Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

VA-News - Panasonic AG-AC 160: Testvideo, -bilder und Ersteindruck

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    VA-News - Panasonic AG-AC 160: Testvideo, -bilder und Ersteindruck










    Panasonic_AG_AC_160_news_web



    Der heiß ersehnte Panasonic Profi-Einsteigercamcorder AG-AC 160 ist im Testlabor eingetroffen. Wir haben uns die ersten Bidler angesehen und liefern vor Hefterscheinung der Ausgabe 2/2012 bereits ein Testvideo, Testbilder sowie einen Ersteindruck zu Panasonics neuem Einsteiger-Profi.
    Damit können Sie selbst die Qualität mit anderen Proficams vergleichen ...





    #2
    Eine kurze Frage zum Testvideo:
    Warum nehmt ihr als Testvideo eigentlich immer solche Wackelaufnahmen?
    Wie soll man da vergleichen, wenn das Gezittere eine sehr hohe Datenrate hervorruft, um ein einigermaßen vernünftiges Bild darzustellen?
    Warum nehmt ihr nicht ein vernünftiges Stativ und habt somit ruhige Aufnahmen, die man auch miteinander vergleichen kann.
    Oder geht ihr davon aus immer an der gleichen Stelle und im gleichen Rhythmus zu wackeln und zittern?
    Gruß

    Hans-Jürgen
    (Hier findet Ihr meine Videos)

    Kommentar


      #3
      Wo ist in der Cam Vergleichstabelle die Ag Ac 160 ????

      Kommentar


        #4
        Die Kamera kann erst in die Vergleichsdatenbank wenn der Test abgeschlossen ist. Das ist er aber, wie in der News angekündigt, noch nicht. Die AC-AG160 wird also mit allen anderen Camcordern in die Datenbank eingepflegt sobald das nächste Heft an den Kiosk ist.
        Viele Grüße
        Joachim Sauer

        Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

        Kommentar


          #5
          Danke .

          Kommentar


            #6
            Zitat von VIDEOAKTIV Beitrag anzeigen
            Der AG-AC 160 kostet offiziell knapp 4000 Euro und ist ein großvolumiger Henkelmann. Es gibt ihn auch als AG-AC 130. Diesem um 500 Euro günstigeren Modell fehlt der HD-SDI-Anschluss und die Formatumschaltung auf NTSC und damit auf die bei Kinofreunden gesuchten 24 Bilder pro Sekunde.
            Eine weitere Funktion fehlt dem AC130, und zwar die variablen Bildfrequenzen (Stichwort: Over-/Undercranking). Wer also beispielsweise auf 1080p50 aus ist, der bekommt es allein im AC160 - derzeit nur stumm, aber mit dem Firmware-Update im Frühjahr 2012 dann auch ganz normal mit Audio.

            Kommentar


              #7
              Woher weißt du daß mit dem Firmwareupdate. Ist das sicher ???

              Kommentar


                #8
                Das ist so sicher wie es nur sein kann, sofern es sich Panasonic nicht entgegen allen Ankündigungen noch kurzfristig anders überlegt (was wohl nicht zu erwarten ist). Zum einen gibt es dazu eine offizielle Pressemitteilung und zum anderen weist auch Kunihiko Miyagi, seines Zeichens "General Manager" und "Director of Pro Video" bei Panasonic, in seinem Blog (vorletzter Absatz) ausdrücklich auf diese kommende - und kostenlose - neue Firmware hin.

                Kommentar


                  #9
                  Danke Bernd für die Info. Das wird ja interessant. Panasonic scheint seine AG 160 zu lieben.

                  Kommentar


                    #10
                    Qualitätsunterschied zu Z10000 ?

                    Kann mir jemand den bildqualitativen Unterschied zwischen AG-AC160 und Z 10000 erklären, abgesehen von der 3D-Funktion und den externen Profi-Anschlüssen ? Warum gibt es beim AC 160 vorläufig kein komplettes 1080/50p ? Ist AC 160 bzw. AC130 die bessere Alternative, wenn man auf 3D verzichten will ?
                    Zuletzt geändert von hwi; 30.11.2011, 10:02.

                    Kommentar


                      #11
                      Die AC 160 ist vom Chip , Optik und Bedienung professioneller. die Z 10000 ist eine Sd 909 im großen Gehäuse mit besserer 3 D Option.
                      Die AC 160 spielt also in einer anderen Liga. deshalb auch noch kein 50 p, da 50 p im Profisektor (noch) keine Rolle spielt.

                      Kommentar


                        #12
                        Kann die Sony HDR-AX 2000 mit der Panas.AC160 mithalten.
                        Sony ist gut €400,- preiswehrter hat 20xZoom drei CCD Chips und sieht der Pana täuschend ähnlich.

                        Jürgen

                        Kommentar


                          #13
                          Eigentlich nicht.
                          Die AC 160 hat professionellere Features, ist lichtstärker, etwas schärfer und das Bild ist viel cleaner und besser nachzubearbeiten.
                          Gerade in der Nachbearbeitung habe ich bisher nichts besseres gesehen. der Codec macht verdammt viel mit.

                          DIE Ähnlichkeit mag auf den Bildern so rüber kommen, aber die PANA ist doch einiges größer, was ich sehr gut finde und sie ist besser ausgewuchtet. Liegt einfach geil in der Hand.

                          Vergleiche die Sony (schon Anschlußtechnisch) eher mit AG AC 130 - dann sind sie preisgleich - und so gesehen die 130ér ein whres Schnäppchen.
                          Zuletzt geändert von MUK; 31.03.2012, 23:20.

                          Kommentar

                          Sky1

                          Einklappen

                          Sky2

                          Einklappen
                          Lädt...
                          X