Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vergleich Bildqualitaet Sony Z1E vs. Lumix GH3 ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Vergleich Bildqualitaet Sony Z1E vs. Lumix GH3 ?

    Hallo,

    ich bin neu hier und stelle eine Frage die aehnlich vermutlich schon oefter behandelt wurde.
    Ich stehe kurz davor meine "Steinzeit-Ausruestung" Sony HVR-Z1e gegen einen modernen Zeitgenossen Lumix GH3 auszutauschen. Gruende sind ergonomischer Natur.

    Mich wuerde allerdings interessieren wie diese beiden Kameras im direkten Vergleich in Sachen Bildqualitaet (&Ton) abschneiden. Z1 und GH3 hatten in VA ein "sehr gut"
    erhalten, wenn auch Jahre dazwischen liegen.....

    Um diese breite Frage etwas einzugrenzen. Ich setzte in der Regel Licht und werde vermutlich u.a. mit Panas 12-35mm Objektiv drehen.

    Die Z1(HDV) hatte auf modernen FullHD Fernsehern doch deutliche optische Makel in Sachen Detail (und Tiefenschaerfe) - wenn auf Internetpraesentation reduziert jedoch durchaus akzeptable Ergebnisse. Keinesfalls war sie aber Broadcast-tauglich. Obwohl ich sie mit allerlei Zubehoer versehen hatte, wie Matte Box mit Tiffen Polarizer, ME66 Mike, usw.

    Wie schneidet die GH3 hier ab? Wuerde ihr Material wenn handwerklich ok eventuell sogar von Sendeanstalten akzeptiert? Ist AVCHD Kompression im Sendebetrieb annehmbar? Oder muss Raw Abgriff ueber HDMI Ausgang erfolgen und dadurch eine erschwerte Nachbearbeitung einkalkuliert werden? Ich vermute, dass die Canon MarkIII es schon in einige Nachrichten Sender geschafft hat....?

    Wie sieht es in Sachen Audio aus? Kann die GH3 ausreichend ausgesteuert werden?

    Ich wuerde mich freuen wenn jemand diesen old vs. new technology Vergleich anstellen koennte.

    Beste Gruesse aus Melbourne

    #2
    Zitat von Axel Beitrag anzeigen
    Die Z1(HDV) hatte auf modernen FullHD Fernsehern doch deutliche optische Makel...Keinesfalls war sie aber Broadcast-tauglich.
    Diese Aussage würde ich nicht unterschreiben, denn keine andere HDV-Henkelkamera dürfte so oft broadcast-mäßig eingesetzt worden sein wie die Z1. Sie war jahrelang zum Beispiel bei der BBC im Einsatz, und auch deutsche TV-Sender nutzten die Z1 gerne. Aber Du hast natürlich insoweit Recht, als sich die Zeiten ändern und die Ansprüche immer höher werden. Nach heutigen Maßstäben kann die Z1 aus dem Jahr 2005 schärfemäßig nicht mehr mithalten, wobei man im Hinterkopf behalten sollte, dass Schärfe nicht das allein seligmachende Kriterium ist. Beim Streben nach dem Schlagwort "Filmlook" zum Beispiel nimmt man die Schärfe sogar ganz bewusst zurück.
    "Broadcast-tauglich" ist ohnehin ein schwammiger Begriff, denn schon die technischen Richtlinien der Sender lassen gewisse Spielräume, und im Alltag wird dann sowieso noch davon abgewichen. Man muss sich ja nur anschauen, wie häufig ZDF/3sat "aus gestalterischen oder inhaltlichen Gründen" mit Canon EOS produzieren.

    Zitat von Axel Beitrag anzeigen
    Wuerde ihr Material wenn handwerklich ok eventuell sogar von Sendeanstalten akzeptiert? Ist AVCHD Kompression im Sendebetrieb annehmbar?
    Annehmbar ist das, was die Sender akzeptieren, und das kann zwischen Smartphone und Arri Alexa alles sein. In der Praxis wird man aber ohnehin kaum ins Blaue hinein drehen und dann den fertigen Film einem Sender anbieten, sondern man wird die Produktion im Vorfeld mit den zuständigen Redaktionen besprechen. Dabei kann auch das Drehformat, die verwendete Kamera usw. geklärt werden. Prinzipiell ist die GH3 sicher brauchbar, denn da es schon mit der GH2 in AVCHD gedrehte Dokumentationen ins öffentlich-rechtliche Fernsehen geschafft haben, spricht technisch auch nichts gegen die GH3. Entscheidend ist aber wie gesagt der Einzelfall.

    Zitat von Axel Beitrag anzeigen
    Oder muss Raw Abgriff ueber HDMI Ausgang erfolgen und dadurch eine erschwerte Nachbearbeitung einkalkuliert werden?
    Kann die GH3 RAW-Video ausgeben? Würde mich wundern, aber selbst wenn, wäre ein externer Rekorder, der zum Beispiel ProRes oder DNxHD aufnimmt, sinnvoller. Allerdings sollte man hier prüfen, was denn die GH3 genau ausgibt und ob die HDMI-Ausgabe mit Einschränkungen verbunden ist (die GH2 tat sich da mit so manch unrühmlichen Mankos hervor).

    Kommentar


      #3
      Hi Bernd, vielen Dank fuer deine Anmerkungen.

      Du hast recht, ich habe mich mit "Broadcast-tauglich" sicherlich schwammig ausgedrueckt. Gesendet wird was inhaltlich relevant ist. Sollte ein Flugzeugabsturz einzig mit einer MobiltelefonKamera zufaellig gefilmt worden sein, dann werden diese Bilder trotz schlechter Qualitaet dennoch ueberall rauf und runter laufen. Sicherlich hast du auch recht, das geplante TV Produktionen im Vorfeld die zu benutzenden Kameras besprechen.

      Wenn ich sagte eine Z1 liefert kein sendefaehiges Material dann spreche ich nicht von zufaellig gefilmtem Material von hoechst relevantem Inhalt sondern eher von dem Einsatz in geplanten und/oder redaktionellen tagesaktuellen Produktionen. Ich kann aus eigener Erfahrung fuer den Magazinbereich von RTL sprechen. Bis vor ca. 8Jahren war ich dort als Reporter unterwegs. Keines unserer Kamerateams waere dort in der Frueh mit einer Z1 (oder aehnlichem) aufgeschlagen und haette gefragt, "Hey, was drehen wir denn heute?" ;)
      Standart war DigiBeta - allerdings hab ich keine Ahnung mehr welche Kameras die Kollegen heute benutzen.

      Das Beispiel der BBC zeigt aber, dass die Z1 eine hervorragende und verlaessliche Kamera ist/war. Aber auch wie sehr Sender gezwungen sind kostensparend zu produzieren oder Formate zu entwickeln die Abstriche in der Bildqualitaet zulassen (Stichwort Reality-TV.... schauder...!) Ich glaube allerdings nicht, dass die Z1 es ueber eine Randerscheinung bei nationalen Sendern in Deutschland geschafft hat. Eventuell im RegionalTV-Bereich oder vielleicht fuer weniger relevante NewsStories.

      Meine Frage nach der Bildqualitaet zielt also eher dahin ab. Ich kenne die Bildqualitaet einer Z1 - ich kenne die Bildqualitaet einer DigiBetaCam eines nationalen TV Senders - wo kann sich die GH3 hier einsiedeln? Kann hier jemand einen Vergleich anbringen? Die GH3 wird hochgelobt, sehr gut benotet, doch was heisst das im Vergleich zur Z1 (oder eben DigiBetaCam)?

      Wuerden TV Sender diese Tage eine GH3 fuer z.b. tagesaktuelle Berichterstattung zulassen? Ich frage deswegen, da ich hier in Melbourne nun schon des oefteren Kamerateams im EB Einsatz gesehen habe die mit einer Canon 5D MarkII unterwegs waren.


      Ich wuerde mich einfach freuen, wenn jemand die Bewertungen fuer die GH3, die u.a. in VA vergeben werden im Vergleich zu einer Kamera anschaulicher machen koennte, die mir bekannt ist - in meinem Fall einer Sony Z1.


      Kann jemand helfen?

      Kommentar

      Sky1

      Einklappen

      Sky2

      Einklappen
      Lädt...
      X