Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

VA-News - Marktprognose: 4K-Fernseher sind im Aufwind

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von Michael Huebmer Beitrag anzeigen
    Der maximale Abstand zwischen dem Auge des Zusehers (ohne Brille) und einem 55" UHDTV liegt bei einem Meter, um die 4k Qualität bei entsprechendem Material auch zu sehen!
    :good:

    Wenn man es sich da mit einem Fernseh-Sessel gemütlich machen will, müssen die Füße wohl schon unter das Display rein. Sonst wird das mit dem Qualitätsvorteil nichts. Alternativ kann man natürlich auch die Wohnzimmer-Einrichtung rausschmeißen und ein größeres Teil montieren. Für die aktuell üblichen drei Meter Sitz-Abstand zur Couch wären dann wohl 165" bzw. 419cm Diagonale gefragt. Aber nachdem die Wirtschaft ja belebt gehört - viel Spaß beim Einkaufen.
    :sarcastic:

    Lg, Michael Huebmer
    Genau so ist es !!! 2005, als die ersten HD-Camcorder auf dem Markt erschienen, hatten wir in den Foren die gleiche Diskussion. Und die Kritiker hatten Recht !!! Sie sahen in ihren 60qm. großen Wohnzimmern mit den Ikea-, Hülsta- und Interlübke-Schrankwänden, in denen unauffällige Öffnungen für die neumodschen 32 Zoll- Flachbildschirme eingelassen wurden, aus dem Fernsehsessel in 5 Metern Entfernung, keinen Unterschied - bis heute nicht - zu SD. Und dann soll jetzt noch UHD oder 4 K kommen - unmöglich:glasses-cool:
    Liebe Grüße,

    Rüdiger

    Kommentar


      #17
      Aus meiner Sicht brauchten wir HD erst nachdem die Industrie uns TFT-TVs aufgeschwatzt hatten, weil man die störenden Pixel am normalgroßen Röhrenbildschirm (der sowas wie ein natürlicher Lowpass Filter war) kaum wahrnehmen konnte.
      Wobei mein 26" 16:10 (1920x1200) TFT (mehr Platz hab' ich einfach nicht, das Zimmer steht voller Synthesizer, Computer und Konsolen ;)) noch nicht alt genug ist, als das sich ein Umstieg für mich schon lohnen würde, 3D (bzw. Stereoskopie, denn echtes 3D ist was anderes) hab' ich ja auch schon verschlafen. Man muss sich mal die ganzen Müllberge vorstellen, wenn jeder deutsche Bürger jeden Trend mitmachen würde und den zusätzlich Energieverbrauch der Bildschirme, die groß genug sind, als dass man die 4k vom Sofa noch erkennen könnte.
      Ich kann warten bis mein Monitor/TV den Geist aufgegeben hat und man praktisch nix anderes als UHD Geräte bekommt, von daher bin ich froh um jeden Early Adopter, der mir in einige Jahren den günstigen Umstieg auf eine erprobte Technik ermöglicht ;) Ich definiere mich dann doch eher nicht über die Pixeldichte meiner Gerätschaften, den Schwanzlängenvergleich kann ich mir zum Glück sparen ;)

      Kommentar


        #18
        Zitat von Torchwood Beitrag anzeigen
        Ich definiere mich dann doch eher nicht über die Pixeldichte meiner Gerätschaften, den Schwanzlängenvergleich kann ich mir zum Glück sparen ;)
        Du bist ja ein ganz toller Filmer:bashful:
        Liebe Grüße,

        Rüdiger

        Kommentar


          #19
          Hier hat Philip Bloom mit einem Samsung Galaxy Note 3 einen 4K Film gedreht, den man sich sogar in 4K herunterladen kann.

          https://vimeo.com/77650370#at=0
          Liebe Grüße,

          Rüdiger

          Kommentar


            #20
            Zitat von Rüdiger Beitrag anzeigen
            Du bist ja ein ganz toller Filmer:bashful:
            Vielleicht in ein paar Jahren, aber im Moment seh' ich mich noch als Einsteiger/Anfänger.

            Kommentar


              #21
              4k ist halt schon wieder so ein Hype wie 3D. 3D kommt auch nicht so recht vom Fleck, weil es für's Wohnzimmer eine Krücke bleibt (meine Meinung!). Und wer braucht 4k? Nur die Verkaufsstrategen! Denn die reden den Konsumenten ein, daß das überdrüber Fernsehen ein neues Fernsehfeeling verspricht, und dann...? Da gebe ich Bernd Ei. Recht: In einigen Jahren wird den Konsumenten 4k als rückständig und "matschig" verklickert, und die "doofen" Konsumenten stehen wieder Schlange, um die neuesten 8k-Boliden zu kaufen.

              Mit 4k hat man wieder einmal das Pferd ohnehin vom Schwanz her aufgezäumt: Es kommen die ersten Fernseher auf den Markt, Kameras gibt es fast noch keine und wer schmeißt schon seinen PC weg und kauft sich eine Rennmaschine, damit die 4k Datenflut auch beherrscht werden kann? Und dann ist da auch noch BluRay! hier hört die Norm ohnehin bei 1080 interlaced auf. Also: 4k Videos downconvertieren, oder auf den Super-druper-BluRay-X- Recorder warten??

              In meinen Augen alles nur eine Marketingmasche, sonst nichts.

              60 Jahre dauerte es, bis die am Ende doch recht brauchbare SD-Fernsehnorm allmählich durch HD abelöst wird. Und jetzt, nach wenigen Jahren soll alles wieder umgekrempelt werden auf 4k, dann, 3 Jahre später auf 8k usw. usw. ein Schmarrn, sondersgleichen!

              Ich mache da jedenfalls nicht mit. HD ist für mich die Krönung! Es wird da irgendwann mal ganze Zimmerwände als Videowall geben müssen, damit 4k oder 8k seine Stärken ausspielen kann, und dann ist die Frage, was die Fernsehanstalten machen weil es keine Programminhalte auf 4 k gibt: SD und HD aufblasen auf 4k! Toll!

              Hannes
              Zuletzt geändert von MACFAN; 21.11.2013, 12:38.

              Kommentar

              Sky1

              Einklappen

              Sky2

              Einklappen
              Lädt...
              X