Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gema-/Gemafrei-Diskussion

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Gema-/Gemafrei-Diskussion

    Diese Diskussion wurde abgelöst vom eigentlichen Thread (http://www.forum.videoaktiv.de/threa...-im-Netz/page6), da sich hier eine eigene Diskussion entwickelt hat.

    Mayday:
    Ich mach es meist so, bin ich mir nicht ganz sicher, lade es bei Youtube hoch und wenn es als "einigen Ländern gesperrt" Taxiert wird, lösche ich es umgehend wieder. Es ist manchmal wirklich schwer überschaubar was nun geschützt ist und was nicht.

    In einem Fall konnte ich es aber nicht lassen und erhob Einspruch. Die Band Evanescence hat öffentlich in einem Interview die Fans aufgefordert Sound Asleeps und das alte Album "Origin" (welches damals in einer Stückzahl von nur 3500 hergestellt wurde und nicht mehr erhältlich ist) sollen und dürfen Fans kostenlos downloaden. (davon gibt es eine Audioaufnahme eines Radio-Studios)
    http://www.youtube.com/watch?v=6YYWB7GAzyM

    Nun den Sound den ich hochgeladen habe ist ein solcher..und nun hier ein Bild, wer alles Ansprüche stellt.
    http://abload.de/img/gemaadjzi.png

    Nicht eine Firma, nein es sind sechs! Es erschliesst sich mir nicht ganz wie die alle dazu kommen, zumal sie sich gegen Künstlers Wille stellen, BMG Rights Management und co gehört der sound ja nicht!?..Vielleicht bin ich auch zu dumm um das zu verstehen. Naja Chancen hat man eh keine, im schlimmsten Fall wird auch nur mein Youtubeaccount gesperrt, von daher nicht so schlimm.
    Zuletzt geändert von Joachim Sauer; 09.10.2013, 13:36. Grund: Threaderöffnung durch Admin

    #2
    Zitat von Mayday Beitrag anzeigen
    In einem Fall konnte ich es aber nicht lassen und erhob Einspruch. Die Band Evanescence hat öffentlich in einem Interview die Fans aufgefordert Sound Asleeps und das alte Album "Origin"...sollen und dürfen Fans kostenlos downloaden.
    War damit auch die Erlaubnis für die Fans verbunden, diese Lieder in einem Video zu verwenden und damit ein neues Werk zu schaffen? Das sind ja zwei paar Schuhe, denn nur weil man einen Song kostenlos herunterladen und anhören darf (dafür wurde er gemacht), bedeutet das nicht automatisch auch, dass man ihn für eigene Zwecke weiterverwenden darf (dafür wurde er nicht gemacht).
    Dazu kommt hier vielleicht noch das Problem der unterschiedlichen Arbeitsweise von Verwertungsgesellschaften. In den USA zum Beispiel können Komponist, Sänger oder wer eben dafür zuständig ist, die Rechte für jeden ihrer Songs separat von so einer Gesellschaft wahrnehmen lassen - oder auch nicht, wenn sie sich im Einzelfall dagegen entscheiden. Gesellschaften anderer Länder jedoch, und dazu gehört die GEMA, kennen nur eine komplette Vertretung: Wer sich dort anmeldet, der produziert ausnahmslos alles GEMA-pflichtig. Da die Rechtewahrnehmung international so geregelt ist, dass die Verwertungsgesellschaft im Land des Nutzers zuständig ist, greift in Deutschland diese GEMA-Politik der Ausschließlichkeit auch für den US-Komponisten. Und wenn der neben seinen 1000 in den USA "freien" Songs nur einen einzigen bei der dortigen Verwertungsgesellschaft angemeldet hat, dann erscheint sein Name bei der GEMA, womit in Deutschland alle 1001 Lieder GEMA-pflichtig sind, obwohl der Rechteinhaber das gar nicht so wollte. Unlogisch? Natürlich, aber leider Tatsache.

    Zitat von Mayday Beitrag anzeigen
    nun hier ein Bild, wer alles Ansprüche stellt. Nicht eine Firma, nein es sind sechs! Es erschliesst sich mir nicht ganz wie die alle dazu kommen, zumal sie sich gegen Künstlers Wille stellen, BMG Rights Management und co gehört der sound ja nicht!?
    Der Rekord, der mir bisher begegnet ist, war ein Youtube-Video, das wegen Einsprüchen von gleich neun Rechteinhabern gesperrt war, da bist du mit nur sechs noch gut dabei Abgesehen davon steht Evanescence auf der Liste der von BMG vertretenen Künstler, also so weit hergeholt scheint der Einspruch von dieser Seite nicht zu sein. Und dann soll es auch die Fälle geben, wo irgendwelche Firmen (allerdings nicht die namhaften der Branche) einfach bei Youtube Ansprüche an Musik anmelden, ohne dass sie die wirklich besitzen würden. Was genau in welcher Konstellation in deinem Fall zutrifft, wird man wahrscheinlich nie erfahren.

    Kommentar


      #3
      Selbst gemafreie Musik ist in Deutschland nicht rechtefrei.
      Das wird immer wieder mal gerne vergessen.
      Gruß

      Hans-Jürgen
      (Hier findet Ihr meine Videos)

      Kommentar


        #4
        @Bernd
        In der Schweiz ist fast jeder Inhalt auf Youtube freigeschaltet, sämtliche Alben, auch kommerzielle, Videoclips, Filmsequenzen usw. :) und deswegen wundere mich auch so sehr, wie stark bei euch GEMA vertreten ist. Wir zahlen dafür, nur auf andere Weise, Gebühren auf Datenträger, SUISA Gebühren..dennoch finde ich das Schweizer System besser. Was du schreibst ist für mich auch nachvollziehbar, aber in den vom mir geschilderten Fall, wäre ich mir nicht so sicher..denn es ist nicht so einfach.

        War damit auch die Erlaubnis für die Fans verbunden, diese Lieder in einem Video zu verwenden und damit ein neues Werk zu schaffen?
        Das ist unklar denke ich! Aber ich muss weiter ausholen. Den Aussagen von Amy Lee und Ben Moddy ist folgendes abzuleiten:

        1) Die Erlaubnis diese Musik kostenlos herunter zu laden und zu nutzen
        2) Die Erlaubnis diese Musik hochzuladen d.h. sie darf zum Download zur Verfügung gestellt werden (Verbreitung)

        Warum Upload? Weil es logischerweise ohne Uploads auch keine Downloads gibt, die Aussage impliziert Uploads. Das Album Evanescence (Auflage von 500 Stück) und das Album Origin (2'500 Stk) sowie Sound Asleeps wurden über eBay von Privatpersonen zu Preisen von mehreren hundert Dollar verkauft und die Fans konnten den Sound nirgends anderswo kaufen. Das wollte Evanescence verhindern, es allen ermöglichen kostenlos da ran zu kommen. Es war die Zeit bevor Evanescence irgend unter einem Label stand, Sony kam erst später. Ich gehe davon aus, dass das Material Evanescence gehörte und sie die Befugnis hatten diesen Entscheid zu treffen.

        3) Neues Werk schaffen: Hierzu gibt es keine Aussage seitens Evanescence. Die Frage ist wohl was als Werk gilt und was nicht. Wobei sich diese Frage hier in diesem Fall (Youtube) nicht unbedingt stellt, denn der Anspruch seitens BMG und den Anderen, bezieht sich nur auf die Musik mit dem Titel "Whisper" ich sehe auf meinem Youtubeaccount, wo genau die Verletzung vorliegen soll. Den Test könnte ich machen; nur Sound hochladen mit schwarzem Hintergrund. Garantiert werden die Ansprüche selbst dann geltend gemacht. In diesem Fall wäre es bestimmt kein Eigenwerk, es sei denn schwarz gilt als Werk.

        Dazu kommt hier vielleicht noch das Problem der unterschiedlichen Arbeitsweise von Verwertungsgesellschaften. In den USA zum Beispiel können Komponist, Sänger oder wer eben dafür zuständig ist, die Rechte für jeden ihrer Songs separat von so einer Gesellschaft wahrnehmen lassen - oder auch nicht, wenn sie sich im Einzelfall dagegen entscheiden.
        Dieses System ist fair und scheint logisch, der Inhaber soll entscheiden was frei ist und was nicht, wie die Bestimmungen aussehen, pro Song, pro Album, für alles und oder usw. Was spricht dagegen es so zu handeln.

        Gesellschaften anderer Länder jedoch, und dazu gehört die GEMA, kennen nur eine komplette Vertretung: Wer sich dort anmeldet, der produziert ausnahmslos alles GEMA-pflichtig. Da die Rechtewahrnehmung international so geregelt ist, dass die Verwertungsgesellschaft im Land des Nutzers zuständig ist, greift in Deutschland diese GEMA-Politik der Ausschließlichkeit auch für den US-Komponisten. Und wenn der neben seinen 1000 in den USA "freien" Songs nur einen einzigen bei der dortigen Verwertungsgesellschaft angemeldet hat, dann erscheint sein Name bei der GEMA, womit in Deutschland alle 1001 Lieder GEMA-pflichtig sind, obwohl der Rechteinhaber das gar nicht so wollte. Unlogisch? Natürlich, aber leider Tatsache.
        Traurig, Vertreter welche gegen den Willen der Künstler handeln, ist das so normal?

        Egal ob nun Musikbranche oder nicht, da stellt sich mir die Frage, wer denn nun das Sagen hat, wem gehört das Zeugs, wer hat das Recht zu entscheiden? Werden wir wohl nie erfahren, für mich ist das leider alles nicht logisch.

        Wie dem auch sei, dieses Material steht bereits seit Jahren auf der Evanescence Referenz-Seite zum Download zur Verfügung , darunter auch den Song, welche ich auf Youtube hochgeladen habe: http://www.evanescencereference.info...ound_Asleep_EP


        Grüsse
        Mayday
        Zuletzt geändert von Mayday; 07.10.2013, 18:02.

        Kommentar


          #5
          Die Unlogik geht hier in Deutschland ja sogar noch weiter: Gem. § 13 c Urheberrechtswahrnehmungsgesetz darf die GEMA davon ausgehen, dass jeder Komponist einen Wahrnehmungsvertrag mit der GEMA geschlossen hat - mit anderen Worten: ohne einen anderslautenden Nachweis ist jegliche Musik unter GEMA-Rechten.
          Das wiederum bedeutet, dass man als Verwerter von Musik, wir z.B. bei Hintergrundmusik in Videos, den entsprechenden Nachweis führen muss. Die sonst übliche Unschuldsvermutung greift hier nicht, die GEMA darf davon ausgehen, dass wir alle Gesetzesbrecher sind, den Gegenbeweis haben wir zu führen!
          Magix VDL seit 2003/2004, derzeit VDL 2018 und Pro X

          PC: Xeon E3; 16B RAM; ASUS GTX 660 TI-DC2OC-3GD5; genügend HDD-Kapazität ;)
          BS: Win 7 64 Bit Ultimate

          Camera: Sony NEX VG 20 mit SEL 18 - 200 und Leica R-Objektiven (21, 28, 35, 50 Summilux, 60 (Makro-Elmarit), 80 - 200; 100 mit Balg und 350 mm); Walimex 8mm
          Nikon AW 300 (hauptsächlich für Tauchaufnahmen)
          DJI Mavic Pro

          Kommentar


            #6
            Wenn du in der Schweiz ansässig bist, dann können und werden dort freilich ganz andere Regelungen gelten, die ich nicht kenne. Ein wichtiger Unterschied allerdings ist bekannt: In der Schweiz zahlt Youtube entsprechende Gebühren an die dortige Verwertungsgesellschaft, während man in Deutschland fast schon traditionell mit der GEMA streitet und bisher nicht bezahlt. Deshalb können die Eidgenossen alles sehen, was hierzulande gesperrt ist.

            Zitat von Mayday Beitrag anzeigen
            Den Test könnet ich machen; nur sound hochladen mit schwarzem Hintergrund. Ich bin überzeugt, dass die Ansprüche selbst dann geltend gemacht werden. In diesem Fall wäre es bestimmt kein Eigenwerk, es sei denn die Farbe schwarz gilt als Werk.
            Natürlich ist das ein neues Werk, denn die Musik wird ja mit einem Bild verbunden. Wie das Bild aussieht, ist sekundär. Manche Maler haben es mit einer einfarbigen Leinwand sogar schon in Staatsgalerien geschafft, und da ist noch gar kein Ton dabei...

            Kommentar


              #7
              Naja ok, ich mach es transparent, so sieht man gar nix, vielleicht ist das ja dann auch ein Kunstwerk :bashful:

              Der Film und Musikindustrie ist die Schweiz ein Dorn im Auge, seit Jahren. Ich kann einen Film im Geschäft kaufen, diesen kopieren und unter engerem Freundeskreis und Familienmitgliedern verteilen, legal. Die Warnungen "kopieren illegal" ist für die CH nachweislich falsch und ansich könnte man sie verklagen wegen Falschaussagen..nur habe ich und andere keine Millionen bereit um sich das an zu tun gegen diese Industrie vor zu gehen :rotfl:
              Zuletzt geändert von Mayday; 07.10.2013, 18:23.

              Kommentar


                #8
                @Matthes, das ist wirklich (zu) extrem, da wird quasi das Gesetz umgedreht.
                Die sonst übliche Unschuldsvermutung greift hier nicht, die GEMA darf davon ausgehen, dass wir alle Gesetzesbrecher sind, den Gegenbeweis haben wir zu führen!

                Kommentar


                  #9
                  @Bernd E.
                  Guck mal da stehst in Kurzform was in der Schweiz erlaubt ist
                  http://www.tagesanzeiger.ch/digital/...story/30758512
                  http://www.ktipp.ch/artikel/d/auslei...eren-strafbar/

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Mayday Beitrag anzeigen
                    Der Film und Musikindustrie ist die Schweiz ein Dorn im Auge, seit Jahren. Ich darf legal einen Film im Geschäft kaufen, diesen kopieren und unter engerem Freundeskreis und Familienmitgliedern verteilen.
                    Dieses Recht existiert recht ähnlich in Deutschland (und wohl auch in Österreich), wobei es offiziell dadurch eingeschränkt wird, dass für diese so genannte Privatkopie kein Kopierschutz umgangen werden darf. Allerdings war andersherum auch schon wieder strittig, ob so ein Kopierschutz zulässig ist, da das Recht auf eine Privatkopie im Gesetz verankert ist. Auch die Abgaben auf Rohlinge oder andere Datenträger zahlen deutsche Käufer. So groß scheinen die Unterschiede im DACH-Raum also gar nicht zu sein.

                    Die GEMA-Vermutung ist sicher kein ideales Konstrukt, aber aufgrund der Gegebenheiten wohl das insgesamt praktikabelste, auch wenn es nicht immer nachvollziehbar ist. Immerhin scheint ein Ende absehbar, denn Voraussetzung für die GEMA-Vermutung ist die Monopolstellung der GEMA, und wenn die bereits angelaufene Gründung einer zweiten deutschen Verwertungsgesellschaft erfolgreich sein sollte, dann dürfte sich durch das damit wegfallende Monopol auch die GEMA-Vermutung erledigt haben.

                    Kommentar


                      #11
                      ah ok, wusste ich nicht.

                      Kommentar


                        #12
                        ich bin der Meinung, dass Hobbyfilmer Gema-Musik für unkommerzielle Videos nutzen dürfen sollten,
                        sofern sie den Track nicht ganz einsetzen, mit Sprache und Geräuschen vermischen und am Schluss
                        den Titel mit Interpreten nennen.
                        Das wäre doch Werbung für die Musikindustrie, ich habe schon öfters CDs gekauft, bzw. bin auf interessante
                        Künstler gestoßen, deren Musik in irgendwelchen Filmen verbaut und im Abspann erwähnt wurden.

                        Kommentar


                          #13
                          Es gibt bereits einige Seiten für gemafreie Musik, die kostenlose Songs anbieten..manche Seiten erlauben auch eine kostenlose Vertonung mit jedem Song, wenn das Ganze gemeinnützig oder Privat genutzt wird...finde ich schon mal einen guten Anfang

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo zusammen,

                            bin ganz neu hier und das ist mein erstes Posting.
                            Ich werde über den Winter einen Dukumentarfilm drehen, den Interessierte dann auf meiner Homepage kaufen können und will einzelne Passagen natürlich mit Musik untermalen.
                            Ich selber bin zwar Deutsche und dieser Film wird sich daher wohl meist auch nur in dt. sprachigen Ländern dann verkaufen, aber ich wohne in Belgien.
                            Wenn ich nun Musik benutzte, muss ich hier in Belgien bei der SABAM bezahlen und wenn ich dann 2014 in Deutschland mit dem Film und Vorträgen toure, zusätzlich auch nochmal für die GEMA bezahlen.
                            Das ist alles so kompliziert und vor allem so teuer, dass ich nun auf der Suche nach freier Musik bin, bzw. Musik, die ich auch kaufen kann, aber die nicht den Richtlinien der GEMA untergeordnet sind. Alles gar nicht so einfach, wenn man dabei nicht auch noch draufzahlen möchte :crying:

                            Habt ihr indes einige Seiten gefunden, wo man "freie" Musik bekommen/erwerben kann? Ich habe mir hier mal einen Song gekauft -> http://www.audioagency.de/gemafreie-musik/
                            Viele Grüße aus Belgien
                            Judith

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Judith Schmidt Beitrag anzeigen
                              Habt ihr indes einige Seiten gefunden, wo man "freie" Musik bekommen/erwerben kann?
                              In diesen beiden Threads solltest du einige Adressen finden:
                              http://www.forum.videoaktiv.de/threa...Videos-im-Netz
                              http://www.forum.videoaktiv.de/threa...ur-Untermalung

                              Kommentar

                              Sky1

                              Einklappen

                              Sky2

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X