Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verletzungen von Darstellern am Set - Rechtssicherheit

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Verletzungen von Darstellern am Set - Rechtssicherheit

    Hi !Ich Filme demnächst einige Actiongeladene Szenen und mach mir Sorgen über Verletzungen von Darstellern und den rechtlichen Konsequenzen.Der Film ist nicht kommerziell. Wenn wird kostenlos ins Internet gestellt. Allerdings behalte ich mir das Recht vor gegebenenfalls dich noch Geld damit zu machen, darum lasse ich alle Darsteller eine Rechteabtretung (Vorlagen findet man ja im Internet) unterschreiben.Die Darsteller bekommen eine Gage (für den ordnungsgemäße Versteuerung sie selbst verantwortlich sind, steht so in der Rechteabtretung).Ich mache mir nun Sorgen, was passiert wenn ein Darsteller stürzt und sich den Fuß bricht ?Kann er Ansprüche gegen mich geltend machen ?Was wenn einem einen Monat später einfällt das er sich die Leiste beim Dreh gezerrt hat und nun ne OP braucht ?Die meisten Darsteller sind Freunde von mir, einige aber auch Fremde. Deswegen will ich auf Nummer sicher gehen. Ich meine jedes Fitnessstudio und auch mein Kampfsport Club (kein eV) haben so eine Klausel im Vertrag, das der Betreiber/Club nur bei "grober Fahrlässigkeit" seitens des Studios oder der Trainer haftet.Kennt sich jemand damit aus ?Gibt es auch hierzu einen Vordruck ?Danke !

    #2
    wenn du mit deinen Darstellern einen Vertrag unterschreibst, dann kannst du so eine Klausel da rein schmuggeln, aber wenn ich es richtig verstanden habe, willst du es nicht.
    deine Darsteller könnten gegen dich klagen und wie würden sogar Recht bekommen.
    mit einer Versicherung wird es auch schwierig sein, da du es nicht hauptberuflich machst.
    dann musst du es mit deinen Darstellern selber klären
    Viele Grüße,
    Joyce


    Kommentar

    Sky1

    Einklappen

    Sky2

    Einklappen
    Lädt...
    X