Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Externes Ansteckmikro gesucht, weil CamcorderTon rauscht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Externes Ansteckmikro gesucht, weil CamcorderTon rauscht

    Hallo,

    ich besitze eine Canon FS Legria200 und die Aufnahmen haben immer ein nicht zu überhörendes Grundrauschen. Egal ob es still oder laut ist. Nun habe ich ein minderwertiges Ansteckmikrofon extern in die Kamera gesteckt und die Aufnahme rauscht weniger, aber man hört es noch immer. Ob es ein Versuch wert ist, ein besseres Mikro auszuprobieren oder macht das keinen Sinn, weil die Kamera nicht gerad die beste ist?

    VG
    howfein

    #2
    Wenn du das Rauschen nur an den leisen Stellen zu hören ist, könntest du ein Gate-Effekt auf das Signal legen und damit das Signal ab einem bestimmten Pegel stummschalten. Falls der interne Vorverstärker der Kamera nicht der beste ist, könntest du das Signal schon extern mit 'nem hochwertigen Vorverstärker anheben und die interne Verstärkung möglichst niedrig einstellen und damit den Rauschpegel minimieren.

    Kommentar


      #3
      Zitat von Torchwood Beitrag anzeigen
      Wenn du das Rauschen nur an den leisen Stellen zu hören ist,
      Nee ist immer zu hören, auch wenn es laut ist in der Umgebung

      Zitat von Torchwood Beitrag anzeigen
      die interne Verstärkung möglichst niedrig einstellen und damit den Rauschpegel minimieren.
      Man kann keinen Einfluss auf die interne Verstärkung nehmen bei diesem einfachen Camcorder. Das heißt, ich kann den SoundPegel nicht verändern

      Kommentar


        #4
        Den Ton extern aufzeichnen und beim Schnitt wieder zusammenfügen.

        Kommentar


          #5
          Ja, das kann man natürlich machen. Aber mir wäre es lieber ein gutes externes Mikro zu haben, das ich direkt an den Camcorder schließe. Kennt jmd eventuell ein externes Ansteckmikro mit guten internen Verstärker? So bis zu 150€?

          Kommentar


            #6
            Ich hab hier ein kleinen Mikrofon mit Vorverstärker von Archos, der Verstärker braucht 'ne AAA Batterie, das Set war für einen Media Player des Herstellers gedacht und dürfte nicht mehr zu bekommen sein, wobei ich den Vorverstärker häufiger genutzt hab als das eher muffig klingende Mikrofon.

            https://geizhals.de/archos-jukebox-m...78-a84759.html

            Folgendes Modell dürfte baugleich sein...

            http://www.amazon.de/Schwarz-Miniatu.../dp/B000KGYIES

            könnte auch funktionieren

            http://www.amazon.de/Skytronic-173-6.../dp/B000L9CT4A

            Etwas besser noch ist das kleine batteriebetriebene Mischpult MMX-24 (nicht zu verwechseln mit dem MMX-24USB) von Monacor, aber auch was größer als das Teil von Archos und wahrscheinlich auch nur noch bei einigen wenigen Händlern zu bekommen. Letzteres war für meinen Field Recorder gedacht und passt nicht direkt an die Kamera.
            An sich müsste sich auch ein Field Recorder als Mikrofonvorverstärker einsetzen lassen, wenn man das Line Out Signal entsprechend abschwächt, afaik gibt für einige Recorder ein entsprechendes Kabel.

            http://www.sescom.com/product.asp?item=LN2MIC-ZMH4-MON

            Ansonsten vielleicht ein Mikrofon mit hoher Empfindlichkeit wählen, die brauchen weniger Verstärkung, wobei die als Ansteckmikrofon unter Umständen zu viel von den Umgebungsgeräuschen aufzeichnen könnten. Die Empfindlichkeit wird häufig in -XXdB 1V/Pa angegeben, wobei der Wert möglichst klein sein sollte.

            Kommentar

            Sky1

            Einklappen

            Sky2

            Einklappen
            Lädt...
            X