Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

sony hx50 oder 60

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    sony hx50 oder 60

    Hallo, kann jemand über Erfahrungen mit den unterschiedlichen Bildstabilisatoren (3 und 5 Achsen) und dem automatischen Zoom bei Video Aufnahmen bewegter Objekte berichten? Das scheinen die wenigen Unterschiede zu sein.

    #2
    Ich geh mal davon aus dass es sich bei den zwei zusätzlichen Achsen um Stabilisierung in Drehrichtung handelt. Ich kann das nur zwischen HX50 und HX400v vergleichen, die Bridge Kamera besitzt ebenfalls die 5-Achsen Stabilisierung. Zur von dir genannten Zoom-Funktion kann ich nix in der Online Anleitung finden.
    Ansonsten orientiert sich die HX60 - was Menüs und die Parameter betrifft - mehr an der RX100, das gilt auch für die Parametriesierung der Bildparameter wie Schärfe, Kontrast und Sättigung. Anders als bei der HX400v fehlt der HX60 (laut Anleitung und Videoaktiv Review) die manuelle Kontrolle über die Video-Parameter, wie man sie von der RX100 kennt.

    Kommentar


      #3
      Auf der sony ws unter der Beschreibung der Kamera findet sich folgendes:Verlieren Sie die perfekte Aufnahme niemals aus den Augen. Über die Scharfstellung des Autofokus wird die Aufnahmegröße abhängig von den Eigenschaften Ihres Motivs automatisch angepasst, und Sie erhalten klare und scharfe Ergebnisse.

      Kommentar


        #4
        Damit könnte die Ausschnittfunktion gemeint sein, die das Bild automatisch zurechtschneidet, die hat mir beim fotografieren mit der WX350 einige Male dazwischengefunkt, da hab' ich sie bei der HX400 von Anfang an abgeschaltet.

        Kommentar


          #5
          Die Funktion ist im Fotomodus aktiv. Auch böse genannt das Idioten-Portait-Programm. Wenn die Kamera bemerkt, dass eine Person (von vorn mit Gesichtserkennung) fotografiert werden soll, und der Auschnitt viel zu weit gelegt wird, schneidet die Kamera automatisch das Bild zu einer Portait-ähnlichen Größe. Das muss nicht immer gut aussehen und kostet Auflösung. Der etwas geübte Fotograf geht zum Objekt hin oder zoomt, legt den Ausschnitt damit selbst fest und fotografiert dann. Im Videomodus funktioniert das nicht.

          VG
          Jan

          Kommentar


            #6
            Witzig hätte ich gefunden, wenn das im Videomodus funktionieren würde, dann könnte man z.B. bei einem Radrennen herannahende Fahrer formatfüllend aufnehmen.

            Kommentar


              #7
              Das funktioniert bei einem Radrennen eher nicht, weil die Kamera über die Gesichtserkennung erst die Person finden muss, was bei der Geschwindigkeit schwierig wird.

              VG
              Jan

              Kommentar


                #8
                Damit böte die hx60 kaum nennenswerte Vorteile gegenüber der hx50, die z.Z. viel günstiger angeboten wird ?!?

                Kommentar


                  #9
                  Afaik kann man Apps auf die HX60 laden und die Kamera besitzt 'nen schnelleren Prozessor (BIONZ X) und ist damit schneller bei der Berechnung von Effekten etc. und sonstige kleine Verbesserungen, z.B. kann man Maximum und Minimum für ISO Auto festlegen.
                  Die Video Funktionen von HX50/60 hat im Vergleich zur HX9v sogar noch ein klein wenig Federn gelassen, weil sich der EV vor der Aufnahme nicht mehr einstellen lässt. Wenigstens lässt sich der Weißabgleich (+Shift) in bestimmten Scenes weiterhin einstellen.

                  Kommentar


                    #10
                    Ich hab jetzt die wx100, wunderschön klein in der Trikottasche auf dem Rad. Videos sehen so aus: http://youtu.be/rudJPb6H3iY es war fürchterlich windig und regnerisch

                    Kommentar


                      #11
                      Ist ein Nachfolger meiner WX50, für Regen müsstest du dir eigentlich die TX30 holen, die hat sogar Touch Focus ;)

                      Im Video Mode bei schwachem Licht die Einstellung auf Scene: "High ISO" hellt das Video stark auf und "Soft Snap" entspricht der Aperture Priority, damit gelingen einem schon mal nette Hintergrundunschärfe Effekte.

                      Kommentar


                        #12
                        Also halte ich fest: für Videos wie das gezeigte bringt eine hx50 /60 keine nennenswerten Vorteile. N bisschen mehr Zoom und das wars? Wie ist das denn mit dem Autofokus bei starkem Zoom? Dauert bei anderen Kameras auch so lange bis das Bild scharf wird? Bei 7:40 zu sehen. Oder lags tatsächlich nur am schwachen Licht oder störte der Regen?

                        Kommentar


                          #13
                          Das bei 7.40 wird der Wechsel zwischen Macro und Normal Modus sein, das brauch manchmal 'nen Moment und funktioniert auch nicht über den kompletten Zoom Bereich, manchmal hilfts den Zoom was zu reduzieren.
                          Ich hab' aber die Erfahrung gemacht, dass die WX350 was länger zum Scharfstellen brauch als die HX50, liegt vielleicht daran dass die Blende der WX350 (den Exif-Werten nach zu schließen) nur offen und geschlossen, aber keine Zwischenstufen kennt. Vielleicht auch einfach an der Größe der Optik, da HX200v und HX400v in der Beziehung imho noch was schneller reagieren. Da meine WX50 nur mit 'nem 5-Fach Zoom ausgestattet ist, lässt sich das nur schwer mit 20x bzw. 30x vergleichen.

                          Ich denke beim Zoomen auf den "Handschuh" sieht man das Verhalten beim Wechsel in aus aus dem Macro Modus recht gut.


                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Torchwood Beitrag anzeigen
                            Ich hab' aber die Erfahrung gemacht, dass die WX350 was länger zum Scharfstellen brauch als die HX50, liegt vielleicht daran dass die Blende der WX350 (den Exif-Werten nach zu schließen) nur offen und geschlossen, aber keine Zwischenstufen kennt.
                            Sony Kameras wie die genannten Modelle haben keine richtige mechanische Blende eingebaut, sondern arbeiten nur über interne Graufilter. Das erklärt dann je nach Modell auch, warum teilweise nur zwei "Blendeneinstellungen" - Beispiel Tele vorhanden sind. Das haben Magazine wie Digitalkamera.de in ihren Test auch bestätigt. Ich denke viele andere Firmen machen das sicher auch im Einstiegs- und Mittelbereich der Digitalkameras. Ein Teil der Firmen lässt einen sehr großen Blendenvorwahlbereich zu, das lässt auf eine mechanische Blende schließen. Muss aber auch nicht unbedingt sein, Canon hatte auch mal ein Camcorder-Modell mit sehr vielen verschiedenen Graufiltervarianten im Sortiment. Nikon hatte aus dem Grund (jetzt haben sie es wieder) bei den Travellerzoomkameras (wie HX50/60) keine manuelle Blendeneinstellung zugelassen, weil sie gar keine Blende eingebaut haben, und auch nur mit ein paar Graufiltern arbeiten. Sony gaukelt die Blende halt nur vor, obwohl das warscheinlich sehr viele Firmen in der Preisklasse um die 200€ so machen sollten.

                            Zur Frage, es gibt halt noch eine Menge an Detail-Unterschieden wie NFC, die kann man dann auf den Sony-Datenblättern rauslesen. Den Preis-Leistungssieger dürfte sich aber die um fast 1/3 günstigere HX50 angeln, wer höhere Ansprüche an das Modell hat und die beste Performance haben will, der muss halt etwas mehr Geld in die Hand nehmen und die HX60 kaufen. Der weniger kritische Knipser / Drauflosautomatikfilmer ist sicher mit der HX50 besser bedient, wenn er auch preisbewusst aggiert.

                            VG
                            Jan
                            Zuletzt geändert von Jan; 03.04.2015, 16:42.

                            Kommentar


                              #15
                              Ich hab' bei der HX50 schon die Erfahrung gemacht, dass sich im manuellen oder aperture Mode bei Veränderung der Blende die Schärfentiefe verändert, ich denke nicht, dass sich sowas mit 'nem Graufilter simulieren lässt.
                              Die WX350 zeigt im Exif recht schräge Verschlusszeiten an, manuell lässt sie da bei der kleinen Taschenknipse nix ändern, von daher gehe ich davon aus, dass sie die Helligkeit praktisch nur über die Verschluss-/Belichtungszeiten regelt, sie zeigt die entsprechenden Werte auch im Video Mode bei der Aufnahme an.

                              Kommentar

                              Sky1

                              Einklappen

                              Sky2

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X