Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Guide] Mein PC ist ein Videorecorder!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [Guide] Mein PC ist ein Videorecorder!

    EINLEITUNG
    Neuere TV-Geräte bieten eine USB-Recording-Funktion; eine USB Festplatte wird an das TV-Gerät angeschlossen, worauf der TV seine Aufnahmen speichert.

    Das Aufgenommene lässt sich jedoch nur auf diesem einen TV wieder geben. TV-Hersteller (und Pay-TV Anbieter) tun ihr Bestes, um eine Weitergabe der Aufnahmen technisch zu verhindern..und hier haben sie ganze Arbeit geleistet.

    -die an einem TV angeschlossene HD wird speziell Formatiert (Filesystem UFS2, TTF Dateien).
    -das Aufgenommene liegt auf der HD in verschlüsselter Form vor.
    -der Schlüssel oder ein Teil davon, ist einzigartig d.h. pro TV-Gerät ein eigener Schlüssel.
    -der Verschlüsselungsalgorithmus ist ein Geheimnis der Hersteller.

    Meine Recherchen im Netz ergaben, dass einige (wenige) Hacker seit längerem daran arbeiten, diese Verschlüsselung auszuhebeln. Es scheint eine harte Nuss zu sein, zumindest "offiziell" ist diese Verschlüsselung noch nicht geknackt worden.

    Wie auch immer, in DE ist eine Umgehung einer Verschlüsselung illegal. Das ist auch nicht den Weg, den ich gehen möchte, sondern suchte eine legale Lösung, welche idealerweise wenig/nichts kostet.


    WAS IST DAS ZIEL?
    Seit einigen wenigen Tagen bin ich stolzer Besitzer eines neuen TV-Gerätes Panasonic TX-L47DTW60. Wie alle neueren Geräte der etwas gehobenen Preisklasse, hat das Gerät einen Dual-Tuner eingebaut.

    USB-Recording ist eine praktische Sache, aber bei Defekt des Gerätes sind alle Daten unlesbar, zudem möchte ich auch ab und an aufgezeichnetes Material auf das Handy bringen oder auf meinem PC speichern. Ich wohne in der Schweiz und hier ist zudem eine Medienweitergabe an Familienmitglieder und Bekannte (für nicht kommerzielle Zwecke) völlig legal!

    Nun glaube ich einen Weg gefunden zu haben. Es wird keine Verschlüsselung ausgehebelt und keine illegale Software kommt zum Einsatz. Sollte es diesbezüglich trotzdem Bedenken geben, bitte ich dies offen zu kommunizieren.

    An dieser Stelle ist erwähnenswert, dass ein verändern von Ton und Bildmaterial ohne Einverständnis des Urhebers nach wie vor nicht erlaubt ist, aber dies ist generell bei allem der Fall und hat mit der beschriebenen Methode nicht direkt zu tun.


    VORGEHEN
    Gleich vorab, ein Rankommen an die Daten der TV-USB-Platte geht mit der beschrieben Methode nicht. Es ist aber möglich, den Tuner im TV anzuzapfen die Daten in Echtzeit auf den PC zu streamen..und wie wir gleich sehen werden, lässt sich mit einem Trick der Stream auch auf dem PC speichern.

    Benötigt wird
    -ein DLNA kompatibler TV
    -Windows mit MS MediaPlayer
    -Jdownloader2 http://www.chip.de/downloads/jDownlo..._55398241.html

    Ich gehe davon aus, dass der TV bereits mit dem Heimnetz (LAN oder Wlan) verbunden ist.

    Schritt-1
    Schalte, falls nicht bereits geschehen, in den Einstellungen des TVs die Funktion "DLNA" ein. Diese Einstellung ist meist unter der Rubrik "Netzwerk" oder "Erweiterte Einstellungen" zu finden
    (Herstellerspezifisch). Stelle den aufzunehmenden Sender ein und lasse das TV Gerät eingeschaltet.

    Schritt-2
    Aktiviere "DLNA" für das TV Gerät unter Windows. Bei Chip gibt es eine ausführliche Anleitung
    http://praxistipps.chip.de/windows-7...so-gehts_12089
    Das TV-Gerät muss in der Auflistung vor kommen und hier die Verbindung zum TV erlauben. (Ein TV der im Heimnetz erreichbar ist, sollte auch in der Netzwerkumgebung aufgeführt sein, das nur als Info/Kontrolle)

    Schritt-3
    Öffne Windows Mediaplayer. Links in der Navigation sollte nun der Name deines TVs erscheinen. Bei "TV Aufzeichnungen" kann keine Verbindung hergestellt werden, das ist die verschlüsselte USB-HD am TV..das wäre ja auch zu schön gewesen!

    Was aber geht, ist das Register "Videos", all das was der Tuner im TV empfängt, kann hier abgegriffen werden. Klicke auf den entsprechenden Sender und nach einer Weile spielt der Mediaplayer den Stream ab!

    Dank Twin-Tuner kann ich am PC mit dem Mediaplayer TV gucken und am TV kann eine zweite Person einen anderen Sender sehen. Wer einen Single-Tuner hat, bei dem ist der am TV eingestellte Sender auch immer derselbe welcher aufgenommen werden kann.

    Das Streamen in den Mediaplayer und somit Fernsehen am PC im LAN ist schon mal nice, andererseits nichts ungewöhnliches. Der Sinn/Aufgabe von DLNA ist ja das Streamen auf andere Geräte in einem Netzwerk. Wir wollen aber den Stream jetzt auch aufzeichnen können und das ist ungewöhnlich. Der Mediaplayer bietet diese Option natürlich nicht.

    Schritt-4
    Der Live-Stream kann mit einem Downloader/Stream-Catcher wie dem JDownloader2 eingefangen werden. JDownloader2 benötigt eine Quelle d.h. eine Linkadresse. Pro Sender gibt es jeweils einen Link. MS Mediaplayer liefert uns diese Adresse! Rechtsklick auf einen Sender und "Eigenschaften" auswählen
    1.jpg

    Kopiert die gesamte Adresse (bei Single-Tuner den aktuell am TV eingestellten Sender-Link kopieren) in die Zwischenablage (Achtung: Link ist nicht immer komplett sichtbar, scrolle nach unten um alles kopieren zu können).
    2.png

    Schritt-5
    Den Installierten JDownloader2 starten, Rechtsklick ins Fenster und aus dem Kontextmenu "Neue Links hinzufügen" auswählen. Nun sollte der zuvor in der Zwischenablage abgelegter Link automatisch eingetragen sein, falls nicht, mit den Tasten [Ctrl]+[v] einfügen.
    3.png

    Danach erscheint vermutlich unten stehende Meldung. Auf "JA" klicken um die Tiefenanalyse zu starten. Anschliessend erscheint dein TV-Tuner mit dem Sender in der Liste.
    4.png

    Schritt-6
    Ein Klick auf den Play-Pfeil oben links im JDownloader, beginnt mit der Speicherung des Fernsehsenders.
    5.png

    Achtung! Der Sender wird solange aufgezeichnet, bis der "Download"manuell gestoppt wird, nicht vergessen auszuschalten, ansonsten ist irgendwann die PC-HD voll.

    Schritt-7
    Nachdem der Download gestoppt wurde, ins Speicherverzeichnis gehen und die Datei-Endung umbenennen in *.avi, da avi viele Formate kennt, ist dies sinnvoll. Die Datei ist jetzt bereits mit einem Player auf dem PC abspielbar. Sollt es mit dem Mediaplayer nicht gehen, fehlen vermutlich die Codecs. Der kostenlose VLC Media Player bringt dies Codecs gleich mit, ich empfehle die Verwendung dieses Players.


    UMWANDLUNG IN ANDERE FORMATE
    JDownloader zieht sich 1:1 den Stream vom TV-Tuner, um einige Sekunden Zeitversetzt (möglicherweise haben TV-Geräte einen kleinen Cache eingebaut) Nicht alle Sender verwenden dasselbe Format. 1280x720-50p wird meistens AVC (H264,Mpeg4-part10) komprimiert gesendet, 1080i oder andere mpeg2.

    H264 entspricht moderner allg. verwendeter Komprimierung, ich würde dies nicht neu encoden sondern mit einem Multiplexer (z.B. Tsmuxer, mkvToolnix, MyMp4box) in den gewünschten Container Umwandeln (mp4,mkv,ts,m2ts) ggf. muss hier noch der Audiostream in das passende Format umgewandelt werden z.B. bei mp4 in AAC, m2ts/ts verstehen unkomprimiert PCM (nur 48khz), Dolby Digital AC3 oder DTS. Ich gehe an dieser Stelle nicht weiter in die Details, da es nicht Teil dieses Tutorials ist.


    ERWEITERTE FUNKTIONEN
    Für den JDownloader habe ich diese App entdeckt, damit lässt sich der JDownloader per Smartphone (oder einem x-beliebigen PC) steuern (extern per DynDNS) http://www.chip.de/artikel/JDownload..._48877387.html


    FAZIT
    Vorteile
    Beliebige TV-Sender (und Radio) lassen sich auf der HD des PCs unverschlüsselt speichern. Das betrifft auch alle Pay-TV Sender, sofern ihr diese auch abonniert (bezahlt) habt, der Tuner und die CL+ Karte im TV erledigen den Job.

    Nachteile
    TV und PC müssen für eine Aufzeichnung laufen. Es gibt keinen Zeitplaner. Vielleicht aber existiert eine andere Softwarelösung welche diese Funktionen bietet. Ich habe noch relativ wenig Erfahrungen, mein TV mit DLNA wurde erst letzte Woche geliefert. Wer zu diesem Thema was hat, bitte rein damit.

    Schön wäre ein miniPC, der sehr wenig Strom verbraucht und nicht anderes tut als den Stream auf einer HD zu speichern z.B. ein NAS mit JDownloader oder eine ähnliche Lösung..ich bin noch auf der Suche nach etwas passendem.

    Das wars! Ich wünsche viel Spass beim Speichern Eurer Lieblingssendungen ;)

    Grüsse
    Bernhard K.
    Zuletzt geändert von Mayday; 11.02.2014, 16:03.

Sky1

Einklappen

Sky2

Einklappen
Lädt...
X