Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Videokonvertierung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Videokonvertierung

    Hallo allerseits,

    weiß jemand von euch ob es eine Möglichkeit gibt aus AVCHD-Material mittels einer Software den Anfang der Datei und das Ende der Datei auszuschneiden.
    Nachdem die Daten ausgeschnitten sind, soll die Datei umgewandelt werden in eine MP4-Datei in HD Auflösung mit ca.2000-3000 kbps. Nun soll die Datei automatisch auf Youtube geladen werden und danach sollte noch eine MP3 Datei erzeugt werden.

    Hat jemand von euch eine Idee, wie man es hinbekommen kann, dass soetwas funktioniert?
    Ich benötige dies für Aufnahmen von Bühnen wo ein Redner spricht... Deshalb muss nur am Anfang und am Ende etwas weggeschnitten werden.

    Zurzeit sieht der Workflow bei mir folgendermaßen aus:
    - Ich filme mit einer Camcorder in FullHD.
    - Danach kopiere ich die Aufnahme auf den Computer
    - Nun wird der Anfang und das Ende aus der Datei entfernt (Freemake Video Converter)
    - Umkonvertierung in HD Aufnahme (Freemake Video Converter)
    - Manuelles Hochladen auf YouTube
    - Erzeugung der MP3-Datei (Freemake Video Converter)

    Weil die Aufnahmen meist so ca. 2-3 Stunden lang sind, dauert die Konvertierung recht lange und ich muss immer wieder zum Computer hinlaufen und prüfen ob alles funktioniert hat.

    Oder kennt evtl. jemand ein Programm dass ich mittels Konsole ansprechen kann, sodass ich mir diesen Workflow in einem Skript bauen kann?

    Viele Grüße,
    Edwin

    P.S.: Ich habe mal mit Magix Video deluxe den Test gemacht und dort kann ich eine Datei schneiden und anschließend ins Internet hochladen... Allerdings kann ich mir dort nicht gleichzeitig eine MP3 Datei ausgeben lassen...
    Zuletzt geändert von funedwin; 27.07.2012, 14:44. Grund: Etwas vergessen

    #2
    Wenn ich das richtig sehe, dann gibt es derzeit kein Werkzeug für Dich. Denn die Konverterprogramme die aus einer Datei gleich mehrere Kodiervarianten machen beherrschen kein YouTube Upload und die Programme mit YouTube Upload können keine verschiedenen Varianten berechnen, ohne dass man das händisch "anwirft".

    Aus meiner sicht fehlen derzeit Programme die verschiedene Portale beliefern und parallel die Berechnung für DVD, Blu-ray und Mediaplayer machen - das wäre bei der derzeitigen Vielfalt ein echt gute Tat von Programmierern wenn sie sich dafür mal was einfallen lassen.
    Salutos, videospeed

    Kommentar


      #3
      Hallo Funedwin,

      vielleicht wäre dieses etwas für dich.

      http://www.magixcloud.com/de/videocloud/features/

      Ist allerdings ein professionelles Produkt und damit für private Anwender zu teuer. Ich konnte nicht herauslesen was du genau
      damit machst und wie oft du das machen willst.
      Magix bietet damit einen art Workflow der dann automatisiert läuft.

      Bei geringerem Aufwand also eher privater Nutzung...mal ab und zu...
      ist doch schon so ein Schnittprogramm wie Magix oder auch die anderen Verdächtigen eine gute Wahl.
      MP3 ist jedoch nicht unbedingt ein Exportformat für Schnittprogramme
      Da geht eher WAV und danach umwandeln. Das geht in diversen Musikprogrammen allerdings sehr fix.

      S.P.

      Kommentar


        #4
        Unbenannt-16.jpg
        mit vdl mx premium von magix
        gruß
        Zeit ist begrenzt, daher nutze sie sinnvoll.

        Kommentar


          #5
          Vd mx

          Stimmt,
          habe ich gestern auch gelesen,

          Video Deluxe MX hat den Export auch.
          Ich hatte nur die Version 16, da ging das noch nicht.

          SP

          Kommentar


            #6
            Zitat von Subpixel Beitrag anzeigen
            Ich hatte nur die Version 16, da ging das noch nicht.
            Auch die Version 16 konnte (zumindest aber der "Plus") schon direkt nach Youtube, Vimeo und ins MAGIX Online Album hochladen. Einzig Facebook war damals noch nicht integriert.

            Kommentar


              #7
              Hi,

              danke erst einmal für die vielen Antworten ;)

              Also das mit dem Upload von Magix ins Internet habe ich auch schon gesehen! Dadurch spart man sich einiges an Zeit.

              Allerdings ist das Problem hierbei, dass Magix Video Deluxe beim hochladen ins Internet eine Datei erstellt, die dann nicht mehr die Auflösung hat wie die ursprüngliche... Klar kann man das ganze noch einmal anschmeißen, ich dachte aber wie gesagt daran, dass ich einmal einen Workflow definiere und dann ein Skript oder so anschmeißen kann, dass mir dann diesen Workflow abarbeitet...
              Ich benötige dies mindestens 2x die Woche...
              Deswegen dachte ich an einen Workflow...

              Aber vielen Dank an die vielen Antworten ;)

              P.S. Die MagixCloud hört sich interessant an, ist allerdings zu teuer und zu wenig Speicherplatz... Ich lade jede Woche ca. 4 GB ins Internet... Das habe ich nun schon ca. 1 Jahr gemacht und da bin ich dann schon bei um die 200GB und da müsste ich dann schon 300€ pro Monat investieren... Zurzeit ist das zu viel ;)

              Kommentar


                #8
                Zitat von Roman Schön Beitrag anzeigen
                Auch die Version 16 konnte (zumindest aber der "Plus") schon direkt nach Youtube, Vimeo und ins MAGIX Online Album hochladen. Einzig Facebook war damals noch nicht integriert.

                Es war der Export von MP3 gemeint!

                Mit freundlichen Gruß
                SP

                Kommentar

                Sky1

                Einklappen

                Sky2

                Einklappen
                Lädt...
                X