Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

DJI Mavic 3: mit Dual-Kamera-System für 5,1K und optimiertem Sensor

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    DJI Mavic 3: mit Dual-Kamera-System für 5,1K und optimiertem Sensor

    DJI hat die dritte Variante seiner Mavic-Drohne, mit dem einfachen Namen „Mavic 3“ vorgestellt und bringt hier jetzt ein Dual-Kamera-System, einen verbesserten Sensor sowie verlängerte Flugzeit mit.



    Weiterlesen ...

    #2
    Was haltet ihr von der neuen DJI Mavic 3? Filmt ihr überhaupt mit Videodrohnen oder habt es in naher/ferner Zukunft vor?
    - ZUM VIDEOAKTIV-Youtube-Kanal

    - VIDEOAKTIV auf Facebook

    Kommentar


      #3
      Man hat schon vor Corona gesehen, dass es ein Nischenprodukt werden wird. Die Nachfrage war vor fünf Jahren noch ganz anders. Für normale Nutzer in dem Fall zu preisintensiv und die Firmen haben meist ein Gerät.

      Kommentar


        #4
        Ich verstehe nicht, dass noch Drohnen ohne Zertifizierung neu auf den Markt kommen. Auch mit 895 oder 899 Gramm kann man diese Drohne nicht in A1 nutzen. Und Nachzertifizierung ist lt. LBA derziet nicht möglich.

        Kommentar


          #5
          Die Zertifizierung geht nicht vom Hersteller aus, sondern von der EU - und derzeit gibt es keinerlei Behörden, die das machen! DJI hat nach meinem Kenntnisstand alle Maßgaben für eine Zertifizierung berücksichtigt...
          Magix VDL seit 2003/2004, derzeit VDL 2018 und Pro X

          PC: Xeon E3; 16B RAM; ASUS GTX 660 TI-DC2OC-3GD5; genügend HDD-Kapazität ;)
          BS: Win 7 64 Bit Ultimate

          Camera: Sony NEX VG 20 mit SEL 18 - 200 und Leica R-Objektiven (21, 28, 35, 50 Summilux, 60 (Makro-Elmarit), 80 - 200; 100 mit Balg und 350 mm); Walimex 8mm
          Nikon AW 300 (hauptsächlich für Tauchaufnahmen)
          DJI Mavic Pro

          Kommentar


            #6
            Zitat von D-KASN Beitrag anzeigen
            Auch mit 895 oder 899 Gramm kann man diese Drohne nicht in A1 nutzen.
            Man nutzt sie dann eben erst mal in A3 und hat ne tolle Motivation, A2 zu absolvieren.
            https://www.drohnen.de/38266/dji-mavic-3-eu-gesetz/

            Kommentar


              #7
              Zitat von Matthes Beitrag anzeigen
              Die Zertifizierung geht nicht vom Hersteller aus, sondern von der EU - und derzeit gibt es keinerlei Behörden, die das machen! DJI hat nach meinem Kenntnisstand alle Maßgaben für eine Zertifizierung berücksichtigt...
              Ist bekannt, aber eine Nachzertifizierung ist nicht gesichert...

              Kommentar


                #8
                Zitat von TomStg Beitrag anzeigen
                Man nutzt sie dann eben erst mal in A3 und hat ne tolle Motivation, A2 zu absolvieren.
                https://www.drohnen.de/38266/dji-mavic-3-eu-gesetz/
                Für A3 habe ich schon eine "Bestandsdrohne". Und warum die Fernpilotenlizenz A2 absolvieren, wenn mit Zertifizierung als C1 der Kompetenznachweis A1/A3 reicht? Da warte ich lieber, kann ja höchstens noch ein Jahr dauern

                Kommentar

                Sky1

                Einklappen

                Sky2

                Einklappen
                Lädt...
                X