Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Camcorder mit Video-Liveoutput

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Camcorder mit Video-Liveoutput

    Hallo zusammen,

    bislang habe ich an Vortragsveranstaltungen regelmässig mitgeschnitten und mit der Zeit ist die Erfahrung und sind damit die eigenen Erwartungen an Ausrüstung und Ergebnis gewachsen. Angefangen mit einzelnen Kameras mit DV-Ausgang via Firewire ins Notebook und von dort aus gestreamt und aufgezeichnet über kleine Bildmischer mit zwei Kameras und RGB-Eingang vom Beamer bin ich nun bei HD-Kameras mit ordentlichem Bildmischer und Aufzeichnung auf HD-Rekordern gelandet. Bislang immer alles jeweils vor Ort gemietet, dh. jedes Mal vorher via Internet Filmgeräteverleih suchen, absprechen und jedes Mal neues Equipment vor Ort austesten dürfen.

    Mein Ziel ist nun eine kleine Ausrüstung selbst anzuschaffen, mit der man sich auskennt, die jederzeit griffbereit ist und die sich geschätzt innert zwei Jahre armortisiert hat.

    Kameras mit HD-SDI sind zwar nett, aber eigentlich eine Nummer zu gross. Die Videos werden schliesslich hinterher runterkomprimiert und ins Netz gestellt. Aufzeichnung in HD - für alle Fälle, ab und zu kommt halt doch mal ein ORF daher und will Rohmaterial haben - ist aber durchaus sinnvoll.

    Ich habe lange rumgesucht und bin auf Kameras mit HDMI-Ausgang gestossen, sowas würde sich an einem BlackMagic Production Switcher doch ganz gut machen.
    Allerdings erfahre ich, dass die Geräte oft keinen Live-Ausgang haben. Das wiederum kann man aber nicht den technischen Daten der Hersteller entnehmen.

    Was könnt Ihr empfehlen?
    Aufnahmemedium ist völlig egal, da sowieso nicht aufgezeichnet wird. Die Geräte hängen an einem Videomischer, dort wird eine Live-Regie gemacht und aufgezeichnet bzw. gestreamt.

    Dazu zwei ordentliche Stative und für mindestens eine Kamera (für die Close-Ups) eine Fernbedienung für den Zoom. Die zweite Kamera wird starr auf die Totale eingestellt und bleibt unbemannt.

    Preislich dachte ich an den Bereich von 1000-2000 EUR pro Kamera. Man bekommt da auch schon einige wenige, billige Kameras mit HD-SDI. Aber taugen die dann was?

    Grüsse und vielen Dank für Tips und Ideen,


    Manuel

    #2
    canon xf 105 kostet allerdings einiges mehr ich glaube nich das man für den preis eine kamera mit liveanschlüssen findet !!!!

    Kommentar


      #3
      Was meinst du jetzt mit live-Anschlüssen?
      Meine Sony CX690 gibt das Displaybild auch direkt über HDMI wieder. Allerdings hat sie kameraseitig einen mini-HDMI-Anschluss.
      Auch meine Sony Z7 gibt das Bild über HDMI aus.

      Gruß
      KDS

      Kommentar


        #4
        Genau das meine ich - ich will die Kamera hinstellen, Kabel einstecken und am Videomischer ein Bildsignal anliegen haben.

        Dh. das Livebild der Kamera direkt auf dem Ausgang haben. Kein Ausgang, der nur bei der Wiedergabe vom internen Speicher etwas ausgibt.

        Danke vielmals für Deine Info!

        Kommentar


          #5
          Im Prinzip dürften alle aktuellen Camcorder über HDMI ein Live-Bild liefern. Die Frage ist nur, wie lang sie das tun, bis die Standby-Automatik zuschlägt.

          Im Hinblick auf die gegebene Situation (Veranstaltungsräume mit evtl. wechselnder Beleuchtung) würde ich aktuelle Camcoder von Canon mit dem "legendär lichtstarken" Chip empfehlen. Auf jeden Fall würde das Topmodell HF-G10 für Deine Zwecke reichen; da kannst Du alles komplett manuell einstellen und hast von Haus aus einen Anschluss für eine Zoom-Fernbedienung. Wenn Du mit gewissen Einschränkungen hinsichtlich manueller Bedienung und Weitwinkel leben kannst, tut es auch ein HF-M46 oder HF-M406 (für gut ein Drittel des Preises der HF-G10); den Anschluss für die Zoom-Fernbedienung könntest Du bei diesen Modellen mit dem RA-V1 nachrüsten.
          Die Frage der Standby-Abschaltung müsste man noch klären. Die Canons haben eine Menü-Einstellung "Stromsparmodus Off", aber ob sie dann wirklich stundenlang eingeschaltet bleiben, müsste erst ausprobiert werden.

          PS: Noch ein Problem ist mir aufgefallen: Die Wiedergabe über HDMI scheint mir immer leicht verzögert zu sein (wobei ich nicht weiß, ob das am Camcorder liegt oder an meinem Fernseher). Es ist keine riesige Verzögerung, aber könnte doch stören, wenn man den Ton von woanders zuführt. Eventuell können die Bildmischer den Versatz kompensieren?
          Zuletzt geändert von beiti; 16.11.2011, 09:51.

          Kommentar


            #6
            Vielen Dank, dies sind sehr hilfreiche und konkrete Informationen!

            Kommentar


              #7
              Als ich vorhin meinen Beitrag geschrieben hatte, habe ich interessehalber meinen Canon HF-100 (ein Vor-Vorgängermodell der aktuellen Baureihe) im Menü auf "Stromsparmodus Off" geschaltet und eingeschaltet gelassen. Erst vor fünf Minuten, also nach über einer Stunde, ging er aus. Jetzt war nämlich der Akku leer.
              Ich denke, man kann daraus folgern, dass sich der automatische Standby-Betrieb der Canon-Camcorder vollständig deaktivieren lässt.

              Kommentar

              Sky1

              Einklappen

              Sky2

              Einklappen
              Lädt...
              X