Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Canon XA10 als Webcam - Ein ungewöhnlicher Wunsch

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Torchwood
    antwortet
    Hab' bisher mit Logitech die besten Erfahrungen gemacht ;)

    Einen Kommentar schreiben:


  • WOG
    antwortet
    Vielen Dank für Euer Feedback - Habt Ihr noch eine Empfehlung für eine gute Webcam?

    Herzlichen Dank an alle für Euer Feedback.

    Als Fazit nehme ich mit, dass Live-Keying und Webcam-Funktionalität mit der Canon XA10 nicht wirklich praxistauglich für Liveeinsätze mit günstigen Lösungen machbar sind.

    Also werde ich wohl wieder nach einer qualitativ hochwertigeren Webcam-Lösung suchen müssen, wenn ich nicht hohe Beträge investieren möchte.

    Wer kennt den aus seiner Erfahrung eine Webcam, die etwas höheren Ansprüchen genügt.

    Meine alte Webcam (Livecam HD-5000 hat ständig neu scharfgestellt (Autofocus) und dabei wurde das Bild jedesmal für einen kurzen Moment unscharf. Auch war die Bildqualität, selbst bei guter Dreipunktausleuchtung nicht sehr prickelnd und die Einstellmöglichkeiten übersichtlich. Auch das Ausstellen des Autofocus hat dann nicht mehr viel geholfen.

    Beste Grüße
    WOG

    Einen Kommentar schreiben:


  • Joachim Sauer
    antwortet
    Eine Grafikkarte mit HDMI-Eingang ist mir nicht bekannt. Alle genannten Lösungen sind nicht für Liveeinsätze geeignet. So arbeitet die Elgato Game Capture Box zum Beispiel nur mit der eigenen Software zusammen - Livekeying ist so also nicht machbar. Meiner Meinung nach bleibt Dir nur ein Mischer wie der VR50HD oder eben kleiner in SD-Auflösung, was für Webinare auch reichen könnte, der V-4EX den habe ich hier mal getestet: http://www.videoaktiv.de/PraxisTechn...vebetrieb.html

    Einen Kommentar schreiben:


  • Torchwood
    antwortet
    Systembedingt hast du im Rechner immer eine gewisse Latenz, selbst dein USB Mikrofon dürfte ein Versatz zwischen 15-200ms erzeugen, normalerweise gleicht das deine "Videochat" Software (ich kenne das nur von Skype und Hangouts) aus.
    Idealerweise speist du das Audiosignal zusammen mit dem Video Signal ein, dafür hat die XA10 ja div. Mikrofoneingänge, dann erübrigen sich die Sync Probleme.
    Was Karten mit HDMI Eingang betrifft, gibts div. PCI Express Video Capture Karten, die dürften von der Prozessor Belastung und den Latenzen noch am wenigsten Probleme machen, USB ist da Systembedingt immer was im Nachteil.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hans-Jürgen
    antwortet
    Zitat von WOG Beitrag anzeigen
    Kennt jemand eine Grafikarte (erschwingliche, d.h. <500 Euro), z.B. von Invidia, die einen HDMI Eingang und Ausgang haben?
    Ich glaube nicht, dass du da eine finden wirst.

    Einen Kommentar schreiben:


  • WOG
    antwortet
    Video capturer aus Gaming Bereich

    Hallo Torchwood,

    vielen Dank für die Hinweise.

    Habe mir die empfohlenen Devices mal angeschaut. Problem bei allen ist, dass sie bauartbedingt eine Verzögerung des Videosignals von 1-3 sekunden bei der Darstellung auf dem PC haben.

    Das bedeutet, dass das Audiosignal, sofern dies über ein Mikrofon und USB in den PC kommt, nicht mit dem Bild synchronisiert ist. Bei Webinaren nicht sehr günstig.
    Damit fallen dieses Devices für mich aus der Betrachtung raus.

    Selbst bei der Blackmagic Intenisty Pro, die auf den ersten Blick besser geeigent scheint, gibt es so viele Probleme von denen im Web berichtet wird, u.a. funktioniert nur mit einigen Motherborad mit entsprechendem Chipsatz mit anderen nicht, dass dies auch keine wirklich brauchbare Alternative ist. Welche Motherboards mit welchem Chipsatz das sind habe ich nicht in Erfahrung bringen können.

    Kennt jemand eine Grafikarte (erschwingliche, d.h. <500 Euro), z.B. von Invidia, die einen HDMI Eingang und Ausgang haben? Möglicherweise eine quadro oder Geforce und die auch Video Capture ermöglicht?
    Vielleicht im Zusammenhang mit Videoschnitt.

    Vielen Dank im voraus.

    WOG

    Einen Kommentar schreiben:


  • Torchwood
    antwortet
    Gibt im Gaming Bereich ein paar HDMI Grabber die funktionieren könnten, die zudem noch mit weniger Rechenleichtung und USB2.0 auskommen. Sowas z.B.

    http://www.amazon.de/Elgato-Game-Cap.../dp/B0082J1YCE
    http://www.amazon.de/Hauppauge-Gamin.../dp/B00940LCU4

    Einen Kommentar schreiben:


  • WOG
    antwortet
    Livestreaming mit XA10 - Video capture device

    Zwischenzeitlich habe ich noch etwas weiter recherchiert.

    Um mit der Canaon XA10 live streamen und die Kamera als Webcam nutzen zu können braucht es anscheinend ein Video capture device.

    Ein solches device ist beispielsweise das Blackmagic Intensity Pro. Das hat wohl einen HDMI
    Eingang und einen HDMI-Ausgang. Die Canon XA10 hat ja einen HDMI-Ausgang.

    Die Verbindung zum PC vom Blackmagic device wird über eine USB 3.0 Schnittstelle realisiert, um eine entsprechende schnelle Übertragungsrate zu gewährleisten.

    Nun braucht dieses Device wohl auch einen entsprechend schnellen PC mit am besten einen Quadcore Prozessor, damit die CPU nicht den Flaschenhals bildet.

    Hat jemand Erfahrung mit Video capture devices für die XA10?
    Könnte bei reduzierter Auflösung auch ein USB 2.0 und ein dual core Prozessor im PC reichen?

    Vielen Dank für das Feedback.

    WOG

    Einen Kommentar schreiben:


  • WOG
    hat ein Thema erstellt Canon XA10 als Webcam - Ein ungewöhnlicher Wunsch.

    Canon XA10 als Webcam - Ein ungewöhnlicher Wunsch

    Hallo zusammen,

    ich führe öfters Live-Webinare durch. Meine bisherigen Webcams waren nicht wirklich überzeugend was die Bildqualität auch bei entsprechender Ausleuchtung angeht. Darüber hinaus besitze ich einen Green-Screen, den ich für das Chroma-Keying nutzen möchte.

    Die Idee ist, dass ich mich mit Hilfe der XA10 und dem Green-Screen in einem virtuellen Seminarraum oder in irgendeinem anderen Hintergrund darstellen kann.

    Ich möchte dabei meine XA10 als Webcam einsetzen (keine Webcam mehr). Nun besitzt die XA10 leider keinen Firewire-Anschluss oder sonstigen Anschluss der schnell genug ist.

    Meine bisherige Recherche ergab, dass es wohl noch einer speziellen Hardware bedarf (Framegrabber) um die Signale so in den PC zu transferieren, dass es für die Darstellung reicht.

    Es gibt diverse Tipps wie man das etwas umständlich mit ManyCam und mit EOSUtility lösen kann. Bei mir hat das jedoch nicht funktioniert.

    Hat jemand einen Tipp, wie man so etwas realisieren kann oder einen Hinweis welche Hardware zu erschwinglichen Preisen (unter 300 Euro) das kann?

    Besten Dank.
    WOG

Sky1

Einklappen

Sky2

Einklappen
Lädt...
X