Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Panasonic DVX 200 - Wie bringt man in Edius geschnittene UHD/50p-FIlme auf 4K-TV ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Panasonic DVX 200 - Wie bringt man in Edius geschnittene UHD/50p-FIlme auf 4K-TV ?

    Ich besitze seit Dezember 2015 den Panasonic DVX 200 und habe jetzt erste Filmsequenzen aufgenommen (UHD/50p). Ich arbeite mit EDIUS 8.1 als Schnittsoftware. Dort lassen sich die so aufgenommenen Dateien bearbeiten/schneiden. Schwierig wird es mit der Dateiausgabe.
    Welches Ausgabe-Codec empfiehlt sich? Wie kann man ihn abspielen und auf einen Samsung 4K Fernseher ausgeben? Die unbearbeiteten Dateien können über den HDMI-2.0 - Ausgang direkt auf den Fernseher ausgegeben werden und sehen klasse aus. Aber wir geht es mit geschnittenen UHD/50p Dateien?

    #2
    Afaik können neuere UHD TVs mit Dateien im HVEC Format umgehen. Vielleicht hilft dir ein Link zu 'nem freien Codec weiter.

    http://www.chip.de/downloads/x265-HE..._69030867.html

    Kommentar


      #3
      EDIUS PRO 8 kann nativ MP4 ausgeben. Für Panasonic-Fernseher (4K) sollte der USB-Stick in EXFAT formatiert sein und als Datenrate maximal 100 MBit/sec verwendet werden. Habe mit VBR durchschnittlich 50 MBit/sec und maximal 100 MBit/sec mit 4K-Material in 50p (UHD) von der FDR-AX1 eine sehr gute Bildqualität erzielt.

      Nun zeichnet sich ja endlich die Einführung der UHD Blu-Ray ab, dann kann man 50 GB Rohlinge mit maximal 80 MBit/sec in HEVC, das sind in MP4 160 MBit/sec, das passt genau. Ein neuer Brenner ist dafür erst mal nicht nötig und man hat die gleiche Spielzeit wie bei HD mit 25 GB Rohlingen.

      Nun muss Grass Valley nur noch EDIUS dafür ertüchtigen.

      Kommentar


        #4
        Windows Codecs lassen sich unter EDIUS PRO nicht nutzen?

        Kommentar

        Sky1

        Einklappen

        Sky2

        Einklappen
        Lädt...
        X