Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Winterliche Impressionen am Hetzleser Berg

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Winterliche Impressionen am Hetzleser Berg

    Hallo,

    ein Winterfilm, der fast ohne Schnee beginnt.

    An einem der wenigen schönen Wintertage habe ich versucht die ruhige Winterstimmung mit der Kamera einzufangen.

    Da hier im Forum die Technik eine große Rolle spielt, einige Angaben zur Aufnahmetechnik:
    Kamera: Sony NEX-VG30 Einstellung: 1080p 25fps
    Objektiv: Sony SEL-P18105G ( F4 / 18-105mm )
    Stativ: Velbon ULTRA VOXi L
    Stativkopf: Velbon FHD-61Q ( plus das berühmte Gummiband )
    Filter: Grau-Verlauffilter, Nahlinse NL5

    http://youtu.be/wH7Ly_GavPs

    Gruß

    Manfred
    Zuletzt geändert von make; 22.02.2015, 20:18.

    #2
    Den Anfang bis zum Beginn der Musik hätte ich komplett weggelassen und dann das Ganze auf 2-3 Minuten mit den schönsten Aufnahmen gekürzt.
    Sehr nervig finde ich die komischen Windgeräusche - oder höre ich nur schlecht?
    Gruß

    Hans-Jürgen
    (Hier findet Ihr meine Videos)

    Kommentar


      #3
      Kürzen, kürzen, kürzen! Anfang raus - erste Szene mieser Vordergrund (Strommasten ....) - Düsenjägergeräusch raus - Szenenfolge besser an Hintergrundmusik anpassen ...... dann könnte es noch was werden.

      Kommentar


        #4
        Die stellenweise unterlegten Windgeräusche sind an sich keine schlechte Idee, nur irritiert es, wenn man einen Sturm hört und gleichzeitig eine Landschaft sieht, in der sich kein Lüftchen regt. Ansonsten sind's meist schöne Bilder und auch die Musik passt dazu. Schade nur, dass sich in doch recht vielen Einstellungen mit hellem Hintergrund, insbesondere bei den Schwenks, einige Flecken auf der Frontlinse störend bemerkbar machen.

        Kommentar


          #5
          Hallo zusammen,

          die Mischung O-Ton und Musik werde ich an einigen Stellen überarbeiten.

          Die Flecken sind in der Tat sehr ärgerlich und es gibt sicherlich keinen der sich darüber so ärgert wie ich mich selbst. Obwohl ich das Objektiv zu Hause noch gründlich gesäubert habe. Während den Aufnahmen konnte ich diese Flecken weder im Sucher noch auf dem Monitor erkennen. Lag wohl auch an dem sehr kalten Wind, mit dem meine Augen einige Schwierigkeiten hatten. Die Focusierung bei den Nahaufnahmen war für mich selbst mit Peaking äußerst schwierig.

          Zum kürzen: Auch wenn ich durchaus die eine oder andere Szene herausnehmen könnte, wer mit Impressions-Filmen nichts anfangen kann, für den sind auch 3min zu lang.

          Gruß

          Manfred

          Kommentar


            #6
            Zitat von make Beitrag anzeigen
            .............
            Zum kürzen: Auch wenn ich durchaus die eine oder andere Szene herausnehmen könnte, wer mit Impressions-Filmen nichts anfangen kann, für den sind auch 3min zu lang.
            Hallo Manfred,

            die von mir erstellten Videos interessieren zuerst mal mich, sicherlich auch noch Personen die dabei gewesen sind, vielleicht Personen zu denen ich eine persönliche Beziehung habe, unter Umständen auch Personen die an dem Thema ein aktuelles Interesse haben.
            Es ist sicherlich nicht mehr als eine Hand voll Menschen die sich für meine einzelnen Videos interessieren. Mein Spaß liegt eher an den Aktivitäten beim Erstellen des Videos, später natürlich als Erinnerung.

            Emotional nicht engagierte Betrachter beurteilen die Qualität eines Videos wesentlich sinnvoller. Wenn ich einen Film sehe ist es erst mal wichtig, dass ich beim Betrachten gefesselt bin und meine Gedanken nicht abschweifen. Das ist auch für Profi-Filmemacher nicht leicht.

            Ich habe das jetzt geschrieben, da dein Hinweis auf letztlich alle Themen zutreffend ist. Wer sein Produkt der Kritik stellt, muß Positives wie Negatives hinnehmen.

            Ciao

            Kommentar


              #7
              Ich stimme deinem Beitrag voll und ganz zu.

              Wenn du jedoch der Meinung bist, daß ich mit Kritik nicht umgehen kann, liegst du völlig daneben. Sonst hätte ich wohl in den letzten Monaten keine 9 Filme veröffentlicht.
              Das ich negative Kritik nicht nur akzeptiere sondern auch daraus lerne, kannst du an meinen Dialogen mit
              "Rüdiger" im Beitrag "Meine ersten Filme auf Youtube" und
              "Rotschnabler" im Beitrag " Start einer Filmreihe" erkennen.

              In diesem Sinne ein schönes Wochenende

              Manfred

              Kommentar


                #8
                Habe den Film etwas überarbeitet. Das Grundkonzept habe ich jedoch beibehalten.

                http://youtu.be/wH7Ly_GavPs

                Kommentar

                Sky1

                Einklappen

                Sky2

                Einklappen
                Lädt...
                X