Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

VA-News - Revosoft Hellraumleinwand: helle Projektion bei Tag

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    VA-News - Revosoft Hellraumleinwand: helle Projektion bei Tag

    Den eigenen Film mit dem Beamer auf einer großen Leinwand projizieren, ist eine tolle Sache. Gerade bei öffentlichen Präsentationen klappt das aber nicht immer im abgedunkelten Raum. Damit dann noch ein sichtbares Bild an der Wand ankommt, braucht es einen Beamer mit viel Leuchtkraft oder eventuell die neue Hellraumleinwand von Revosoft, die für eben solche Szenarien konstruiert ist.
    Dabei hat der Hersteller zwei Leinwände ...

    Weiterlesen..

    #2
    Diese Art von Leinwänden gibt es m.E. schon seit Schmalfilmerzeiten in grauer Vorzeit. Der Nachteil war (und ist?), dass diese Gattung zwar enorme Gainwerte hat, diese jedoch nur in einem engen Betrachtungswinkel. Jenseits von diesem Winkel ist das Bild dunkler als die Projektion auf eine weiße matte Wand.
    Falls das jetzt mit dieser Leinwand anders sein sollte, dann wäre das wohl die Erfindung der eierlegenden Wollmilchsau.
    Liebe Grüße,

    Rüdiger

    Kommentar


      #3
      Hallo Rüdiger,

      wie von Dir angesprochen, liegt bei tuchbasierten HighGain Leinwänden der Betrachtungswinkel oftmals nur bei 20° bis 50°, so dass die Nutzungsmöglichkeiten z.T. erheblich eingeschränkt sind, insbesondere da bei größeren Bildbreiten zudem eine Hotspotproblematik und eine ungleichmäßige Helligkeitsverteilung (bei einer Betrachtungsposition außerhalb der Bildmitte) die Freude am Ergebnis deutlich mindern kann.

      Die auf dem obigen Foto gezeigte 300cm breite Gain 26 Hellraumleinwand hat einen horizontalen Betrachtungswinkel von ca. 90°, so dass bei entsprechender Bestuhlung auch große Gruppen (mehrere hundert Sitzplätze) die kontrastreiche Darstellung in heller Umgebung genießen können.

      Bei Veranstaltungen mit mehreren tausend Gästen verwenden wir zumeist mehrere mindestens 400cm oder 534cm breite Hellraumleinwände um breite Bestuhlungen aber auch ein möglichst entspanntes Erleben (niemand mag gern stundenlang schräg zur Seite schauen) zu ermöglichen.

      Wie auf dem Foto gut zu sehen ist, neigen unsere Hellraumleinwände auch bei nicht mittiger Sichtposition weder zu einer Hotspot-Bildung noch zu einer ungleichmäßigen Ausleuchtung.

      Bei Youtube sind unter dem Begriff Hellraumleinwand mehrere Videoclips (Gain 18 und Gain 26 Typen in Kombination mit einem 5000 ANSI Lumen WUXGA LCD Projektor) als Vergleich abrufbar.
      Leider wirken in den Videofilmen die Räume deutlich dunkler als in der Realität (zu geringer Dynamikumfang der Kamera-Wandlerchips). Sobald wir etwas Luft haben, werden wir noch Aufnahmen mit Kamerabewegungen anfertigen und bei Youtube einstellen.

      Mit freundlichem Gruß
      Bodo Olschewski, Revosoft

      Kommentar


        #4
        seitlicher Betrachtungswinkel einer Hellraumleinwand

        Hallo,

        wir haben kürzlich noch ein Video im Rahmen eines Demoaufbaus im Hangar 10 auf Usedom aufgenommen, mit dem man den seitlichen Betrachtungswinkel einer Gain 26 Hellraumleinwand etwas besser einschätzen können sollte.

        Die Halle war mit ca. 1400 Lux sehr hell, so dass wir einen 15.000 ANSI Lumen 2K (2048*768) LCD Projektor für das Ausleuchten der ca. 345 cm breiten 16:9 Bildfläche genutzt haben. Da die von der Hellraumleinwand im Hauptsichtbereich reflektierte Leuchtdichte in etwa der eines 390.000 ANSI Lumen Projektors auf einer weißen Leinwand entsprechen sollte, war es erforderlich die Blende der Kamera so weit zu schließen, dass die an sich sehr helle Halle leider in der Aufnahme recht dunkel wirkt, obwohl das Bild auf der Leinwand immer noch leicht überstrahlt erscheint.
        Das menschliche Auge ist in dieser Hinsicht deutlich flexibler und sieht ein farbenfrohes kontrastreiches Projektionsergebnis in einer sehr hellen Halle.

        Das nachfolgende Video ist weder nach- noch überarbeitet worden; auch habe ich die Kamera während des Gehens einfach nur in der Hand gehalten. Bitte entschuldigt das Wackeln, etc., aber ich denke, dass Ihr so dennoch etwas besser den Betrachtungswinkel so einer Leinwand einschätzen könnt.

        Kommentar

        Sky1

        Einklappen

        Sky2

        Einklappen
        Lädt...
        X