Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stative

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Globebus
    antwortet
    Ich habe ein Manfrotto Modo 785b. Das Teil ist ein ideales Reisestativ.
    Alledings der Kopf mit dem Pistolengriff ist nix für Schwenks in irgendeine Richtung.

    Leider kann man bei diesem Stativ den Kopf zwar von der Mittelstange (3/4 Zoll) abschrauben aber gegen nichts anderes ersetzten.

    Da mir das Basisstativ sehr gut gefällt überlege ich ob ich anfange zu bastel um einen Manfrotto 701HDV Fluidkopf befestigen zu können.

    Hat schon jemand soetwas gemacht oder hat jemand eine Idee wie man das am Besten angeht.

    Mir würde auch schon helfen wenn ich wüsste wie die Grundplatte des Kopfes von unten aussieht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • videospeed
    antwortet
    Zitat von Max Weihönig Beitrag anzeigen
    ...Ich meine nur Firmen, die professionelle Kameras herstellen. Dazu gehören:
    Sony, JVC mit Panasonic (Gehören zu einem Konzern) Ikegami. ...
    Panasonic und JVC gehören seit gut 2 Jahren nicht mehr zu einem Konzern. JVC und Kennwood gehören nun einer gemeinsamen Holding. Die Entwicklung von Panasonic und JVC war zudem schon immer getrennt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bignose
    antwortet
    Ich finde dieses ganz gut, für Video: http://www.google.de/products/catalo...ed=0CF0Q8wIwAw

    Einen Kommentar schreiben:


  • fosca
    antwortet
    ähem...

    ...vielleicht ist das interessant:
    http://philipbloom.net/2011/09/09/ace/

    in der nähe öffentlich rechtlicher sendeanstalten lohnt sich vielleicht auch noch eine ganz andere herangehensweise. wenn der br eine kantine betreibt die öffentlich zugänglich ist dann befindet sich sicher ein schwarzes brett in der nähe des eingangs. da könnte man theoretisch eine suchanfrage für ein gebrauchtes stativ aushängen. nur so eine idee.
    das ist eventuell auch noch eine interessante seite: http://www.film-tv-video.de/ bei bedarf bekommt man aus dieser richtung einladungen zu produktvorstellungen diverser firmen. viele veranstaltungen finden auf jeden fall in münchen statt. warum bloß?

    Einen Kommentar schreiben:


  • trainmovie
    antwortet
    Ich sah letztens das gleiche Stativ von Bilora,in einem Ebay Shop aus China. Bin mir auch nicht mehr sicher ob Bilora nur seinen Namen drauf druckt. Eins ist sicher bei Ersatzteilen ist Bilora sehr grosszügig, wenn mal was fehlt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • SGDVD
    antwortet
    Schau mal hier ein wenn Du dich noch nicht entschieden hast:http://www.youtube.com/watch?v=9O3b9bdJ1is ich würde die das Bilora936 empfehlen ich habe beide und das Bilora936 ist hochwertiger!

    Einen Kommentar schreiben:


  • DerFennek
    antwortet
    Kannst du bitte mal ein paar Detail Fotos zum Braun Stativ posten? Danke

    Einen Kommentar schreiben:


  • killertomate
    antwortet
    Ich benutze für Video das Braun PVT 175, sehr gut einstell- und justierbar, mit Halbschale, Wasserwaage und Einstellschlitten. Vorher war meine Nummer Eins ebenfalls das Velbon DV7000 - aber nachdem ich ein Shoulder-Rig auf das Stativ geschraubt hatte, bekam ich mit der Gewichtverteilung Probleme.
    Jetzt ist das DV7000 eben in der "zweiten Reihe" und nimmt eine der beiden statischen Kameras auf.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jan
    antwortet
    Zitat von Max Weihönig Beitrag anzeigen
    Hallo Gondolf,

    Ja zähle nach. Ich meine nur Firmen, die professionelle Kameras herstellen. Dazu gehören:
    Sony, JVC mit Panasonic (Gehören zu einem Konzern) Ikegami. Und für Filmkameras Arri. In USA gibtb es noch 2 Firmen für 35mm Filmkameras.Vielleicht findest Du noch eine?

    Gruß Max
    Gehörten, JVC ist seit einiger Zeit in der Hand von Kenwood. Seit März 2010 baut JVC Kennwood Ihre Kameras nicht mehr in Japan, sondern in Malaysia - wie auch die 3 D Kamera TD 1.

    Bei den Kino Firmen könnte man noch Panavision (USA) - arbeitet mit Sony zusammen, Aaton (Frankreich), RED (USA), P+S Technik (München), Dalsa (Kanada) oder Thomson (jetzt Technicolor - Frankreich / USA) nennen, bestimmt gibt es noch ein paar....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gondolf
    antwortet
    Ja, ich suchmal im Internet ,hab bis jetzt aber noch keine neuen gefunden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Max Weihönig
    antwortet
    Hallo Gondolf,

    Ja zähle nach. Ich meine nur Firmen, die professionelle Kameras herstellen. Dazu gehören:
    Sony, JVC mit Panasonic (Gehören zu einem Konzern) Ikegami. Und für Filmkameras Arri. In USA gibtb es noch 2 Firmen für 35mm Filmkameras.Vielleicht findest Du noch eine?

    Gruß Max

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gondolf
    antwortet
    Nur 5???????????
    Echt?
    Lass mich raten...
    Canon
    Sony
    Panasonic
    JVC
    .....
    oder?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Max Weihönig
    antwortet
    Hallo Arthur,
    der hohe Preis liegt an der relativ kleinen Stückzahl und er nur geringen Konkurrenz Auf dem professionellen Gebiet. Konsumergeräte werden in 100.000 Stückzahlen hergestellt, und die Konkurrenz ist groß. Die Gewinnmargen gering. Ebenso ist es bei den Kameras. Eine Semiprofessionelle Kamera um 3.000€ macht ebenso gute Bilder wie eine Professionelle um 30.000€. Nur ist sie auf Dauereinsatz ausgelegt und wird in kleinen Stückzahlen hergestellt. Und die Gewinnmarge ist viel größer. Für Profikameras gibt es weltweit nur 5 Hersteller.

    Gruß Max

    Einen Kommentar schreiben:


  • Arthur
    antwortet
    Ich verstehe es ganz ehrlich nicht waum die Fluid Köpfe so unverschähmt teuer sein müssen.
    Ich denke es ist dabei ähnlich wie mit RIGs die auch um ein vielfach teurer sind als die Materialien selbst.

    Ich selbst hab den 501er von Manfrotto und hatte eigentlich als ich ihn gekauft hatte gedacht der ist viel mehr als ich brauche, doch bei meinem 400mm Teleobjektiv wird es schon schwierig am langen ende.

    Arthur

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hans-Jürgen
    antwortet
    Ich bin auch mal gespannt auf den Sachtler-Kopf.
    Bislang nutze ich Manfrotto, den 501 und auch den 701HDV.
    Mit beiden bin ich aber nicht besonders zufrieden.
    Der 701 ist für meine langen Brennweiten zu wackelig (ich filme mit einer DSLR), der 501 ist da schon wesentlich besser.
    Aber mit der Dämpfung ist das bei diesem so ein Problem. Richtig saubere Schwenks sind nur bedingt möglich.

    In der Preisklasse darunter habe ich auch einiges getestet, aber gefallen hat mir da nichts.
    Das gilt übrigens nicht nur für die Stativköpfe, sondern auch für die Stative. Gutes ist da einfach teurer und auch schwerer.

    Einen Kommentar schreiben:

Sky1

Einklappen

Sky2

Einklappen
Lädt...
X