Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

VA-News - Prodad ReSpeedr: Zeitlupe und Zeitraffer-Werkzeug

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    VA-News - Prodad ReSpeedr: Zeitlupe und Zeitraffer-Werkzeug












    thumb Prodad Respeedr screenshot boxshot



    Mit ReSpeedr,der neuen Videosoftware von Prodad, lassen sich aus normalen Videos sowie bereits in Zeitlupe aufgenommenen Aufnahmen perfekte Super-Slowmotion-Videos berechnen. So das Versprechen, dem wir in einem Test sofort auf den Grund gehen wollten. In die Software integriert Prodad wieder seine Bildstabilisierung und Rolling-Shutter-Korrektur aus Mercalli.
    Aufnahmen mit bis zu 120 Bilder pro Sekunde ...




    #2
    Die vielen Artefakte, wie sie in dem Beispielvideo zu sehen sind, sind nicht wegzubekommen?
    So sieht z.B. der Boden im Vordergrund bei der starken Entschleunigung schon sehr sonderbar aus, genauso die Bäume links oben.
    Gruß

    Hans-Jürgen
    (Hier findet Ihr meine Videos)

    Kommentar


      #3
      Zitat von Hans-Jürgen Beitrag anzeigen
      Die vielen Artefakte, wie sie in dem Beispielvideo zu sehen sind, sind nicht wegzubekommen?
      Das Video mit der Fahraufnahme ist eine harte Nuss für eine so extreme Zeitlupe, da sich einfach permanent das ganz Bild und nicht nur Teile davon verändern. Dafür ist die Zeitlupe allerdings durchaus gut - das können andere Werkzeuge auch nicht viel besser. Hier werde ich ganz sicher noch mal Versuche mit Aufnahmen machen die schon im Zeitlupenmodus aufgenommen sind, denn wer mehr Bilder hat bekommt natürlich durch die geringere Differenz zwischen den Bilder eine bessere weiter entschleunigte Zeitlupe hin.

      Ich habe ja bewusst ein zweites Beispiel eingefügt bei dem es nicht ganz so extreme Bewegungen gibt - dann sieht die Zeitlupe wirklich klasse aus.
      Viele Grüße
      Joachim Sauer

      Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

      Kommentar


        #4
        Nachdem ich die Videotests, gefahren mit relativ hoher Geschwindigkeit auf Waldwegen, gesehen habe, kann ich mir schwer vorstellen, dass bei dieser Art der Verwendung, Ausgangsmaterial ohne Artefakte zu produzieren ist. Bei Fahrten auf Asphalt oder mit Helmbefestigung mag das vielleicht gehen. Im Grunde werden durch die Zeitlupe die Unzulänglichkeiten der Ursprungsaufnahme markanter sichtbar.

        Der zweite Test (Kopf) sieht allerdings sehr gelungen aus.

        Ciao

        Kommentar


          #5
          Gibt man Schrott-Aufnahmen rein, kommt halt Schrott raus...
          Aus der Aufnahme meines Dunkings aus dem letzten Spiel von mir wird natürlich zu einer sehenswerten Super-Slomotion! :laugh:

          Kommentar


            #6
            Vermutlich wird ReSpeedr dem Platzhirsch Twixtor gehörig einheizen. Ich habe mir lange überlegt, mir solch ein Tool zuzulegen, was bislang am Preis scheiterte. 329 Dollar für eine solche Software (Twixtor) ist schon arg überteuert. Dieses neue Tool ist - was der erste Eindruck ist - genau so gut, wie Twixtor. Hat aber einen Nachteil, der vermutlich in einer Version 2 (hoffentlich) verbessert wird: Variable Einstellung der Geschwindigkeit.

            Und klar, man wird auf diesem Wege immer Artefakte oder Verwischungen im Bild haben. Die andere Variante wäre eben: eine Kamera über 10.000 Euro (die man aber erst noch bedienen können muß). Man kann aber das Bild schon verbessern, wenn man Vollbilder nimmt (p) und möglichst eine hohe Anzahl (50 oder 60). Die GoPro kann ja sogar 120 fps.

            Kommentar


              #7
              Hier eine sehr gute Programmerklärung: Klick!

              Kommentar


                #8
                hallo zusammen,

                ich habe nun meinen ReSpeeder bekommen und schnell ein paar Tests gemacht. Dazu habe ich Aufnahmen meiner Hero3BE verwendet, die mit 720/100fps resp. 720/120fps aufgenommen wurden. Bei der ersten Aufnahme im Video war das Licht nicht gerade üppig und deshalb wahrscheinlich die leichten "Schmierer" wegen des zu langsamen Shutters.
                Werde nächstens auch mal Aufnahmen meiner NEX 7 mit 50fps testen.

                Hast Du Deine Fahraufnahmen mit 100fps aufgenommen Joachim? Sorry, habe es eben gesehen, mit 48fps, richtig? Ich befürchte, dass 48fps Schuld ist an den Artefakten!?
                Gruß, Paul
                hier das Video
                http://youtu.be/LVbSdTBgf1s

                Gruß, Paul
                hier das Video
                http://youtu.be/LVbSdTBgf1s
                Zuletzt geändert von Jack; 06.04.2014, 10:49. Grund: zusätzlicher Text eigefügt

                Kommentar


                  #9
                  Die Ergebnisse finde ich beeindruckend.

                  Ciao

                  Kommentar


                    #10
                    danke Hobbyradler, ich übrigens auch, war sehr angenehm überrascht und denke, dass es für 79Euro nichts Besseres gibt!

                    Gruß, Paul

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Jack Beitrag anzeigen
                      Hast Du Deine Fahraufnahmen mit 100fps aufgenommen Joachim? Sorry, habe es eben gesehen, mit 48fps, richtig? Ich befürchte, dass 48fps Schuld ist an den Artefakten!?
                      Hallo Paul,
                      so ist das wenn man schnell einen Test machen will: Man hat zwangsläufig nicht optimierte Aufnahmen dafür - deshalb schreibe ich das ja auch klar hin in meinem Test. Aber den habe ich wirklich wenige Tage nach erscheinen der Software gemacht und deshalb einfach auf die letzten Aufnahmen zurückgegriffen. Da gibt es mit Sicherheit demnächst noch mal einen ausführlicheren Workshop der dann auch auf optimierten Aufnahmen basiert.
                      Viele Grüße
                      Joachim Sauer

                      Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

                      Kommentar


                        #12
                        hallo zusammen,
                        so hier noch ein Test mit kaltem Kaffee:bashful:

                        Das Resultat der NEX 7 ist wie zu erwarten war leider nicht so berauschend. Die 50fps sind für sich schnell bewegende Objekte, wie ein Wasser, oder in meinem Fall ein Kaffeetropfen zu schnell!
                        Der Flügelschlag eines kleineren Vogels oder eines Insektes dürfte auch zu schnell sein.

                        Mit 100fps schaut es auch noch nicht wirklich gut aus. Das einzige einigermaßen gute Resultat liefern die 240fps, aber leider nur in WVGA Auflösung.

                        Gruß, Paul

                        hier:
                        http://youtu.be/l4KzfbWa8-Q

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Joachim und danke für Deine Richtigstellung Bin schon gespannt auf den Workshop!

                          einen schönen Sonntag noch und Gruß,
                          Paul

                          Kommentar


                            #14
                            Ich will jetzt nicht groß rechnen.
                            Aber einfach geschätzt: bei 50 fps habe ich eine Belichtungszeit von 1/50 sec. Um "durch das Bild" zu fallen wird er in einem oder zwei Frames als wischiwaschi Durchlauf gesehen. Da kann die Software nix interpolieren. Wohl aber in der wabernden Oberfläche. Bei 100 oder mehr fps verringert sich die BeliZeit und der Tropfen wird schärfer und dann kann die Software auch was rechnen.
                            Das schöne an solchen Programmen: mit der Wahl der Aufnahme kann man zeigen wie toll das tool ist - aber eben auch das Gegenteil.
                            Am Ende aber kann man als Leser sehen, wo was geht und wo nicht.
                            Ich habe hier bei 12:24 eine SloMo mit Magix VdL gemacht - abgestimmt auf den Bewegungsablauf - bis zum Stillstand. Auch das geht
                            man lernt nie aus...:good:

                            Kommentar


                              #15
                              bei 25 Frames/s trennt sich eben die Spreu vom Weizen egal ob nun Twixtor oder andere Tools von 24/25/30 FPS zu 1000 FPS und mehr



                              Kommentar

                              Sky1

                              Einklappen

                              Sky2

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X