Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sony: Bald Aufnahmesensor im Objektiv?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Sony: Bald Aufnahmesensor im Objektiv?

    Wozu eine Kamera nehmen, wenn man Sensor, Akku und Speicher gleich ins Objektiv packen kann? Sucher und Display lässt man ebenfalls weg, denn dafür wird das Bild via Wi-Fi auf ein Smartphone geschickt. Auf dem lässt sich die Optik bei Bedarf auch befestigen, doch ebenso ist ein abgesetzter Einsatz in einem gewissen Abstand möglich. Was nach einem ziemlich futuristischen Konzept klingt, scheint bei Sony fast schon vor der Tür zu stehen. Das behauptet zumindest Sonyalpharumors unter Berufung auf mehrere verlässliche Quellen und stuft die Glaubwürdigkeit der bisher durchgesickerten Informationen als sehr hoch ein.
    Den Gerüchten zufolge soll die erste Version des noch namenlosen Neulings Sensor und Zeiss-Objektiv der RX100 II übernehmen, also 20 Megapixel auf einem 1"-Sensor sowie einen Brennweitenbereich von 28 bis 100mm besitzen. Eine zweite Version mit kleinerem Sensor und größerem Zoombereich könne später folgen.
    Jetzt heißt es aber erstmal abwarten, ob es sich um einen Marketing-Gag, eine Konzeptstudie oder tatsächlich um ein serienreifes Modell handelt. Die IFA Anfang September in Berlin wäre jedenfalls ein passender Ort für die Präsentation.

    #2
    Ricoh ist damit gescheitert, Optik mit Sensor und Grundkamerabody zu trennen.

    Die Kamera 1 zu 1 so zu lassen und nur den LCD wegzulassen, macht ja nun mal 0 Sinn, weil es nicht wirklich kompakter ist.

    VG
    Jan
    Zuletzt geändert von Jan; 19.07.2013, 14:38.

    Kommentar


      #3
      Mit der Ricoh-Lösung hat dieses Konzept meiner Meinung nach wenig zu tun, denn dort konnte bzw. musste man sich aus einzelnen Modulen eine weitgehend herkömmliche Kompaktkamera zusammenstellen. Trotz einiger interessanter Details war das wohl nicht unbedingt das, was die etwas diffuse Zielgruppe wollte, und auch der vergleichsweise geringe Bekanntheitsgrad der Marke dürfte einen größeren Erfolg verhindert haben.
      Sony geht mit diesem kameragehäuselosen Wi-Fi-Objektiv einen anderen Weg, wobei sich auch mir einige Fragen zum Beispiel zur Handhabung stellen. Auf den ersten Blick sieht das Ganze schon etwas nach der Antwort auf eine Frage aus, die keiner gestellt hat, aber wer weiß? Sobald klar ist, was genau das wird und was es kann, sieht man weiter. Denkbar wäre vielleicht eine Art Actionkamera auf höherem Niveau, bei der man das Objektiv dort platziert, wo man es haben möchte, und alle Funktionen kabellos vom Smartphone aus steuert.

      Zitat von Jan Beitrag anzeigen
      Die Kamera 1 zu 1 so zu lassen und nur den LCD wegzulassen, macht ja nun mal 0 Sinn, weil es nicht wirklich kompakter ist.
      Das wäre in der Tat sinnlos, aber hier fällt ja quasi das gesamte Kameragehäuse weg, nicht nur das Display.

      Kommentar

      Sky1

      Einklappen

      Sky2

      Einklappen
      Lädt...
      X