurs besuchen?

    Danke im Voraus

    Einen Kommentar schreiben:


  • Burgfilmer
    antwortet
    Zitat von plautze220 Beitrag anzeigen
    Hi,

    habe mir gerade Pinnacle Studio 16 Ultimate gekauft. Für einen Anfänger ein ganz schöner Hammer und viel zu komplex, eher sollten Sie sich mal Pinnacle Studio 14 anschauen. Da macht man schneller Fortschritte, es ist irgendwie einfacher und man kann nicht so viel "verstellen", man verliert nicht so schnell den Überblick.
    Gruß
    Wenn du Fragen zu PS16 hast, wenn du Hilfe benötigst, schau doch ins Pinnacle-Forum rein. Melde dich an und raus mit den Fragen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Helmut42
    antwortet
    Pinnacle Studio 16 zu komplex ????

    Zitat von plautze220 Beitrag anzeigen
    Hi,

    habe mir gerade Pinnacle Studio 16 Ultimate gekauft. Für einen Anfänger ein ganz schöner Hammer und viel zu komplex, eher sollten Sie sich mal Pinnacle Studio 14 anschauen. Da macht man schneller Fortschritte, es ist irgendwie einfacher und man kann nicht so viel "verstellen", man verliert nicht so schnell den Überblick.

    Gruß
    Hallo Plautze,
    Studio 14 ist ja recht nett, aber eben schon Geschichte.
    Ein Anfänger sollte sich aber IMMER zuerst um eine Grundschulung bemühen,
    zum Autofahren muß man ja auch eine Fahrschule besuchen, warum
    sollte das beim Videoschnitt anders sein.

    Ich habe jedenfalls die Erfahrung gemacht, daß alle meine Kunden, die von Studio 14-15
    auf AVID Studio bzw. Studio 16 umgestiegen sind, nach einer 4- 5 stündigen
    Einschulung bei uns, dann keinerlei Probleme hatten.

    Auch bei Studio 14-15 ist ohne Einschulung normalerweise nur eine sehr eingeschränkte
    Nutzung des Programmes möglich.
    Um ein Programm WIRKLICH sinnvoll zu nutzen, braucht man eben jemanden,
    der einem die Möglichkeiten erklärt. Danach ist alles halb so wild.
    Deswegen mache ich ja die Kurse für unsere Kunden und Interessenten.

    Also, viel Erfolg Helmut42

    Einen Kommentar schreiben:


  • plautze220
    antwortet
    Hi,

    habe mir gerade Pinnacle Studio 16 Ultimate gekauft. Für einen Anfänger ein ganz schöner Hammer und viel zu komplex, eher sollten Sie sich mal Pinnacle Studio 14 anschauen. Da macht man schneller Fortschritte, es ist irgendwie einfacher und man kann nicht so viel "verstellen", man verliert nicht so schnell den Überblick.

    Gruß

    Einen Kommentar schreiben:


  • Helmut42
    antwortet
    Hallo frenji,

    das schon oben angesprochene Pinnacle Studio 16 ist sicher ein sehr gute Lösung.
    Du mußt ja nicht gleich die "Profi"-Version mit 2000 Effekten und Übergängen nehmen,
    die kleine um rund 100 EURO tuts sicher auch.
    Damit bist Du zukunftssicher und ein ausführliches Tutorial ist auch dabei.

    Viel Spaß Helmut 42

    Einen Kommentar schreiben:


  • phronopulax
    antwortet
    Hallo frenji,

    falls du dich für Edius Neo3 von Grass Valley interessierst: auf dieser Seite
    http://www.digitalschnitt.de/produkt...e/ediusneo.htm
    gibt es ganz unten links in dem Kasten einen Downloadlink für einen kostenloses 2-stündigen Einführungslernkurs - der ist zwar für Edius6, da Edius Neo3 aber ein etwas "abgespecktes" Edius6 ist, ist der Kurs auch für Neo3 geeignet.

    Dieser Einführungskurs (wie auch die darüber hinaus käuflich erhältlichen Lernkurse für Edius) ist sehr gut verständlich.

    Was über die hier erklärten Grundlagen hinaus geht, erfordert allerdings einige Einarbeitungszeit, da Neo3 von einem Profiprogramm abstammt und eigentlich kein Einsteigerprogramm ist.

    Gruß
    phronopulax
    Zuletzt geändert von phronopulax; 30.08.2012, 17:58.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Wolfgang S.
    antwortet
    Eine andere Möglichkeit wäre Vegas Moviestudio HD Platinum 12 - durchaus eine gute Einsteigersoftware, und weniger exotisch als das eingangs empfohlene Werk. Oder auch Grass Valley Neo. Noch weitgehend ungetestet ist das neue, gerade erschienen Pinnacle Studio 16.

    Also die Auswahl ist durchaus vorhanden - auch im Bereich unter 100 Euro.

    Einen Kommentar schreiben:


  • motiongroup
    antwortet
    mein Tipp superloiloscope von Loilo.tv

    http://loilo.tv/de/product/video_editor

    Zuletzt geändert von motiongroup; 30.08.2012, 08:03.

    Einen Kommentar schreiben:


  • videospeed
    antwortet
    Zitat von Paul.A Beitrag anzeigen
    Ich würde dir Lightworks empfehlen es ist zwar ein Profisoftware aber dennoch kostenlos :)
    Der Empfehlung kann ich nicht folgen - keine Frage ist das Programm kostenlos: Aber wenn man AVCHD bearbeiten will kostet der Codec dann doch einen 50er. Und die Bedienung ist alles andere als Einsteigerfreundlich - es richtet sich schließlich auch an Profis.

    Einsteigerschnittprogramme (so richtig leicht) gibts von Magix (Video Easy) und Apple (iMovie). Eine klasse darüber liegen der PowerDirector von Cyberlink und das eben neu vorgestellte Pinnacle Studio 16.

    Einen Kommentar schreiben:


  • frenji
    antwortet
    Vielen Dank Bernd, ich werde das mal prüfen ;)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bernd E.
    antwortet
    Zitat von frenji Beitrag anzeigen
    ob diese auch coole effekte anbieten?
    Ein Tipp im Interesse der Zuschauer Deiner zukünftigen Werke: Übertreib es nicht mit den ach so "coolen" Effekten. Es hat seinen Grund, warum in höherwertigen Videoproduktionen keine zu finden sind.
    Was Deine eigentliche Frage angeht, so sind die üblichen Verdächtigen wohl Programme von Pinnacle, Magix, Sony, GrassValley und anderen. Falls Du noch auf der Suche nach dem richtigen bist, dann würde ich an Deiner Stelle eine Vorauswahl anhand des Preises treffen und dann die verbleibenden Programme selber testen, denn bei so einer Entscheidung spielen subjektive Gründe eine große Rolle. Von jeder Software sollte es eine Trial-Version geben, mit der Du auch gleich feststellen kannst, ob Dein Rechner den Anforderungen gewachsen ist.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Paul.A
    antwortet
    Ich würde dir Lightworks empfehlen es ist zwar ein Profisoftware aber dennoch kostenlos :)

    Einen Kommentar schreiben:


  • frenji
    hat ein Thema erstellt Videoschnitt für Einsteiger.

    Videoschnitt für Einsteiger

    Hallo,

    mit großer warscheinlichkeit wurde das schon 100mal gefragt aber ich würde gerne wissen was ihr so für einsteiger software tools benutzt um eure videos zu recht zu schneiden und ob diese auch coole effekte anbieten?


    lg

Sky1

Einklappen

Sky2

Einklappen
Lädt...
X