Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Panasonic AG-AC 160 - Der neue Star am CAM - Himmel ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Die AX 2000 habe ich derzeit nicht verfügbar. Aber wie schon gesagt ich finde auch, dass die Z5 gefühlsmäßig schärfer ist als die AX2000. Und somit Die AC 160 in etwa so wie die Z5, vielleicht einen tick schärfer. Aber wir sprechen hier über Nuancen. Weder die AX, noch die Z5, noch AC 160 sind Schärfemonster. Die EX1 und XHA1 spielen da schon 2 Ebenen drüber.

    Kommentar


      #17
      Hatte gestern meinen erst richtigen Außeneinsatz mit der AC 160. Also ich muß sagen, vom Handling und von der Bedienung her bin ich sehr zufrieden.

      Sie liegt wertig in der Hand und geht gut mit in alen Situationen. Zum Thema Plastikbody und Plastikgewinde kann ich nur sagen, das ich da eigentlich großes Vertauen in das Materail habe - wirkt doch sehr stabil und hochwertig.
      Man darf nicht vergessen, Kunststoff ist heutzutage nicht gleich Kunststtoff. Also ich habe ein RIG mit Schulterauflage (ca 2 KG) an den Kameraboden montiert und das hält bombenfest. Vorteil ist, daß die Bodenplatte gleich mehrere Gewinde zur Befestigung bietet.

      Was mir auffällt.

      Auch ich bin noch nicht mit der Schärfe zufrieden. Aber vielleicht machen wir auch den Fehler, daß wir das Material mit der 101 bzw. mit der GH2 vergleichen. Das sind gewaltige Unterschiede.
      Ich denke das liegt schlichtweg an der Tiefenschärfe, die ich bei der 160ér vermisse. Der DOF ist sehr flach, bis zur mittleren Brennweite ist alles scharf, bzw. mässig scharf.

      Doch für den klassischen Reportagebereich ist dieser große Schärfenbereich ja eher gewünscht. Dennoch eigenartig, denn für 3 * 1/3 Zoll kommt mir der DOF doch sehr mager vor, man könnte ihn erher mit 1/4 Zoll Cams vergleichen.

      Was ich gestern mit Verwunderung feststellte, ist, wenn ich im vollen Zoom (also 22 fach) aufzeichne, habe ich Abschattungen an allen vier Rändern. Wie geht das denn? So was kenne ich im Weitwinkelbereich, aber nicht bei 22-fach Zoom.

      Die Optik hat generell etwas Probleme. Vielleicht ist auch das, das Schärfenproblem. Augenscheinlich, wird das Schärfeverhalten erst im letzen Drittel besser, aber da greift auch der DOF. Egal welche Blende ich wähle, es wirkt sich nicht auf die Schärfe aus. Sehr ungewöhnlich, da
      scheint mir der Signalprozessor arg gegen zu steuern. Der Autofocus liegt im ersten Drittel der Brennweite immer um einige Meter daneben und kann sich nicht entscheiden, ob das 3 Meter entfernte Ziel nun bei einem Meter oder doch bei 12 Meter steht. Also da muß ich sagen, für eine Kamera dieser Klasse, dürfte das nicht sein. Es kommt mir gerade so vor, als wäre die gesamte Bild Firmware der Kamera nicht gerade sauber eingestellt. Da sollte Panasonic auf alle Fälle nachbessern !!!

      So jetzt mal wieder genug erzählt. Freue mich auf weitere Erfahrungen von euch
      Zuletzt geändert von MUK; 31.10.2011, 08:40.

      Kommentar


        #18
        Hallo B888ar,

        hier gibt es einen vergleichstest zwichen der AC 160 und der NX5.
        Ziemlich eindeutig, daß die AC 160 schärfer ist.

        http://www.youtube.com/watch?v=E2M8Zx_I6ck

        Kommentar


          #19
          Hallo MUK,
          danke für die Info. Ich wollte eigentlich heute zuschlagen, aber dein letzter Bericht hat mich davon abgehalten. Noch ein Abenteuer wie bei der NX 5 möchte ich nicht eingehen. Gerade die Teleeinstellung benötige ich, da ich gerne scheue bzw. etwas gefährliche Tiere filme. Werde mich aber weiter über alle deine Erfahrungsberichte freuen. Leider gibt es momentan in dieser Preisklasse wohl keine Alternative?

          Schöne Grüße und nochmals Danke.

          Kommentar


            #20
            Hallo B888ar,

            verstehe mich richtig. Ich jammere hier auf sehr hohem Niveau. Ich habe die CAM zum Aktionspreis (geht wohl angeblich nur noch bis heute) für
            3199,- Netto gekauft. Für den Preis bin ich im großen und ganzen sehr zufrieden. Das mit der mäßigen Schärfe, bekommt man über Einstellungen noch besser hin. da bin ich gerade dran. Ab dem mittleren Telebereich ist die Camera, eh richtig scharf. Das erste Drittel kommt mir noch etwas schwach vor, aber wie gesagt - da geht noch was. Da ich nur die AX2000 (derzeit nicht da) und die Z5 zum Vergleich habe, kann ich nur sagen
            die Z5 scheint mir schärfer, als die AX2000 und die AC 160 ist zumindest ab dem zweiten Drittel der Brennweite um einiges schärfer als die Z5.

            Ich bin ganz deiner Meinung. In dieser Preisklasse sehe ich keine Alternative im reinen VIDEOCAM - Sektor. Wenn du allerdings knackscharfe und
            fantastische Bilder haben möchtest, rate ich (Bedienungsnachteile, mal weggelassen) immer wieder zur Panasonic GH2. Für Tieraufnahmen aus der Ferne bieten sich die beiden Zooms von Panasonic (mit Bildstabi) an. Wenn du das zusammenrechnest 1* GH2 + 2 * Zoomobjektiv kommst du auf knapp 2000,- Euro. Allerdings muß man sich darüber im klaren sein, daß man mit der GH2 nur schwer schnelle Schüße aus der Hüfte vernünftig hinbekommt.

            Kommentar


              #21
              Um es noch mal klar zu stellen, da einige Fragen kamen.
              Meine Beiträge hier sind reine erste Erfahrungen, die ich derzeit selbst mit der Kamera mache und in der Hoffnung weiter gebe, daß andere sich daran beteiligen. Eigentlich bin ich vor Jahren komplett von den Panasonic CAMS weggekommen und seither eher ein Canon Fan. Seit dem Einsatz (der sehr skeptisch begann) der GH2, bin ich wieder an Panasonic interessiert und habe nun bei der AG AC 160 zugeschlagen, da sie sowohl optisch, als auch vom Funktionsumfang meine Belange abdeckt.

              Kommentar


                #22
                Hatte gestern noch etwas Zeit zum testen. Dreht man den Schwarzwert im Preset etwas mehr auf wird das Bild konturreicher und augenscheinlich schärfer. Ein bisheriger großer Kritikpunkt für mich, waren die mangelnden Fokushilfen. Was ich vermisste war ein Bildlupenfunktion. Die hat die 160ér nicht (Anscheinend die 250ér schon). Nun hatte ich aber ganz vergessen, die Kamera hat ja eine (zum filmen eher uninteressanten) digitale
                Zommerweiterung. Die kann man sich auf eine der Funktionstasten legen und siehe da inEinstellung 2-fach hat man eine brauchbare Bildschirml upe.
                Einziger Nachteil, man muß die beiden weiteren Stufen (5 + 10) durchklicken um den digitalzoom wieder abzuschalten und wird das vergesssen,
                zeichent man damit eben auf, was nicht empfehlenswert ist. Aber immerhin ich habe nun meine Bildschirmlupenfunktion und die hilft mehr als Focus Assist oder EVF DTL.

                Kommentar


                  #23
                  Seit Jahren protzt Panasonic in seinem Profibereich mit den LEICA - Linsen. Die neue AG Serie hat überhaupt keinen Hinweis auf den Linsenhersteller. Weiß da jemand näheres ????

                  Kommentar


                    #24
                    Man muss aber dazu sagen, dass die Konstruktion der Objektive in Solms bei Leica durchgeführt wird, die Produktion ist aber in Fernost.

                    Teilweise werden die Objektive der Leica Fernost Produktion auch umgelabelt und haben dann einen anderen Namen.

                    In jedem Fall hat das mit Leica, deutscher professioneller Wertarbeit nicht viel zu tun. Leica baut wie Zeiss nur hochpreisiges in Deutschland (1000 € Objektive aufwärts).

                    Die Objektive sind trotzdem nicht schlecht.

                    Manchmal dürfen / wollen die Objektivhersteller sich nicht auf der Linse "veredeln", das war zb beim Digitalkamerahersteller Casio eine Zeit lang so, wo die Optik von Pentax gebaut wurde, aber Pentax ihren Namen nicht auf der Optik sehen wollte.

                    Ähnlich läuft es bei Sony mit Carl Zeiss ab. Bei Sony ist das sogar noch etwas ungewöhnlicher, denn teurere Modelle besitzen das Sony G Objektiv, einfache Consumerkameras ein "Zeiss" Objektiv. Ich denke, dass ist Strategie. Consumerkunden fallen sehr leicht auf Markennamen, Mega Pixelwahn und Mega Fach optischen Zoom rein. Profis hinterfragen das eher, wie es sein kann, das eine 200 € Kamera mit einem geschätzen 20 € Objektiv wirklich etwas von Carl Zeiss Wertarbeit zu tun hat...


                    VG
                    Jan

                    Kommentar


                      #25
                      Consumerkunden fallen sehr leicht auf Markennamen, Mega Pixelwahn und Mega Fach optischen Zoom rein.
                      Wird wohl so sein. Aber schneiden die Edelhersteller wie Zeiss oder Leitz sich nicht selbst ins Fleisch, wenn sie Allerweltsobjektive mit ihrem Namen versehen? Da kann der gute Ruf doch schnell hin sein.

                      Gruß
                      KDS

                      Kommentar


                        #26
                        Die Fernost Leica / Zeiss Objektive sind ja nicht schlecht, das möchte ich nicht behaupten. Aber eben nur durchschnittlich, Canon Originaloptiken sind auch nicht schlechter.

                        Bei Sony ist das noch etwas auffälliger, es gibt kaum noch "Zeiss" Optiken. Beim 350 € Gerät CX 130 sind "Zeiss" Linsen eingesetzt, beim nächsten Modell (CX 360) eine Sony G Optik. In den nächsten Preisklasse darüber findet man fast immer das Sony G Objektiv.

                        Bestimmte hochwertige Leica & Zeiss Optiken sind aber eben Weltspitze, viel besser gehts nicht. Da kommen nur wenige Firmen mit wie zb einige Olympus Objektive.

                        Und ja, ich habe diese Information von Panasonic direkt, man gibt also zu, dass die Optiken in Fernost gebaut werden.

                        VG
                        Jan
                        Zuletzt geändert von Jan; 02.11.2011, 22:46.

                        Kommentar


                          #27
                          Thema Ag AC 160 und Bildgestaltung:

                          Habe mich heute eingehend mit den Preseteinstellungen der AG AC 160 befasst.

                          Thema war das Bild sollte Schärfe gewinnen, ohne nachgeschärft zu wirken.

                          Nun bin ich zu folgendem Schluß gekommen.

                          Die Detailanhebung wirkt sich kaum aus. Hier kann man drehen wohin man willl die Charakteristik des Bildes ändert sich augenscheinlich nicht sehr.

                          Ähnlich verhält es sich mit der Detailfrequenz.

                          Hier sollte Panasonic per Firmwareupdate nachbessern !!! Die beiden oberen Funktionen sind eher Placebos, ohne große Wirkung !!

                          Einzig und allein die Vertikal-Detailanhebung sagt mir bei +2 etwas bei Linien im Bild.

                          Was mir sehr auffällt, ist, daß die CAM sehr lichtstarkt ist, das hat aber auch seine Nachteile, denn dadurch wirkt das Bild auch ziemlich flau. Hebt man nun den Schwarzwert an, je nach Lichtsituation zwichen + 2 und + 4 hilft dies natürlich den Kontrasten und das Bild wirkt ingesamt schärfer. Ob mir dabei immer der DRS gefällt ist von Fall zu Fall unterschiedlich.
                          Meiner Meinung nach, ist er nicht immer eine Bereicherung.

                          Zur Optik würde ich sagen, naja.....

                          Sicher sie ist lichtstark allerdings würde ich behaupten, daß sie erst ab Blende 2,4 scharf wird und ab 4,8 wieder abfällt.


                          Ebenso wirkt sie in der Anfangsbrennweite unscharf. (erstes Fünftel)

                          Vergleiche ich nun die Bildquali mit einer XHA1, die nur 1440ér HDV kann,
                          würde ich sagen da fehlen ein paar Briesen. Die EX1 setze ich in etwa gleich. Vergleiche ich die Bilder mit der AX2000, würde ich sagen die Bilder der PANA sind lichtstärker und detailverliebter, aber auch nicht unbedingt schärfer. Wieviel Schärfe ein jeder mag, oder braucht ist aber eh Geschmackssache.

                          Was mich immer noch nicht befriedigt, ist der Autofocus. Ich brauche ihn zwar selten, aber wenn, dann sollte er knallen. Besser komme ich mit dem PUSH Autofocus zurecht. Hier sollte man aber nur kurz anpeilen und kurz auf den PUSH drücken. Bleibt man zu lange darauf wird er genauso nervös wie der AUTOFOCUS (wen wundert´s ).

                          In der Praxis mußte die 160ér bisher 2 mal ran. Ich muß sagen mit der Bedienung kam ich sofort klar. Aber wie ihr seht, am perfekten Look arbeite ich noch.
                          Zuletzt geändert von MUK; 11.11.2011, 07:57.

                          Kommentar


                            #28
                            Hallo VAD Team. Habt ihr schon Testexemplare bekommen ???

                            Kommentar


                              #29
                              Hallo VAD Team - Immer noch kein Testgerät der AC 160 im Hause ?????

                              Kommentar


                                #30
                                Hallo VAD Team - Slashcam hat letzte Woche die 250 er getestet. Habt Ihr noch keine Testgeräte ?? Mich würde euer Eindruck interessieren.
                                Wann kommt da was ???

                                Kommentar

                                Sky1

                                Einklappen

                                Sky2

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X