Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

VA-News - Online-Shops getestet: Camcorder-Markt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    VA-News - Online-Shops getestet: Camcorder-Markt










    Camcorder Shops



    Gerade jetzt zur Urlaubszeit sind Verbraucher vornehmlich im Internet auf der Suche nach dem passenden Aufnahmegerät, mit dem die schönsten Urlaubsbilder gelingen. Für die Anschaffung eines neuen Camcorders geben Hobbyfilmer durchschnittlich rund 350 Euro aus. Das ergab eine Analyse von Testsieger.de, die ebenfalls zeigt, dass Panasonic (40%) aktuell die beliebteste Camcorder-Marke auf dem Markt ist, gefolgt von Sony (19%) und Samsung (10%).
    Damit zeigt die Umfrage des Verbraucherportals eine deutlich andere Gewichtung, wie ...




    #2
    Die Umfrage zeigt vor allem, wer videoaktiv liest. Passend zum Abo einer Fachzeitschrift verdienen die Leser/-innen eben genug, um rund 100,-- € monatlich für Equipment zu bezahlen (oder mehr). Für die Redaktion ist dies sicher ein wertvoller Hinweis bezüglich Themenauswahl und Preislage getesteten Equipments. Denn das Pro für Canon bei einer Neuanschafung geht ja eindeutig auf die HF-G oder XA-Serie zurück, und nicht auf die HF-R-Käufer.

    Ohne das in irgendeiner Form kritisieren zu wollen, ist für mich Videoaktiv als Abo seit etwa einem Jahr nicht mehr interessant, weil nur noch etwa ein Artikel in jedem zweiten Heft ist, der mich interessiert. Das betrifft aber eben nicht das Gros der Leser. Daher ist es sicher richtig, öfter über den Pro- und Semiprobereich zu berichten, als über die Mittel- und Einsteigerklasse.

    Das zeigt übrigens auch dieses Forum, in welchem es doppelt soviel Beiträge im Bereich High-End-Camcorder gibt, als im Bereich Einsteigercamcorder.
    Zuletzt geändert von einsiedler; 07.08.2013, 13:45.

    Kommentar


      #3
      Naja, das ist sowas wie 'ne selbsterfüllende Prophezeihung ;) Wenn ein Magazin einen bestimmten Marktanteil anspricht, wird er unter den Lesern bei einer entsprechenden Umfrage die zum Inhalt passenden Antworten bekommen. Der Rest des Marktes tummelt sich dann bei div Mitbewerbern oder filmt mit dem Handy ;)
      Ich bin auch eher der Gelegenheitsleser, der sich hier und da mal 'ne ganze Ausgabe oder einzelne Artikel als PDF holt.

      Kommentar


        #4
        Genau die Diskrepanz zwischen der Studie von Testsieger.de und unserer Umfrage wollen wir ja aufzeigen. Denn es gibt nunmal mehrere Zeilgruppen.
        Natürlich ist unsere Leserschaft, speziell beim gedruckten Heft, sehr engagiert beziehungsweise professionell - doch dass wir die Einsteiger oder Gelegenheitsnutzer links liegen lassen möchte ich so nicht stehen lassen. Auf speziellen Wunsch unserer Leser haben wir den Praxisanteil der Artikel deutlich erhöht - besonders mit Ratgebern für Einsteiger. Auch die Tests von der Einsteiger- und Mittelklasse finden im gewohnten Umfang statt - wenn hier aber weniger Geräte auf den Markt kommen, dann können wir hier auch nicht mehr testen. Dennoch bin ich der festen Überzeugung, dass wir in jedem Heft für jede Zielgruppe ein rundes Angebot an Artikeln abliefern.

        Dass wir dennoch nicht mit jeder Ausgabe alle Leser erreichen, das ist uns auch klar - das dürfte so gut wie keiner Zeitschrift gelingen. Uns sind in jedem Fall gelegentliche Käufer genauso willkommen!
        Viele Grüße
        Joachim Sauer

        Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

        Kommentar


          #5
          Komisch nur das die Canon Camcorder Absatzzahlen (alle Modellreihen) so schlecht sind ! Canon hinkt nicht wie hier mit 4 (Sony), 4 (Panasonic) zu 3 (Canon) hinterher, sondern im reelen Leben eher 4 zu 4 zu 1.


          Meine Erfahrung: Für die Firmen ist so eine Umfrage nur bedingt relevant, weil sich hier die eher nicht Markttypischen Käufer finden, eben die Masse die keine Ahnung hat. Diese Käufer holen sich ein Modell eher nach Testberichten, Benotungen oder bei der Wahl des jeweiligen Verkäufers vor Ort. Die Canon HF G 30 hat beispielsweise nach zig Wochen jetzt endlich (23.7) ihre erste (im Moment) Amazonbewertung erhalten.


          Die Foristen hier loben Canon, beispielsweise für ihr Gesamtpaket (G 30), aber gekauft haben sie nicht wirklich viele Forumsmitglieder.


          Einer wird aber lächeln, GoPro verkauft an Stückzahlen mehr als jede andere Camcorder Firma. Ist ja auch nicht verwunderlich, der aktuelle reine Camcordermarkt ist aktuell so aufgeteilt: 50 % reine Camcorder / 50 % Actioncams (steigend). GoPro hält da weltweit eher so um die 70-80 % der Actioncams. Rollei greift hier den Actioneinsteigermarkt ab (Rollei Youngstar).


          Panasonic und Sony verteilen jeweils so gute 30 bis 40 % des reinen Camcordermarktes.


          Das Samsung die reinen Camcorder nicht gross beachtet ist klar, für sie sind die reinen Camcorder nicht mehr aktuell. Daher auch keine aktuellen (2013er) Modelle der Mittel und Oberklasse. Verkauft werden dort nur noch Auslaufmodelle und ein paar neue Einsteigermodelle, die sich im Vergleich zu den Vorgängermodellen kaum verändert haben. Canon wird das sehr bald ähnlich gestalten.


          VG
          Jan
          Zuletzt geändert von Jan; 07.08.2013, 21:20.

          Kommentar


            #6
            PS: Ein was wird aber leider deutlich.

            Videoaktiv hat eine grosse Menge an alteingessenen reinen Camcorder Usern. Was auf eine Art nicht schlecht ist, um nicht die Wurzeln zu vergessen. Vom überholenden Actioncammarkt sind aber eher wenige dabei, nur 6 % der Befragten besitzen eine GoPro oder ähnliche Actiocam, ähnlich viele haben Interesse an einer neuen Actioncam. Das sind sehr wenige hier, wenn man den Verkaufsmarkt betrachtet.

            Man sollte auch im Bezug auf die Zukunft schauen, diese Kunden mit in das Videoaktiv Boot zu nehmen, weil die reinen Camcorder statistisch eher abbauen werden, was sie in den letzten Jahren so um die 15 % von Jahr zu Jahr getan haben.

            Das soll jetzt kein Vorwurf sein, ich erinnere mich da an die GoPro USA Reise von Joachim Sauer und die vielen Neuvorstellungen der jeweiligen Hersteller auf der Videoaktiv News Seite.


            Wenn 35 % der Forumsmitglieder wirklich eine neue Canon Videokamera kaufen würden, wäre das sensationell für die Firma, aber recht glauben kann ich nicht daran. Gut, warten wir bis Jahresende ab.

            VG
            Jan

            Kommentar


              #7
              Ich glaube, dass die meisten der GoPro-Käufer keine Amateurfilmer sind, sondern eben nur ihren Sport dokumentieren wollen. Mit anderen Worten, sie werden evtl. niemals in eine Video-Fachzeitschrift reinschauen, sondern in die Fachzeitschriften ihrer jeweiligen Sportart.

              Beim typischen Käufer einer Einsteiger-Videokamera sehe ich das ähnlich. Bevor ich mir z.B. eine neue Bohrmaschine kaufe schaue ich vielleicht mal kurz ins Netz und suche nach Empfehlungen, ich lese aber keine Handwerkerzeitschrift.

              Ein Teil der Kunden für Pana 9er-Reihe oder Canon HF-G/XA sieht dagegen im Filmen selbst sein Hobby, hat Spaß am Filmen, Bearbeiten und Präsentieren - ja teilweise auch einfach am Besitz solch einer Kamera selbst und der immer neuesten Technik.

              Kommentar


                #8
                Zitat von Jan Beitrag anzeigen
                Wenn 35 % der Forumsmitglieder wirklich eine neue Canon Videokamera kaufen würden, wäre das sensationell für die Firma, aber recht glauben kann ich nicht daran. Gut, warten wir bis Jahresende ab.
                Man darf bei der Diskussion natürlich nicht vergessen: Wir haben nach der nächsten Kamera und nicht nach dem nächsten Camcorder gefragt. Daher dürfte ein Teil des Canon-Vorsprungs kommen, denn sicher planen einige die Anschaffung einer filmenden DSLR - und hier hat Canon immer noch die Nase vorn. Auch der durchaus nennenswerte Anteil der geplanten Nikon-Kameras deutet in die gleiche Richtung.
                Der Markt für Camcorder wird kleiner - das ist offensichtlich. Der Markt der filmenden Kameras steigt dagegen sehr deutlich und es wurden noch nie so viele Videoclips erstellt wie heute. Die Frage ist für uns ebenfalls immer: Wie erreicht man Sportler (die dafür eine Action-Cam gekauft haben) und filmende Fotografen (die vom Filmen in Fotozeitschriften quasi nichts finden). Das ist ein Thema, das auch wir intern immer wieder diskutieren.
                Viele Grüße
                Joachim Sauer

                Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

                Kommentar

                • Sky1

                  Einklappen

                  Sky2

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X