Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

VA-News - NAB 2018: Canon UJ66x9B, CJ24ex7.5B, 18ex7.6B, 14ex4.3B - Broadcast-Objekti

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    VA-News - NAB 2018: Canon UJ66x9B, CJ24ex7.5B, 18ex7.6B, 14ex4.3B - Broadcast-Objekti

    Canon bringt zur NAB das UJ66x9B, ein mittleres Teleobjektiv für Außenübertragungen und kündigt noch die drei neuen EÜ-/AÜ-Broadcastobjektive CJ24ex7.5B, CJ18ex7.6B und CJ14ex4.3B an.



    #2
    Solch eine Mitteilung ergibt leider keinen allzu grossen Sinn, wenn keine Kamera-Sensorgrösse angegeben ist.

    Denn nur so lassen sich reine Brennweitenangaben in der Vorstellung in ungefähre Bildwinkel und Bildausschnitte umdenken.

    Dazu bin ich in Canons originaler Pressemitteilung zum Teil fündig geworden (Zitat):

    CJ24ex7.5B, CJ18ex7.6B und CJ14ex4.3B – Hauptmerkmale

    Optische Leistung für 4K-Kameras mit 2/3-Zoll-Typ-Sensor


    (Zitat Ende)

    Zum 66-fach Zoom (!) 9mm-600mm (mit integriertem Tele-Extender sogar bis 1200mm) für den Ausseneinsatz fehlt diese Angabe leider, aber vermutlich sind es ebenfalls 2/3 Zoll.

    Damit wäre der ungefähre Umrechnungsfaktor auf entsprechende (Bildausschnitt) Brennweiten fürs Kleinbild-Format bei diesen Objektiven 2.7 (Foto-)Zoll (Kleinbild) / 2/3 Zoll = 4.


    Nachtrag:

    Vielleicht für Optik-Enthusiasten von Interesse:

    Auf dpreview.com wird hier
    https://www.dpreview.com/videos/4308...ine-servo-lens

    ein Canon 50-1000mm Objektiv vorgestellt (das bereits aus 2014 datiert - ein entsprechender Link ist vorhanden), das mit integriertem 1.5x Telekonverter sogar bis 1500mm reicht.

    Wer jetzt denkt "das ist ja gar nichts verglichen mit dem im Videoaktiv-Beitrag vorgestellten 66x-Zoom": Jein!
    Denn das 9-600mm ist wohl für 2/3-Zoll Broadcast-Kameras gerechnet (mit entsprechend kleinem Bildkreis), während das 50-1000mm für Cine35-Kameras gerechnet ist, also in etwa APS-C-Format.

    Auftraggeber bzw. Ideen-Geber dieser nicht ganz billigen Spezial-Optik war offenbar ein Tierfilmer (aus DE), der fürs Filmen der arktischen Tierwelt aus der Distanz keine Zeit & Lust zum Objektiv-Wechseln fand.

    Und wer den bebarteten, weisshaarigen Präsentator aus dem Video zur Linse ganz interessant fand (und darüber spekulierte, ob der vielleicht von Disney's-Weihnachtsproduktion ausgeliehen wurde) und mehr über Canons optische Kriterien für 4K-fähige Objektive wissen möchte, der wirft vielleicht noch einen Blick in folgendes PDF (englisch) - geschrieben von ebendiesem "Weihnachtsmann":

    https://downloads.canon.com/nw/camer...ce-4k-lens.pdf
    Zuletzt geändert von Skeptiker; 08.04.2018, 14:41.

    Kommentar

    Sky1

    Einklappen

    Sky2

    Einklappen
    Lädt...
    X