Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

VA-News - Camcorder-Test: Canon HF G25, Panasonic HC-X 929, Sony HDR-PJ 650, HDR-PJ 780

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von HA-MA Beitrag anzeigen
    Ohne dem Testteam zu nahe treten zu wollen, aber die Anlehnung der Testkriterien an "professionelle Bedürfnisse" ist doch überwiegend dem eigenen Anspruch geschuldet und wird sicher immer nur für eine Hand voll Anwender interessant sein. Ich denke mal, 3/4 der Nutzer der getesteten Geräte wird sich nur allzu gern auf die unterstützenden Automatikfunktionen verlassen ... daher mal naiv nachgefragt: Warum gibt es eigentlich kein Wertungskriterium "funktionierende Automatik" (die Ergebnisse wären sogar messbar und damit nicht mehr subjektiv)?
    Bei den Artikeln beschleicht mich schon ein wenig das Gefühl, dass praktisch nur für die Ansprüche von Profis getestet wird, der Anfänger einfach nicht zur Zielgruppe des Magazins gehört. Es fällt mir schwer meiner Mutter anhand der Artikel 'nen Camcorder zu empfehlen, die einfach nur gute Videos machen will ohne sich intensiver mit den Einstellungen des Geräts bechäftigen zu müssen. Es fällt schwer ihr zu erklären, warum das Modell von Medion oder JayTech ihr weniger Spass machen wird und sie lieber nochmal €100 drauflegen sollte. Die reine Bildqualität ist hier nicht unbedingt das Kriterium, weil sie die Unterschiede an ihrem Laptop nicht sieht und an ihrem 7 Jahre alten TV nicht erkennen könnte.
    Ein k.o. Kriterium ist sicher der Bildstabilisator, den Unterschied bemerkt selbst meine Mutter, ein Test der Automatik Funktionen würde hier zusätzliche Sicherheit bringen und zudem vielleicht mal ein Video/Test vom Night Mode (oder vergleichbare Funktionen) des Camcorders, weil ihr in solchen Momenten die FPS gar nicht so wichtig sind, so lange es nicht in 'ne Dia Show ausartet. Ihr ist wichtiger die Lowlight Situation irgendwie festhalten zu können, selbst wenn das nur in 12fps ist.
    Seit März 2012 hat sie 'ne JVC GZ-HM650BEU, dessen Night Mode ziemlich unbrauchbar ist und die automatische (und zum Glück abschaltbare) Backlight Compensation versagt, was besonders bei Räumen mit vielen Lichtquellen ein Problem ist. Der Camcorder hellt in solchen Moment das im Vordergrund befindliche Objekt zu stark auf, was zu weissen Flächen und (selbst für meine Mutter) sichtbarem Rauschen führen kann, was sich von 'nem erfahrenen Anwender natürlich umgehen lässt.

    Kommentar


      #17
      Hallo,


      95 bis 99 % der Käufer einer Canon HF G 25 / Sony PJ 780 oder einer Panasonic X 929 werden zufrieden sein.


      Das ist das gleiche als testen wir drei in etwa gleichstarke Modelle von Mercedes, BMW und Audi.


      Dort geht es um Details, verschiedene Ausstattungen und andere Kleinigkeiten.

      Und genau deshalb sind die genannten drei Modelle im Videoaktiv Test sehr eng eingelaufen, und da es einen Testsieger geben muss, hat man laut Videoaktiv Kriterien eben die Panasonic leicht vorn gesehen. Je nachdem wie man bestimmte Dinge bewertet und einstuft, hätte auch die Canon oder die Sony vorn sein können.


      Warum die Canon und Sony Fraktion über den knappen Testsieg sauer ist, kann man verstehen.

      Die heutigen Kunden kaufen sehr oft nach Testsiegen in den Magazinen oder durch eine geschickte Beratung des Verkäufers (oft eigene Vorlieben oder aktuell nicht selten wegen verschiedener Provisionen je nach Hersteller). Eine gute Kamera, die meist einen vierten Platz belegt hat, wird es immer schwer haben.


      Und bestimmt Dinge, wie die bessere Automatik oder das bessere einfachere Bedienen werden sehr oft von immer von den gleichen Leuten, oft sogar in verschiedenen Foren gepostet. Sie gehören sehr oft der Sony Fraktion an, was man an ihren Beiträgen ganz leicht erkennen kann. Natürlich gibt es auch fanatische Panasonic User, die kein schlechtes Wort an ihrer Kamera akzeptieren.


      Mir sind in meinen 20 Verkaufsjahren nun wirklich eine Menge an Stammkunden zusammen gekommmen, die mit der Panasonic Vollautomatik vollkommen zufrieden sind und sich später auch wieder für ein Modell der Firma entschieden haben.



      Videoaktiv hat dabei natürlich eine grosse Verantwortung, weil sie eben über Sieg und Niederlage entscheiden, die sehr oft auf das Betriebesergebnis der jeweiligen Firma Einfluss hat. Besonders wenn es sich wie hier um einen Marktführer der Videokameramagazine handelt, zumindest im deutschsprachigen Raum. Das gleiche gilt für Slashcam.


      VG
      Jan

      Kommentar


        #18
        Hallo Jan - ich habe lange keinen Test mehr gelesen, in dem Hobbycamcorder der Mittel- oder Oberklasse getestet wurden und keine Panasonic gewonnen hat (ok - ausser die, wo keine Panasonic dabei war) - das ist schlichtweg "unrealistisch" und es geht mir nicht darum, eine bestimmte "Marke" hervorzuheben oder abzuwerten - es geht nur darum, dass die für die meisten Hobbyfilmer andere Kriterien durchaus auch interessant sein könnten. Natürlich verkauft sich eine Cam mit möglichst vielen "professionellen" Einstellmöglichkeiten einfacher ... aber wird auch jeder das alles nutzen? Was wenn der User sich den "Testsieger" kauft und mangels Zeit oder Erfahrungen mit den vielen möglichen Einstellungen überfordert ist? Ich kenne einen Haufen Leute, die lassen sich bei solchen Käufen durchaus von "Testsieger-Aufklebern" auf den Verpackungen beeinflussen.

        Das mit den Autos war ein guter Vergleich - dort werden "Extras" und "Inklusive" auch direkt in die abschliessende Bewertung einbezogen (aber komischerweise gewinnt dort immer VW ...

        Kommentar


          #19
          Zitat von HA-MA Beitrag anzeigen
          Ich denke mal, 3/4 der Nutzer der getesteten Geräte wird sich nur allzu gern auf die unterstützenden Automatikfunktionen verlassen ... daher mal naiv nachgefragt: Warum gibt es eigentlich kein Wertungskriterium "funktionierende Automatik" (die Ergebnisse wären sogar messbar und damit nicht mehr subjektiv)?
          Einfache Antwort - genau das tun wir ja: In jeder der Bild- oder Ton-Noten steckt doch bereits (auch) die Note für die jeweilige Automatik. Und der Vergleichbarkeit wegen messen wir doch sogar in Automatik - was wiederum in der Vergangenheit die Kritik hervorgerufen hat, wieso wir die Camcorder nicht im jeweils bestmöglichen manuellen Modus messen ...

          Also: Die Automatik wird bereits berücksichtigt - anders ginge es in vielen Fällen ja überhaupt nicht, eine Note/Wertung zu ermitteln, weil viele Camcorder gar keine entsprechenden manuellen Modi bieten.

          Hans Ernst/Red. VIDEOAKTIV

          Kommentar


            #20
            Zitat von Jan Beitrag anzeigen
            .... und da es einen Testsieger geben muss, hat man laut Videoaktiv Kriterien eben die Panasonic leicht vorn gesehen.
            VG
            Jan
            Kleine Ergänzung: Es muss nicht EINEN Testsieger geben. Testsieger ist immer das Produkt, das in unserem computergestützten Test- und Wertungsverfahren die höchste Endpunktzahl erreicht. Das können bei Punktgleichheit - was immer mal wieder vorkommt - also auch zwei oder mehr Produkte sein.

            Übrigens: Neben dieser "absoluten" Wertung und der damit verbundenen End-Note gibt es eine zweite Bewertung, die Preis-/Leistungs-Note - und das ist die einzige wirklich "subjektive" Note des Testautors, denn damit stuft er die Kamera im augenblicklichen Test-/Markt-Gefüge nach seinem persönlichen Gesamteindruck ein, nach dem Motto "Würde ich diese Produkt zu diesem Preis kaufen?".

            Wir haben die Note auch deshalb eingeführt, um Nachteilen einer rein additiven Punkte-Wertung entgegenzutreten: Es kann ja sein, dass eine Kamera unheimlich viele Punkte sammelt, aber in einem zentralen Punkt "versagt". Das kann der Testautor mit seiner P/L-Note aber dann entsprechend würdigen - und darüber hinaus auch im Fazit und in der Plus-/Minus-Aufzählung entsprechend werten.

            Die viele wichtigere Differenzierung kann aber jeder Leser selbst vornehmen, wenn er einfach auf die Parameter schaut, die ihm persönlich wichtig sind. Deshalb geben wir ja zu jeder Kamera die Unter-Noten in insgesamt 19 (!) Kategorien an, Ausstattung und Messwerte gar nicht mitgezählt.
            Man muss also nicht (nur) auf die End-Punktzahl/-note schielen.

            Um auf die Ausgangsfrage zurückzukommen: Es hätten also auch Panasonic und Sony gleichzeitig Testsieger sein können, wenn beide dieselbe Endpunktzahl erreicht hätten.

            Kommentar


              #21
              Danke für die Rückmeldung.


              Und die beste Consumer Kamera laut Videoaktiv ist im Moment die Canon HF G 30.

              VG
              Jan

              Kommentar


                #22
                Zitat von Jan Beitrag anzeigen
                Und die beste Consumer Kamera laut Videoaktiv ist im Moment die Canon HF G 30.

                VG
                Jan
                Ich habe mir die HF G30 inzwischen auch angesehen und bin mir sicher, dass das genau mein Camcorder wäre wenn ich heute loslaufen würde (als ich mich vor einem Jahr umgesehen habe, war u. a. das "fehlende" 50p ein KO Kriterium für Canon).

                Kommentar


                  #23
                  Ich würde mich jetzt nicht unbedingt zur Canon oder Sony Fraktion zählen, hab' mit der WA10, LX7 und SZ7 auch ein paar nette Kameras/Camcorder von Panasonic. Trotzdem, ein testen im Auto-Mode noch kein testen der Automatik Funktionen, dazu gehoert schon was mehr als nur ein paar Clips zu machen ohne an den Feineinstellungen zu drehen. Testet ihr z.B. bis zu welchen Lichtstärken die Gesichtserkennung oder der automatische Wechsel in den Macro Modus noch funktioniert?

                  Kommentar


                    #24
                    Zitat von Schaudichschlau Beitrag anzeigen
                    Hallo Korse,
                    ich finde meine SD707 ganz und gar nicht Schrott! Die Bildschärfe ist in dieser Klasse nach wie vor unübertroffen.
                    Wer braucht schon diese videogespülte Bildschärfe, jedenfalls nicht ein fortgeschrittener Filmer. Wichtiger sind mir persönlich schöne Farben und eine gute Farbauflösung!
                    Die G30 wäre auch nicht meine Kamera, den Farben fehlt die Leuchtkraft und überteuert ist das Teil ebenfalls.

                    Kommentar

                    Sky1

                    Einklappen

                    Sky2

                    Einklappen
                    Lädt...
                    X