Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rat zu YouTube-Videos

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Rat zu YouTube-Videos

    Hallo ihr lieben,
    ich betreibe seit 3 Monate einen Youtube Kanal. Ich mache LEDs Videos,
    Tutorials, Lightshows ...
    Ich habe mir das filmen leichter vorgestellt. Meistens ist das Filmmaterial überbelichtet und ich kann dadurch die leuchtenden LEDs nicht richtig darzustellen. Obwohl ich extra mit Scheinwerfer alles auleuchte. Ich nutze zum filmen den Camcorder ( Sony HDR-PJ30 )
    zum fotografieren die Systemkamera (Nikon J4)
    Ich währe sehr dankbar wenn ihr mir ein paar nützliche Tipps geben würdet, wie ich meine Videos verbessern könnte.
    hier der Link von meinem Kanal wo meine bisherigen Videos sind.
    https://www.youtube.com/channel/UCTX...CEuHsM_Hm-lLmQ


    Danke im Voraus
    Liebe Grüße

    #2
    Zitat von lifeforvideo Beitrag anzeigen
    Meistens ist das Filmmaterial überbelichtet und ich kann dadurch die leuchtenden LEDs nicht richtig darzustellen.
    Die beste Abhilfe wäre, die Belichtungsautomatik abzuschalten und stattdessen Verschlusszeit und Blende manuell so einzustellen, dass sich eine leichte Unterbelichtung ergibt. Dadurch bleibt der schwarze Hintergrund schwarz und die leuchtenden LEDs kommen besser zur Geltung.
    Leider haben die Consumer-Sonys öfter das Manko, dass sie keine wirkliche manuelle Belichtung erlauben, sondern hinterrücks immer wieder eingreifen. Sollte das bei der PJ30 auch so sein, dann könntest du alternativ testen, ob das Motivprogramm "Spotlight" eine Verbesserung bringt. Das ist immerhin für die Aufnahme heller Objekte vor dunklem Hintergrund gedacht.

    Kommentar


      #3
      Danke, glauben sie das ich mit der Nikon erfolgreicher währ ?

      Kommentar


        #4
        Was spricht dagegen, es einfach auszuprobieren? Die Videofähigkeiten der kleinen Nikon kann ich nicht beurteilen; ein Manko jedoch ist offensichtlich, denn sie ist auf 30p/60p beschränkt und kann nicht in 25p/50p aufnehmen, wie es in Europa die Norm ist. Wenn es dumm läuft, führt das zu Flackern, das das Bild ruiniert, und falls man zur Korrektur die Belichtungszeit manuell anpassen kann, muss man auf eine 1/100 Sekunde statt der eigentlich üblichen 1/50 gehen. Man verliert also eine volle Blendenstufe. Ob das hier ein Problem ist, wird der Test zeigen.

        Kommentar


          #5
          Sieht man von irgendwelchen getakteten Schaltungen oder Netzteilen ohne Glättung ab, werden LEDs werden mit Gleichstrom betrieben, das sollten die 30/60fps imho keine Probleme machen.

          Kommentar

          Sky1

          Einklappen

          Sky2

          Einklappen
          Lädt...
          X