Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

VA-News - NAB 21018: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K mit MFT-Sensor

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    VA-News - NAB 21018: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K mit MFT-Sensor

    Pocket Cinema Camera 4K heißt die neue und kompakteste Filmkamera von Blackmagic Design, die mit einem 4/3-HDR-Sensor arbeitet und einen Dynamikumfang von 13 Blendenstufen liefern soll.



    #2
    Die erste Blackmagic-Kamera, die bei mir einen gewissen "Haben-Wollen"-Reiz auslöst. Der wäre zwar stärker ausgeprägt, wenn die neue Pocket einen Sucher, ein Klappdisplay und eine vernünftige Batterielaufzeit hätte, aber dennoch ist das insgesamt und allein schon vom Gehäuse her ein großer Fortschritt gegenüber dem Vorgänger. Der gleiche Sensor wie in der Panasonic GH5S ist auch ein Pfund, mit dem sich wuchern lässt. Sofern nicht noch unerwartete Mängel das Bild trüben, wird die Pocket 4K ab Herbst eine sehr überlegenswerte Alternative.
    Zuletzt geändert von Bernd E.; 10.04.2018, 08:54.

    Kommentar


      #3
      Wenn in der Kamera tatsächlich derselbe Sensor wir in der GH5S steckt, dann bekommt man sie hier zum quasi halben Preis. Mit einigen Abstrichen - Bernd E. hat sie schon erwähnt - aber auch mit einigen Extras:

      ProRes und RAW Recording
      Dual Slot für SD- und CFast-Karten
      Direkte Aufnahme auf einen per USB-C angeschlossenen Speicher (ich glaube, FAT32- oder macOS-formatiert ?), also z. B. eine 500 GB SSD
      Angeblich stark verbesserter Ton - dazu angeblich je 2 Mikrofone links/rechts und sogar ein Mini-XLR-Anschluss mit Phantomspeisung. Unklar, ob der ebenfalls vorhandene Miniklinken-Anschluss für ein externes Mikrofon Plugin-Power bietet.
      Kamera-Strom-Anschluss seitlich, USB-C-Buchse offenbar auch fürs Akku-Laden geeignet
      5-Zoll-Touch-Display mit Full HD Auflösung, angeblich sehr hell, lässt den fehlenden Sucher vielleicht eher verschmerzen
      und bestimmt noch weitere Dinge, die mir jetzt nicht einfallen.

      Leider weggefallen (im Vergleich zur alten Pocket Cinema Cam) ist offenbar der LANC-Anschluss - Fernbedienung jetzt per Bluetooth.

      Zum Sensor liest man auf der Blackmagic-Webseite nur:

      Effective Sensor Size
      18.96mm x 10mm (Four Thirds)
      (das entpricht vom Seitenverhältnis her genau dem C4K-Verhältnis von 4096/2160 Pixeln)

      Dies zeigt überdeutlich, dass die Bezeichnung "Four Thirds" sich nicht auf das Seitenverhältnis des Sensors bezieht.

      Der diagonale Cropfaktor ist hier aber gleich wie beim "Standard"-MFT-Sensor von 17.3mm x 13mm, nämlich 2.0.

      Wenn man hingegen den horizontalen Cropfaktor berechnet, kommt man auf 36mm (Kleinbild) / 18.96mm = knapp 1.9.

      Ob für UHD (statt C4K) Aufnahmen der aktive Sensor einfach seitlich beschnitten wird (mit Zusatz-Crop), oder ob die angegebene aktive Höhe von 10mm (üblich sind sonst für M4/3 ja 13mm) ausgedehnt werden kann, ist unklar.

      Spezielles:
      Ich las verschiedentlich, dass die Kamera einen Lüfter hat (die GH5S hat keinen).

      Z.B. hier:
      First hands on with the 4K Pocket Cinema Camera and Resolve 15
      https://www.redsharknews.com/product...and-resolve-15

      (Zitat): "As far as I could tell there was a very quiet fan."

      Fragt sich, ob der auch auf den ("stark verbesserten") internen Mikrofonen zu hören ist.

      Es gäbe noch weit mehr zu vergleichen und zu schreiben, aber ich sage hier mal: Stop.

      Mein vorläufiges Fazit:
      Ersetzt keine Panasonic GH5 (oder G9), aber könnte durch die Flexibilität bei Aufnahmemedien und Codecs eine sehr gute Video-Ergänzung dazu sein (und somit auch eine 1/2-Preis Alternative zur GH5S). Immerhin kann sie auch in C4K und UHD mit bis zu 60p aufnehmen (hoffentlich auch mit 50p)!

      Kann nun auch fotografieren (eher "Stills" - Einzelbilder aus dem Videostrom) - wie flexibel das ist und wie gut die aussehen, wird sich zeigen. Ist aber bestimmt keine Fotokamera!

      Und nicht zu vergessen: Im Kamerapaket (offiziell ab Sept./Herbst) soll eine Lizenz für das neue Davinci Studio enthalten sein (mit Videobearbeitung auch für C4K, die kostenlos downloadbare Version angeblich nur bis UHD), in welches Fusion (Compositing und VFX) nun integriert wurde. Somit steht hier ein Videosoftware-Paket zur Verfügung, wie es in dem Umfang "All-in-One" bisher noch nicht gesichtet wurde. Die Cruz: Es funktioniert leider nicht von selbst, man muss wissen, was wie zu bedienen ist! :-(

      Wie auch immer - interessante Kamera- und Software-Zeiten - auch dank der quirligen und für unkonventionelle Überraschungen stets guten Australier von Blackmagic Design mit dem Anspruch, bezahlbares Hightech unters breite und kreative Publikum zu bringen.


      Nachtrag:

      Ich versuche noch herauszufinden, ob Filmen in Full HD (statt UHD) bei dieser Kamera mit einem starken Zusatzcrop verknüpft ist (horiz. 2.1), indem dafür nur ein zentraler Sensorteil mit 1920x1080 Pixeln verwendet wird.
      Offen gesagt: Das wäre ein Enttäuschung!

      Neuer Status Quo: Es könnte doch "FHD Full Sensor Readout" mit "In-Camera Downscaling" möglich sein - dies müsste aber noch durch einen Praxistest bestätigt werden.
      Zuletzt geändert von Skeptiker; 10.04.2018, 17:50.

      Kommentar


        #4
        Zitat von Skeptiker Beitrag anzeigen
        Ich versuche noch herauszufinden, ob Filmen in Full HD (statt UHD) bei dieser Kamera mit einem starken Zusatzcrop verknüpft ist (horiz. 2.1), indem dafür nur ein zentraler Sensorteil mit 1920x1080 Pixeln verwendet wird.
        Blackmagic ist zwar prinzipiell durchaus auch für wenig erfreuliche Überraschungen gut, aber so eine Panne kann ich mir denn doch nicht vorstellen. Mit einem standardmäßigen Crop-Faktor von 4 im FullHD-Modus wäre die Pocket 4K wohl für sehr viele Interessenten erledigt, mag der Rest auch noch so schön sein.
        Bis zum hoffentlich nie eintretenden Beweis des Gegenteils nehme ich vielmehr an, dass der Window-Modus nur bei den über 50p/60p hinausgehenden Bildfrequenzen aktiv wird und eventuell bei Raw. Möglicherweise - und das wäre dann wieder interessant - kann man ihn auch bei Bedarf als elektronischen Telekonverter aktivieren. "Normales" FullHD wird ziemlich sicher auch in der Pocket 4K den üblichen 4/3-Faktor von rund 2 haben.

        Kommentar


          #5
          Zitat von Bernd E. Beitrag anzeigen
          ... Bis zum hoffentlich nie eintretenden Beweis des Gegenteils nehme ich vielmehr an, dass der Window-Modus nur bei den über 50p/60p hinausgehenden Bildfrequenzen aktiv wird und eventuell bei Raw. ..
          Dein Wort in BMD's Ohr! Das möchte ich auch hoffen.

          Zitat von Bernd E. Beitrag anzeigen
          .. Möglicherweise - und das wäre dann wieder interessant - kann man ihn auch bei Bedarf als elektronischen Telekonverter aktivieren. ..
          Wahlweise wäre das optimal!

          Zitat von Bernd E. Beitrag anzeigen
          .."Normales" FullHD wird ziemlich sicher auch in der Pocket 4K den üblichen 4/3-Faktor von rund 2 haben.
          Da bin ich mir nicht ganz sicher - falls der angebliche ca.17:9-Sensor (18.96mm x 10mm aktiver Sensor) nicht Panasonic-GH2-/GH5s-like "multi aspect ratio" ausgelesen wird, dann würde wohl der laut Spezifikationen nur 10mm hohe, aktive Sensorteil einfach seitlich beschnitten (für FHD 16:9 statt C4K 17:9), statt bei nur leicht verminderter Breite noch etwas in die Höhe zu "wachsen" und so den Crop-Faktor (die aktive Sensordiagonale) konstant bei 2.0 zu halten.
          Oder rechnerisch: Aus 18.96mm C4K-Breite würden dann 18.96/17*16 = 17.845mm FHD-Auslese-Breite bei gleicher 10mm-Höhe, was die Formatdiagonale etwas verkürzte und den Cropfaktor auf 2.115 steigen liesse - also nichts Weltbewegendes!
          Zuletzt geändert von Skeptiker; 10.04.2018, 21:17.

          Kommentar

          Sky1

          Einklappen

          Sky2

          Einklappen
          Lädt...
          X