Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Manuelles Macro Objektiv?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • irieger
    antwortet
    Und es ist sogar so akkurat und schnell, dass für Zeitraffer dafür geraten wird, nach Wahl der Blende das Objektiv zu entriegeln und leicht zu drehen, damit die Blende so bleibt und die Ungenauigkeit nicht zuschlägt ...

    Jedenfalls spielt es ja keine Rolle, ob das Bajonett die Blende steuern kann. Umgedreht ist es natürlich nicht einfach möglich, Optiken mit elektronischer Blendensteuerung an einer Kamera zu verwenden, die dies nicht steuern kann..

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jan
    antwortet
    Zitat von irieger Beitrag anzeigen
    Es funktioniert und wie gerade das prüfen meiner Metadaten gezeigt hat, hat das Objektiv keinerlei Chip (zumindest Sony-Variante). Brennweite zeigt Lightroom mit "--" und Blender 1,0. D.h. also, dass keinerlei Daten übertragen werden.


    Weniger anfällig für was? Bei komplett manuellen Objektiven ist das ja eigentlich egal, ob du etwas übertragen kannst oder nicht, auch wenn es für die Metadaten schön wäre.
    Canon beschreibt das so:

    "Jedes EF Objektiv ist mit einer EMD (elektromagnetischen Blendengruppe) ausgestattet, die den Blendendurchmesser elektronisch steuert und für den Einsatz im vollelektronischen EOS Bajonettsystem zur Datenübertragung konstruiert wurde.

    Durch Integration der EMD wird eine digitale Blendesteuerung mit hoher Präzision gewährleistet - vor allem auch im Vergleich zu herkömlichen Systemen mit mechanischen Hebeln. Da die Erschütterungen durch mechanische Hebel im Gehäuse entfallen, ist das System extrem leise und überzeugt durch nahtlose Abblendung."

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bernd E.
    antwortet
    Weil es gut zum Thema passt: Canon scheint zu überlegen, kommende EF-Objektive mit einem Blendenring auszustatten. Zumindest hat man eine entsprechende Patentschrift eingereicht. Da allerdings viele Patente auch nur in der Schublade verstauben, ist nicht gesagt, dass schon die nächsten neuen Optiken den Blendenring haben werden - oder überhaupt jemals welche.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jack
    antwortet
    Hallo zusammen,

    wollte Euch nur schnell sagen, dass ich nun endlich fündig geworden bin! Habe ein praktisch neues 55er Micro Nikkor AI gefunden!

    Gruss, Paul

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jan
    antwortet
    Eben keine mechanischen Teile (oder so wenig wie möglich) verwenden. Und über die vielen Kontakte am Objektiv wichtige andere Daten der Kamera mitteilen.

    VG
    Jan

    Einen Kommentar schreiben:


  • irieger
    antwortet
    Zitat von Jan Beitrag anzeigen
    Gut Ok - wenn Irieger das Teil wirklich in der Hand hatte, und der Blendenring sich wie bei Nikon gewohnt drehen lassen lässt und sich die eingestellte Blende bei der Kameras bemerkbar macht - das wäre ne kleine Sensation....

    Dann müsste unterm Ring ein Microchip eingesetzt sein, der die manuell eingestellten Blenden elektronisch der Kamera übermittelt.
    Es funktioniert und wie gerade das prüfen meiner Metadaten gezeigt hat, hat das Objektiv keinerlei Chip (zumindest Sony-Variante). Brennweite zeigt Lightroom mit "--" und Blender 1,0. D.h. also, dass keinerlei Daten übertragen werden.

    Zitat von Jan Beitrag anzeigen
    1988 / 87 kamen das Minolta A Bajonett / Canon EF Bajonett raus, man wollte gerade die Blendenübertragung elektronisch gestalten um weniger anfällig zu sein.
    Weniger anfällig für was? Bei komplett manuellen Objektiven ist das ja eigentlich egal, ob du etwas übertragen kannst oder nicht, auch wenn es für die Metadaten schön wäre.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jan
    antwortet
    Foto Walser bekommt die Ware ja von Samyang, darf aber als Deutschlandvertreter die Optiken als Walimex labeln lassen.

    Ich habe mir die Bilder noch einmal genau angeschaut (ganz unten 360 ° Ansicht ist gut) :

    Canon:

    http://www.foto-walser.biz/shop/Arti...r_Canon_EF.htm


    Sony:

    http://www.foto-walser.biz/shop/Arti...ta_AF_Sony.htm


    Nikon:

    http://www.foto-walser.biz/shop/Artikel/3670/87/Objektiv_fuer_Nikon_AF_walimex_pro_AE_85_1_4_IF_Ob jektiv_fuer_UMC_Nikon.htm




    Bei Nikon sieht es wie gewohnt aus (so das es funktioniert).

    Beim Sony und Canon Anschluss sieht der Blendenring wie eine Attrappe aus, wie ein starrer Ring mit Blenden daraufgedruckt.

    Gut Ok - wenn Irieger das Teil wirklich in der Hand hatte, und der Blendenring sich wie bei Nikon gewohnt drehen lassen lässt und sich die eingestellte Blende bei der Kameras bemerkbar macht - das wäre ne kleine Sensation....

    Dann müsste unterm Ring ein Microchip eingesetzt sein, der die manuell eingestellten Blenden elektronisch der Kamera übermittelt.

    1988 / 87 kamen das Minolta A Bajonett / Canon EF Bajonett raus, man wollte gerade die Blendenübertragung elektronisch gestalten um weniger anfällig zu sein.



    VG
    Jan

    Einen Kommentar schreiben:


  • irieger
    antwortet
    Zitat von Hans-Jürgen Beitrag anzeigen
    Das ist doch genau das, was wir von Anfang an geschrieben haben. ))
    Und nicht nicht dementiert habe. Nur dass es eben auch objektive ohne Blendenübertragung gibt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hans-Jürgen
    antwortet
    Zitat von Jan Beitrag anzeigen
    Die Blendenübertragung beim Sony A und Canon EF Bajonett ist immer ! elektronisch !
    Das ist doch genau das, was wir von Anfang an geschrieben haben. ))

    Einen Kommentar schreiben:


  • irieger
    antwortet
    Foto Walser ist mir jetzt in erster Linie mal sch*** egal. Wie ich schrieb, ich hatte schon ein Samyang, genauer das 85mm/1.4 auf meiner Sony und das hat manuellen Schärfering + manuellen Blendenring! Das exemplar das ich drauf hatte war sogar dahingehen umgebaut, das man keine harten Blendenschritte hat, sondern weich zwischen den Blenden hin und herfahren kann.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jan
    antwortet
    Ich möchte es eigentlich nicht nochmal erklären, aber ok.

    Die Blendenübertragung beim Sony A und Canon EF Bajonett ist immer ! elektronisch !

    Es gibt Möglichkeiten mit Adaptern zurecht zu kommen, aber das wurde hier nicht gefragt.

    Schickt eine Frage zu Foto Walser und Ihr werdet sehen.....

    VG
    Jan

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hans-Jürgen
    antwortet
    Zitat von Jan Beitrag anzeigen
    Ihr meint das Canon FD Bajonett
    Das kann er gar nicht meinen, weil er ausdrücklich EF schreibt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jan
    antwortet
    Nein es ist nicht so.

    Foto Walser vertreibt die Objektive in Deutschland und zeigt leider immer die gleichen Bilder (egal ob Nikon, Canon oder Sony Anschluss).

    Hier kann man gut sehen, dass die Sony Fassung keinen Blendenring hat:


    http://www.foto-walser.biz/shop/Arti...ta_AF_Sony.htm


    Bitte auf 7 D Bild klicken !
    Zuletzt geändert von Jan; 29.11.2011, 16:25.

    Einen Kommentar schreiben:


  • irieger
    antwortet
    Ich hatte oben schon auf Walimex/Samyang verwiesen. Die stellen Objektive für das EF und das Alpha-Bajonett von Canon/Sony her und sind vollmanuell! Ich habe selbst schon solch ein Objektiv an meiner Sony gehabt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jan
    antwortet
    Nochmals.

    Es gibt keine Minolta (A Bajonett = Sony A) oder Canon EF mit Blendenring, genau aus dem Grund, das dort die Blende elektronisch gesteuert wird.

    Ihr meint das Canon FD Bajonett oder Minolta SR Bajonett.


    VG
    Jan
    Zuletzt geändert von Jan; 29.11.2011, 16:13.

    Einen Kommentar schreiben:

Sky1

Einklappen

Sky2

Einklappen
Lädt...
X