Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gestische Fotografie

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Gestische Fotografie

    Gestische Fotografie mit der EOS 550D:





    Schönen Abend noch!

    Nachtrag:

    Schade, jeweils zwei Bilder müßten nebeneinander stehen, wegen der Werbeeinblendung geht das aber nicht. In der Vorschau hat das noch gut ausgesehen!
    Zuletzt geändert von Joachim Sauer; 26.11.2012, 12:06.

    #2
    Dass Du die Kamera auf Glüh-Temperatur erhitzt hast, um die Aufnahmen machen zu können, ist eher unwahrscheinlich. Oder steht tatsächlich eine GH3 an ? Kaum.
    Es muss also ein anderes Geheimnis zugrunde ligen !

    Reine Langzeitbelichtungen sähen doch anders aus - verwischter. Aber hier sieht man scharfe Linien in rot.
    Doppel- oder Mehrfach-Belichtungen ? Von hellen, bewegten Objekten im Dunkeln ?
    Es bleibt spannend ...

    Kommentar


      #3
      Wir versuchen die Bilder umzustellen - beziehungsweise einen Beitrag davor zu schieben um den Banner aus diesem Post raus zu bekommen

      Nachtrag: Habe nun einige Versuche gemacht - das lässt sich leider nicht so einfach regeln. Ist wirklich lästig. Ich schaue es mir morgen mit dem Techniker noch mal an.
      Zuletzt geändert von Joachim Sauer; 26.11.2012, 15:40.
      Viele Grüße
      Joachim Sauer

      Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

      Kommentar


        #4
        Zitat von Skeptiker Beitrag anzeigen
        Dass Du die Kamera auf Glüh-Temperatur erhitzt hast, um die Aufnahmen machen zu können, ist eher unwahrscheinlich. Oder steht tatsächlich eine GH3 an ? Kaum.
        Es muss also ein anderes Geheimnis zugrunde ligen !

        Reine Langzeitbelichtungen sähen doch anders aus - verwischter. Aber hier sieht man scharfe Linien in rot.
        Doppel- oder Mehrfach-Belichtungen ? Von hellen, bewegten Objekten im Dunkeln ?
        Es bleibt spannend ...
        Ich denke ich werde das Rätsel lösen, jetzt noch nicht, mal schaun ob größeres Interesse besteht... :coffee:

        Hinweis: Von der Originalgröße 5184 x 3456 auf 400 x 267 habe ich nicht nachgeschärft!
        Zuletzt geändert von Video&Bild; 26.11.2012, 17:57.

        Kommentar


          #5
          Ich nehme noch einen Anlauf !

          'Gestische Fotografie' schreibst Du. Ich habe es NICHT gegoogelt.

          Was könnte das heissen ?

          1. Jemand gestikuliert d.h., macht Gesten, bewegt sich.

          2. Zwei Möglichkeiten: Der Fotograf oder das Foto-Objekt (der/die Fotografierte) Oder beide.

          Also: Kamera aufs Stativ (oder eben nicht!). Umgebungs-Licht aus. Rötliche Lichtquelle(n) an. Evtl. Blende ganz zu (damit sich das Umgebungslicht weniger störend auswirkt). Kamera-Verschluss auf. Und dann bewegen.

          Kommentar


            #6
            Auflösung: Klick!
            Im Falle der obigen Bilder betrug die Belichtungszeit 0,6 Sekunden, freie Kameraführung aus der Hand, Objektiv Nikkor 24mm mit f/2,8, eingestellt auf Blende 11.

            Kommentar


              #7
              Der Teufel steckt im Detail !

              Zitat von Video&Bild Beitrag anzeigen
              Auflösung: Klick!
              Der Teufel steckt wie immer im Detail !
              Diesmal der Heinz Teufel.
              Den kannte ich noch nicht.
              Erfinder der 'gestischen Fotografie'.

              Ob das auch weltweit gilt ?

              Nicht auszuschliessen, dass es noch weitere Erfinder gibt.
              Vielleicht unfreiwillig, ohne es zu wissen.

              Blende versehentlich zu weit geschlossen und mit langer Belichtungszeit abgedrückt und verwackelt.
              Dann das verwischte 'Kunstwerk' betrachtet und gedacht: "Sieht eigentlich ganz interessant aus".

              Der Versuch, Bewegung in statische Bilder zu bringen, ist ja nicht ganz neu.
              Sportfotografie: Der Rennwagen vor den verwischten Zuschauer-Tribünen.
              Tierfotografie: Der Gepard, der in der afrikanischen Savanne der schnellen Gazelle hinterherjagt. Kamera auf Stativ mitgezogen - das Tier scharf, der Hintergrund in streifigen Konturen.

              Jetzt diesen Ansatz auf den Vordergrund bzw. das ganze Bild ausdehnen und etwas übertreiben mit der Belichtungszeit, indem man die Blende schliesst - und fertig ist die gestische Fotografie.

              Muss man drauf kommen. Und den Mut dazu haben.

              Denn in unseren Köpfen sitzen tief verankert seit jungen Fotojahren ja die goldenen Grundregeln der Fotografie:
              Nicht verwackeln. Für Freihand-Aufnahmen gilt als Faustregel: Eins durch die Brennweite in Sekunden nicht überschreiten. Also: Mit 50 mm Kleinbildkamera nicht unter 1/50 Sek gehen. Das heisst in der Praxis mit den klassischen, geraden Belichtungszeiten: 1/30, besser 1/60 Sek. einstellen. 1/15 wird verwackelt. Für ein Teleobjektiv von 200 mm Brennweite entsprechend 1/250 Sek. Also Blende öffnen, ISO hoch, ruhig durchatmen, Kamera oder Arm abstützen und auslösen.

              Und jetzt: Diese Regeln auf den Kopf stellen und mit 'Klick und Wisch' abstrakte Kunstwerke schaffen.

              Interessante Idee !
              'Photographie' - mit Licht malen - ganz beim Wort genommen.

              Frage an Bruno/Video&Bild:
              Verrätst Du, was das rötliche Objekt in Natura war ? Oder bleibt das Künstler-Geheimnis ?
              Zuletzt geändert von Skeptiker; 27.11.2012, 23:16.

              Kommentar


                #8
                Im Zimmer hängt eine Lampe mit drei zylinderförmigen Glasschirmen, darin stecken Energiesparlampen.
                Weitere lichtquelle: Schreibtischlampe mit Blechschirm und Energiesparlampe darin.
                Weißabgleich einfach auf Auto gestellt, die Kamera sollte selbst was aus dieser Situation machen.
                Die Kamerabewegung war recht heftig.

                Es geht unkomplizierter als man denkt.

                Die Blende nicht immer vollständig zumachen - wie es Teufel erklärt -, zumindest nicht bei Nachtaufnahmen und Kunstlicht.

                Es kommen unlaublich schöne Bilder dabei raus, halt nicht diese statischen Bilder vom Stativ aus.
                Demnächt geht es für mich auf die abendlichen Weihnachtsmärkte mit dieser Aufnahmemethode.
                Auch im Falle von Naturaufnahmen gibt es wunderbare Ergebnisse. Diese Aufnahmeart läßt einen
                nicht mehr loß. Man möchte ein Album nach dem andere erstellen. Großformatig unter Acryl wird aus solchen Aufnahmen ein wunderbarer Wandschmuck. Firmen nehmen solche Bilder gerne ab um das
                unternehmen auszuschmücken und dabei sich als moderne Firma zu repräsentieren.
                Selbst Amateure bekommen somit eine Chance Geld zu verdienen für eine noch tollere neue Kamera
                oder die Rente aufzubessern. Die 1%ige Rentenaufbesserung für 2013 können die regierenden für
                den Kauf von Kriegswaffen kaufen oder Pleitegreier in der EU retten, Wir älteren helfen uns selbst!

                Schau Dir mal die Bilder von Gerhard Richter an, dafür bezahlt man sehr viel Geld, weil es eine Kunstart ist!

                Es gibt viel zu tun, packen wir es an!

                Habt keine Angst Ihr Älteren, traut Euch, es wird Euch Spaß machen!
                Angehängte Dateien
                Zuletzt geändert von Video&Bild; 28.11.2012, 06:50.

                Kommentar


                  #9
                  Kann mir jemand von VAD sagen, wie max. breit die Bilder hier in das Frameset gestellt werden dürfen,
                  damit man mit einem Blick sieht was Sache ist. Dann müßte ich nicht ewig herumexperimentieren mit der Bildbreite. Die Briefmarkenanzeige gefällt mir nicht!
                  Super wäre, wenn man auch noch die Hintergrundfarbe selbst bestimmen könnte
                  Ich will das VAD-Forum schöner machen... :glasses-cool:
                  Zuletzt geändert von Video&Bild; 28.11.2012, 06:34.

                  Kommentar


                    #10
                    Hab noch nie was von Gestischer Fotografie gehört, aber man lernt halt immer was dazu :D
                    'till the trigger goes "click"

                    Kommentar

                    Sky1

                    Einklappen

                    Sky2

                    Einklappen
                    Lädt...
                    X