Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mikrofone

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Mikrofone

    Hi Leute,

    ich habe ein Richtmikrofon für den Camcorder und würde gerne noch ein weiteres Mikrofon
    für spätere Soundaufnahmen am Computer (für Filme) machen.

    Könnt ihr mir ein gutes bis ca 200 Euro empfehlen?

    Was für ein Ecuipment brauche ich, um gute Aufnahmen zu gestalten?



    Ich würde mich freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet!!!!! :laugh:
    Euer Lesch2312 :rotfl:

    #2
    willst du auch singen ???

    Kommentar


      #3
      das hier soll ein super mikro sein http://www.thomann.de/de/rode_nt1a_c..._recording.htm

      Kommentar


        #4
        Bin vielleicht nicht der Profi aber kann man das nicht auch wunderbar mit einem Richtmikrofon machen?
        Oder habe ich was verpasst?
        Arthur

        Kommentar


          #5
          Fürs erste sollte ein Blick in die videoaktiv-Bestenliste helfen. Für detaillierte Hilfe von anderen Besuchern sollten Sie etwas klarer machen, was Sie mit den Mikrofon aufnehmen wollen. "Am Computer" ist leider reichlich diffus...

          Kommentar


            #6
            naja ich denke mir dem richtmikro wir das nicht so gut klappen am besten ein großmembranmikro auf ein mikroständer und dann aufnehmen aber nei großmembran mikros sollte mann einen popschutz kaufen oder bauen außerdem braucht man eigentlich noch eine audiointerface mit 48 volt phanthomspeißung oder gleich ein kleines mischpult!!!!

            Kommentar


              #7
              Aha,

              und NEIN, ich will nicht singen, sondern nachher, beim Schnitt und Musik evtl. noch etwas dazu sagen.

              Trotzdem danke für die Hinweisungen.
              Euer Lesch2312 :rotfl:

              Kommentar


                #8
                Wie währs denn mit einem vernüftigen Headset!
                :film: Klappe 5 die 7 und Action :curl-lip:

                Bernd Riechers

                Video Aktive Gifhorn e.V
                http://www.videoaktive.de

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von lesch2312 Beitrag anzeigen
                  Aha,

                  und NEIN, ich will nicht singen, sondern nachher, beim Schnitt und Musik evtl. noch etwas dazu sagen.

                  Trotzdem danke für die Hinweisungen.
                  Wenn es darum geht, Kommentarstimmen aufzunehmen, aber noch kein Audiointerface/Tonmischer mit Firewire oder USB vorhanden ist, dann ist ein USB-Mikrofon eine gute Alternative.

                  Firmen wie Samson, Rode, Audio-Technica, Shure oder SE Electronics haben etliche Modelle im Programm, die VIDEOAKTIV auch schon getestet hat.
                  In der nächsten Ausgabe 1/2012, die am 8. November erscheint, bringen wir den Test des relativ günstigen, aber ordentlichen Samson Meteor Mic (um 100 Euro), das für solche Zwecke gut geeignet ist, wenn man nicht viel Geld ausgeben will.

                  Kommentar


                    #10
                    wenn es um Kommentare geht benutze ich zu meiner vollen Zufriedenheit das Rode NT1-A.

                    http://rockshop.de/produkt-1068234-1...gSolution.html

                    Das liegt preislich unter 200 €.

                    Allerdings benötigt man noch ein USB- Audiointerface. da hatte ich mich für das Tascam US-122MK2 entschieden.

                    http://rockshop.de/produkt-1068099-1...mUS122MK2.html

                    Alles zusammen macht dann aber ca. 300 €. Bringt aber auf Dauer auch eine gute Qualität.

                    Ein Richtmikrofon ist m. E. für Kommentare weniger geeignet.


                    Viele Grüße

                    Manfred

                    Kommentar


                      #11
                      Ein Richtmikrofon ist m. E. für Kommentare weniger geeignet.
                      Sehe ich nicht so. Ein Richtmikro, vor sich hingestellt (und natürlich auf den Sprecher gerichtet), dürfte sehr gut funktionieren. Interviews in Fernsehberichten werden doch auch oft mit Richtmikros geführt.

                      Gruß
                      KDS

                      Kommentar


                        #12
                        Wenn man nur mal einen Kommentar mit aufnehmen möchte, geht fast jedes Mikro, welches man über eine Schnittstelle an den PC bekommt. Das "Optimieren" kann man dann auch mit der Schnittsoftware vornehmen. Notfalls geht auch ein Richtmikro.

                        Wenn man größere Ambitionen hat, dann kann man schon fast semiprofessionell für unter 200€ einsteigen. Z.B. mit einem Kondensator-Mikro, welches den Ton optimal überträgt und dazu ein kleines Mischpult, welches die Möglichkeit zur Tonoptimierung und Anschlüsse für Laptop, PC und mp3-Player usw. bietet. Ich habe unten mal einige Links für sehr gute Geräte angehängt, die zusammen die 200€-Grenze noch locker einhalten.

                        Ich selbst habe es bei Tonaufnahmen zum Glück sehr einfach, da ich als Hobby-Gitarrist und Sänger eine Vielzahl an Profi-Equipment zur Verfügung habe, angefangen von einem Yamaha Mischpult, einem Digital-Recording Studiogerät und diversen Profi-Mikrofonen. Damit kann ich alles machen und benötige im Prinzip doch nur ganz ganz wenig davon, um für Videofilme Kommentare und Hintergrundmusik gut abzumischen und zu präsentieren.


                        Mikrofon für Musikaufnahme, Gesang und Sprecher:
                        http://www.thomann.de/de/the_tbone_mb78_beta.htm
                        Mischpulte:
                        http://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_802.htm
                        alternativ
                        http://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_1002_fx.htm

                        Kommentar


                          #13
                          Bei Mikros sollte man nicht sparen, das sind Anschaffungen für längere Zeit.

                          Kommentar


                            #14
                            Bei Mikros sollte man nicht sparen, das sind Anschaffungen für längere Zeit.
                            Da hat trainmovie vollkommen recht!

                            Hier eine kleine Geschichte:

                            Sennheiser MD 421 gekauft im Sommer 1977 für 365DM, immer gut gepflegt, vor ein paar Jahren habe ich das gute graue Stück dann wieder bei E-bay verkauft, weil es nur noch selten zum Einsatz kam, der Marktpreis bei E-bay 2008 sage und schreiben 240€. Da nenne ich wertstabil, bei einer Videokamera oder anderer neuer Technik wird es das nie geben!
                            :film: Klappe 5 die 7 und Action :curl-lip:

                            Bernd Riechers

                            Video Aktive Gifhorn e.V
                            http://www.videoaktive.de

                            Kommentar


                              #15
                              Da muss ich Bernd Riechers wieder recht geben, wie oft wechsel die Systeme bei den Cams?
                              Aber die Anschlüsse der Mikros passen, und funktioniern immer.
                              So ein Mikro kann mich ein halbes Leben begleiden, und passt an fast jede Cam.

                              Kommentar

                              Sky1

                              Einklappen

                              Sky2

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X