Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Panasonic AG-AC 160 - Der neue Star am CAM - Himmel ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Panasonic AG-AC 160 - Der neue Star am CAM - Himmel ?

    Hallo Videoaktiv Team,

    ich finde derzeit die Panasonic AG-AC 160 als spannenste Neuvorstellung auf dem Markt.
    Hattet ihr schon Gelegenheit zum Test ? Wenn ja wie schätzt ihr sie ein. Mich interessiert
    bsonderst die Lichtstärke (z.B. im Vergleich zur Canon Xh A1)

    Was halten die Anderen Forumsmitglieder hier von der CAM ??

    Freue mich auf Feedback
    Zuletzt geändert von MUK; 26.10.2011, 22:42.

    #2
    Hallo Muk,
    kann die Kamera überhaupt 1080,50p?
    Eine neue Kamera, die das nicht kann, kaufe ich mir nicht mehr.

    Viele Grüße
    Manfred

    Kommentar


      #3
      1080p50 kann die AC160 (wie zum Beispiel auch die AF101) nur über das Overcranking und damit schätzungsweise ebenfalls ohne Ton. Damit lässt sich wohl leben, und insgesamt macht die neue Panasonic in der Tat einen verheißungsvollen Eindruck. Warten wir mal die Tests und Praxisberichte ab.

      Kommentar


        #4
        Hallo MUK

        Tolle CAM!! die Panasonic AG-AC160EJ.
        Habe sie erst vier Tage, und werde nach Eingewöhnung mehr darüber berichten. Laut Handbuch kann sie im Variablen-Aufnahmemodus AVCHD,
        Komprimierungsformat MPEG-4 AVC/H.264 in 1080/50p mit Ton aufnehmen.

        Grüße
        WS

        Kommentar


          #5
          Zitat von WS-VIDEO Beitrag anzeigen
          Laut Handbuch kann sie im Variablen-Aufnahmemodus AVCHD,
          Komprimierungsformat MPEG-4 AVC/H.264 in 1080/50p mit Ton aufnehmen.
          Das ist erstaunlich, denn laut dem englischsprachigen Handbuch geht das nicht: "When VFR mode is set, the audio cannot be recorded." Die bisherigen Tests erwähnten das ebenfalls so, und VFR ohne Ton ist bei Panasonic ja auch seit Jahren üblich. Wäre interessant, wenn du das mal selbst ausprobieren könntest.

          Kommentar


            #6
            Habe die AG - AC 160 gestern beim Händler abgeholt. Mein erster Eindruck ist viel Plastik, allerdings wirkt der Body doch sehr robust.
            Was mir gut gefällt ist die Größe und sie ist gut in der Hand zu halten. Display und Sucher sind nun auch bei Panasonic auf dem Stand der
            Technik, also sehr gut. Was bei der ersten Bedienung auffällt ist, dass manche Bedienungsknöpfe, teilweise recht schlacksig reagieren (z.B. Disp Mode) und wieder andere mit leichter Gewalt bedient werden müßen (Focus Umschalter). Das dürfte bei einer Kamera im Profisegment nicht sein.
            Die Bodenplatte und die Gewindelöcher sind auch Kunststoff, ob das auf die Dauer stabil genug ist, für den Anbau eines Kompendiums mit Mattebox und Zubehör zeigt die Praxis. Was mich allerdings am meisten stört und davon hat man bisher noch nichts gehört, Die Kamera hat
            einen Lüfter --- DAS IST GAR NICHT GUT !!!

            Aber das ist nun erst mal Gejammer auf hohem Niveau. Die Langlebeigkeit, des Lüfters, der Plastikteile und der Knöpfe wird die Praxis zeigen. Anhand der immerhin 3-Jahres Garantie zeigt Panasonic, daß sie Ihren verbauten Komponenten auch im täglichen Profieinsatz vertrauen.

            Zur Bildqualität kann ich noch nichts genaues sagen, aber der erste Eindruck ist, wie ich es von Panasonic auch nicht anders erwartet habe,
            sehr gut. Auch die Lowlight (und Rauschneigung) scheint bei ersten Test gut zu sein. Sie ist keine Nachteule, denn ab 15 dB ist der Rauschanteil
            sichtbar, aber bis 12 dB ist das Bild nach meinem ersten Empfinden sehr gut. Was ich schade finde ist, daß der zuschaltbare High Gain nur einstellbar ist auf 24 bzw 30 dB. Diese Gainstufen sind unbrauchbar. Toll wäre es würde der High Gain bei 15 dB anfangen, dann hätte man eine dritte nutzbare Gainstufe. Eine weitere praxistaugliche Verbesserung wäre (ähnlich wie bei der GH2) eine Focusierhilfe, als Bildausschnittsvergrößerung, dafür könnte dann gerne die EVF DTL Funktion ersetzt werden, die meiner Meinung nach gar nichts bringt, außer das Sucherbild zu vergrisseln. So das waren jetzt mal meine ersten Eindrücke. Weitere werden sicher nach dem ersten Praxiseinsatz folgen.

            P.S. Hat denn die Videoaktiv Redaktion schon erste Erkenntnisse ???


            www.MUK24.de Die Pfalz auf Sendung
            Zuletzt geändert von MUK; 25.10.2011, 09:18.

            Kommentar


              #7
              Ich hatte gestern Nachmittag etwas Zeit mich mit der Panasonic AG AC 160 zu beschäftigen. Macht von der Handhabung her wirklich einen wertigen Eindruck. Die Bildqualität ist im Auslieferungszustand mit den vorhanden PRESETS etwas lahm. Hätte mir da mehr erwartet, denn was Panasonic aus einen AVCHD Codec rausholen kann, beweist die kleine GH2 auch ohne Hack, die immer noch eine meiner Lieblingscams ist und mich immer wieder erstaunt und das bei einer Fotokamera für um die 900 Euro. Aber gut, da haben die großen Hersteller wieder das gedankliche Problem, daß die Einstiegs - Profigeräte keinesfalls zu gut sein dürfen, sonst kauft ja keiner mehr die nächst größere (teurere) Klasse.

              Nachdem ich ca. 2 Stunden lang an den Presets rumgefeilt habe, die recht umfangreich sind, allerdings kein Vergleich zur Canon Oberklasse, habe ich mir nun zwei Einstellungen gebastelt, die sehr brauchbare Bildqualität liefern. Man kann also schon noch was rausholen. Wobei man aufpassen muß, daß man den AVCHD Codec nicht mit den Einstellungen überreizt, sonst ist in der Nachberarbeitung schnell Schluß.

              Interessant ist die DRS Funktion, die das Bild in der Brillianz schon anhebt, allerdings sollte man dafür auch genügend Licht haben, denn bei LOWLIGHT wird meines Erachtens das Rauschen verstärkt und nicht die Bildpixel.

              Zum Thema Lowlight. Da bin ich sehr überrascht die Kamera ist wirklich sehr lichtstark. Am besten präsentiert Sie sich beim Aufnahmemodus
              1080 25 P mit 25 Shuttereinstellung. Hier holt sie mit 9 dB Verstärkung ein klasse Lowlight Bild raus. Interessant ist, daß die Kamera in der Gaineinstellung 12 db Augenscheinlich kaum mehr aufhellt, dafür aber eine große Portion mehr Rauschen in´s Bild bringt. Also würde ich sagen eine ordentliche Verstärkung ist bis 9 db möglich. Im Vergleich zur XH A1 bei 9 db hat man einen augenscheinlichen Helligkeitsgewinn. Ich würde
              sogar sagen, daß die Kamera sehr, sehr nah von der Helligkeit an die Sony EX1 R herankommt, allerdings hat die bei Lowlight ein schärferes Bild.
              Doch das ist Codec - abhängig. Da wäre es interessant zu testen, was das Material der Ag AC 160 per HD-SDi auf einem externen Recorder mit Prores Codec bringt. Da die 250ér von Panasonic einen noch besseren Codec fährt, wäre auch dieser Vergleich mit der EX1 R interessant. (Hallo Videoaktiv wann kommt der Test ? ?)

              Übrigens ist bei der Einstellung 1080 P mit 25ér Shutter kaum ein Ruckeleffekt zu sehen, bei 50ér Shutter schon eher. Doch die Bewegungsunschärfe ist etwas höher, als bei 50i. Die Kamrea kann über die variable Bildrate auch 50p, allerdings OHNE TONaufzeichnung.

              Alles in allem bin ich mit den ersten Gehversuchen sehr zufrieden. Natürlich muß sie sich nun unter Feuer in der Praxis noch beweisen.
              Aber bis jetzt kann ich nur sagen die Kamera ist ihr Geld wert. Am meisten stört mich bisher der Lüfter und die fehlende Bildvergrößerung
              als Scharfstellhilfe. Soweit ich gelesen habe hatte die Vorgängerin Panasonic 151 eine solche Focushilfe an Bord. Das wäre auch sicherlich schnell durch ein Softwareupdate zu beheben --- Hallo Panasonic ---- ideas for life.

              P.S. Wer zuschlagen will, sollte es jetzt tun, denn einige große Fachhändler bieten die Kamera bis zum
              31.10.2011 für 3199,- Euro zzgl MwSt. an. (Regulär 3999,-)


              DIE PFALZ auf SENDUNG - Jede Woche neu auf www.MUK24.de
              Zuletzt geändert von MUK; 26.10.2011, 08:32.

              Kommentar


                #8
                Hallo AG-AC160 - Interessenten.
                Leider haben wir auch für das kommende Heft (8 Nov. ) kein Testmuster erhalten. Vor IBC gab es keine Seriengeräte und nachher war die Zeit zu knapp.
                Aber in der 2/2012 ist sie garantiert drin. Um die lange Wartezeit zu verkürzen, bestünde die Möglichkeit, zeitnah den Webschwenk und die Testbilder online zu stellen, sobald das Testmuster da ist. Dann könntet Ihr schon selbst vergleichen.
                Wie fändet Ihr das?

                Kommentar


                  #9
                  Ich habe sie ja schon, aber für die Andern, die vielleicht vor dem Kaufentscheid stehen ist das sicherlich toll. Bekommt ihr dann auch parallel die HVX 250? Mich würden sehr die Vergleichsaufnahmen interessieren.
                  Zuletzt geändert von MUK; 26.10.2011, 22:43.

                  Kommentar


                    #10
                    Hvx 250

                    Ich nehme es stark an, dass wir die HVX 250 parallel bekommen, habe aber noch keine definitive Zusage.

                    Kommentar


                      #11
                      Dann wird´s interessant.

                      Kommentar


                        #12
                        Habe gerade nochmal an den PRESET´s der AG Ac 160 geschraubt und parallel die EX1 am laufen. Unglaublich was man da noch an Lichtstärke aus der 160ér rausholen kann bei mittlerweile sehr gutem Rauschverhalten. Die CAM gefällt mir immer besser. Da muß sich die EX1 jetzt wirklich warm anziehen.

                        Was ich auch noch zum Besten geben will. Das Gehäusedesign der letzten Jahre, das Panasonic für seine Henkelmänner hatte (HVX 200, 171, oder 151) fand ich POThäßlich. Die neue AG AC Serie und natürlich auch die 250ér finde ich richtig schick, aber das ist meine persönliche Geschmacksache.
                        Zuletzt geändert von MUK; 26.10.2011, 22:58.

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo MUK,
                          wie sieht es mit der Schärfe aus? Ich hatte eine Sony NX 5 und war entäuscht.Danke für die Hilfe.

                          Kommentar


                            #14
                            Als ich die CAM Bekam und mit den Standard Auslieferungspresets los testete war ich sowohl von der Schärfe und vom Rauschverhalten enttäuscht. Mittlerweile habe ich einen, wie ich glaube (Noch kein echter Praxistest), ganz brauchbaren Preset gebastelt.

                            Also ich kenne die NX5 nicht, aber was man so von Test ließt, ist die Z5 (also der vorgänger in HDV ) schärfer als die NX 5.
                            Die Z5 habe ich mit der AG AC 160 (Neuer Preset) verglichen und finde die AC 160 noch einen Tick schärfer als die Z5. An eine EX1 oder Xh A1 Schärfe kommt Sie alledings noch nicht ran. Allerdings ist die Lichtstärke, augenscheinlich ganz nah bei der EX1. Ebenso sollte man erwähnen, dass die Schärfe auch bei Lowlight (Neuer Preset) kaum leidet.

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo MUK,
                              danke. Ich habe erst jetzt in deinem Profil die AX 2000 gesehen. Wie sieht die Panasonic dagegen aus bezüglich Schärfe etc.

                              Mfg

                              Kommentar

                              Sky1

                              Einklappen

                              Sky2

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X