Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie viel Filmen muß sein?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wie viel Filmen muß sein?

    Nächste Woche ist es so weit, ich mache eine schöne Rundreise durch Schottland.

    Aber jetzt mal bitte eine Frage: Wie viel filmen muß (darf, oder sollte) sein?

    Ich kenne mich ja: Ich filme erst einmal fast alles. Dabei muß man sich "richtig konzentrieren".
    Zum Schluß wieder zu Hause sehe ich mir alles an und denke: So viel habe ich gesehen?, oder das ist ja schön, man bekommt also nicht viel mit von der Rundreise, weil man nur mit Filmen zu tun hat.
    Und ein richtiger Urlaub ist es dann auch nicht, da ich ja mit Familie fahre. Es sollte eigentlich keine Filmrundreise werden.

    Wie macht ihr es?

    Grüße

    #2
    Ich halte es so, dass ich mir vorher schon ein Script erstelle - denn bei einer Rundreise, weißt Du ja wo es hingeht zumindest grob. An Sehenswürdigkeiten gibt es somit eine festgelegte Anzahl an Aufnahmen: Totale, Halbtotale, mehrere Nahaufnahmen und wenn mögich noch mehrere Perspektiven vom Objekt in die Landschaft. Das heißt nicht, dass man dann nicht noch mehr Aufnahmen machen kann, doch man stellt so sicher, dass nacher nichts fehlt. Zudem lässt sich so konzentriert arbeiten und man hat nicht ständig den Eindruck alles aufnehmen zu müssen. Deshalb also: Erst anschauen, dann das Set an Aufnahmen zusammenstellen - das geht meist innerhalb von 20 Minuten. Und nicht vergessen: Menschen gehören auch dazu, auch wenn das nicht immer ganz einfach ist.

    Die Strecken dazwischen werden mit mehreren spontanen Aufnahmen gefüllt.

    Am Ende habe ich von jeder Sehenswürdigkeit etwas passendes, doch ganz wichtig: Unspontan darf man deshalb nicht werden - denn meist lebt der Film später genau davon.
    Salutos, videospeed

    Kommentar

    Sky1

    Einklappen

    Sky2

    Einklappen
    Lädt...
    X