Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Canon XF100 vs XA20

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Canon XF100 vs XA20

    Hallo liebes Forum

    Kurz zu meinem Dilemma,
    Ich plane mir eine Camcorder zuzulegen und bin irgendwo zwischen dem Canon XF100 und dem XA20. Bis jetzt habe ich immer mit meinen DSLR's gefilmt, aber gerade autofokus und zoom ist hier einfach nicht ganz so optimal wenns schnell gehen muss, daher soll ein guter camcoder her.
    Preislich sind di beiden ja eng beieinander - nur bin ich mir nicht ganz klar was nun die beste lösung wäre. Technisch gesehen (also von den reinen daten her) sind mir die unterschiede klar und kann mir da eine Meinung bilden. Nur lässt sich im internet schwer was finden das diese beiden Modelle vergleicht weil sie wohl auch zeitlich etwas ausseinander liegen.

    Zum genauen Thema: welchen Camcoder (xf100 oder xa20) würdet ihr denn empfehlen wenn es mir auf folgendes ankommt:
    - zoomlevel (ob 10 oder 20 fach ist nicht von großer relevanz)
    - low light wäre logisch weniger rauschen besser, denke das kann man aber per software gut hinbekommen.
    - größeres thema: stabilizer. Ist der vom xf100 wirklich so deutlich schlechter?
    - codec: mpeg2 vs mp4 oder avchd? Soweit ich gelesen habe wären die 35megebit mp4 etwas besser als 50 mpeg2. Ist dies aber auch (abgesehen vom technischen) relevant oder kann man mit bloßem auge da überhaupt was erkennen?

    Technisch gesehen tendiere ich zum xa20, von der größe und handhabung, auch codec her eher zum xf100. Allerdings wäre mir eine ordentliche stabilisierung wichtig und die bildqualität sollte halt auch stimmen.

    Villeicht kann mir hier jemand helfen oder den entscheidenden grund geben für einen der beiden modelle.
    Danke schon mal im vorraus :)

    #2
    Hallo Martin 1988,

    ich selber habe die XA25, keine XF100.

    was verstehst du unter Zoomlevel?

    Lowlight ist wahrscheinlich bei XA20 besser, da neuere Elektronik.

    Stabilizer ist bei XA20 besser da sowohl elektronisch wie auch Optisch.
    Vieviel "deutlich" besser ist Ansichtssache....

    XA20 kann auch 50P, XF100 nur 50i.

    Gruss
    Andreas

    Kommentar


      #3
      Hallo,

      Danke für die Antwort.

      Mit zoomlevel meinte ich dass ich mit dem 10fach zoom locker auskomme, also der 20fach zoom kein ausschlaggebendes feature für mich ist.
      Grundsätzlich geht es mir mehr um den stabilizer, ausgehend von diesem testvideo hier http://youtu.be/ZLwbqM5xT2I
      Dort wird zwar der xa10 mit dem xa20 verglichen, aber rein technisch müsste der stabilizer des xa10 identisch mit dem xf100 sein - und gerade in dem video finde ich den unterschied schon recht deutlich.

      Optimale lösung wäre wohl der xf200, der ist aber leider ausserhalb des budgets.

      Was mich am xa20 etwas stört ist eben die größe (hätte da lieber was in mind. der xf100 größe zwecks bedienung und handhabung) und dass die manuelle steuerung nicht so schnell von der hand gehen soll wie bei xf100, da viele einstellungen nur durchs menü abrufbar und nicht als button am camcorder (dies habe ich mir nur sagen lassen, selbst nicht getestet).

      Der unterschied zwischen mpeg2 und mp4 bzw avchd würde mich noch interessieren, ob da überhaupt was zu sehen ist - ansonsten spricht ja sogut wie alles für den xa20, und denke da würde ich auch nicht alles falsch machen wenn ich mir den zulegen würde...

      Kommentar


        #4
        Zitat von martin1988 Beitrag anzeigen
        Hallo,

        Dort wird zwar der xa10 mit dem xa20 verglichen, aber rein technisch müsste der stabilizer des xa10 identisch mit dem xf100 sein - und gerade in dem video finde ich den unterschied schon recht deutlich.
        Der Stabilizer des XF100 ist mit dem XA10 Identisch!
        Das ist dei identische Konstruktion, nur die Signal-Elekronik, Bedienelemente etc ist anders



        Zitat von martin1988 Beitrag anzeigen
        Hallo,

        Optimale lösung wäre wohl der xf200, der ist aber leider ausserhalb des budgets.

        Was mich am xa20 etwas stört ist eben die größe (hätte da lieber was in mind. der xf100 größe zwecks bedienung und handhabung) und dass die manuelle steuerung nicht so schnell von der hand gehen soll wie bei xf100, da viele einstellungen nur durchs menü abrufbar und nicht als button am camcorder (dies habe ich mir nur sagen lassen, selbst nicht getestet).

        Ich möchte einen Mercedes,aber zum Preis eine Fiat 500.
        Ausserdem ist mir der Fiat 500 zu klein, hat zu wenig Bedienmöglichkeiten....

        Ja so ist das im Leben Größe des Bodys, Knöpfe etc., sowas kostet Geld.
        Umsonst ist der Tod (und der kostet das Leben)....




        Zitat von martin1988 Beitrag anzeigen
        Hallo,

        Der unterschied zwischen mpeg2 und mp4 bzw avchd würde mich noch interessieren, ob da überhaupt was zu sehen ist - ansonsten spricht ja sogut wie alles für den xa20, und denke da würde ich auch nicht alles falsch machen wenn ich mir den zulegen würde...
        Prinzipell kein grosser.
        MPEG2 kann nur 50i
        AVCHD und MP4 kann 50P.
        Je mehr Datenrate desto besser.
        Der MXF (mpeg2) Modus der XF100 ist 4:2:2 Farbverarbeitung
        AVCHD und MP4 ist 4:2:0 Farbverarbeitung

        Was ist der WIchtiger:
        4:2:2 Farbverarbeitung?
        Oder 50P Bildrate?


        Gruss
        Andreas

        Kommentar


          #5
          Die technischen Daten der beiden Kameras und ihre Unterschiede sind leicht zu vergleichen, so dass ich darauf nicht näher eingehen will. Deshalb nur zwei Anmerkungen zu weniger offensichtlichen Aspekten:

          1. Die XA20 zeichnet AVCHD auf, das seit Jahren der Standard in der Consumerklasse ist und demzufolge auch bei der Nachbearbeitung keine auch nur einigermaßen aktuelle Schnittsoftware vor Probleme stellt. Die XF100 dagegen arbeitet mit dem bei professionellen Produktionen weitverbreiteten XDCAM HD422-Format, mit dem Hobbyprogramme meines Wissens nichts anfangen können. Dann müsste vor dem Schnitt das ganze Material erst noch konvertiert werden.

          2. Ein wesentlicher Punkt bei der Entscheidung für eine Kamera ist ihre Bedienung, die sich aber nicht aus dem Datenblatt erschließt. Zumindest die XF100 bekommt man im Verleih für rund 25 Euro pro Tag, und diesen Betrag würde ich allemal investieren, bevor man 1700 Euro ausgibt. So merkt man am besten, ob der Camcorder die Kriterien erfüllt und der Schnittworkflow lässt sich auf diesem Weg auch gleich testen. Eine XA20 ist mir im Verleih noch nicht begegnet, aber ich habe auch nicht danach gesucht.

          Kommentar


            #6
            Eine winzige Kleinigkeit möchte ich auch nicht unkommentiert stehen lassen.
            Die XF 100 kann sehr wohl 50P, nur eben nicht in Full HD sonder in 1280X720.
            Also MPEG2 kann nur 50i, ist nicht die ganze Wahrheit :)

            Ich nutze 50P an der FX 100 übrigens fast nur, da der Unterschied auf meinem Fernseher nicht wirklich sichtbar ist.
            Im professionellen Kameras ist das im übrigen nicht ungewöhlich, da hält erst jetzt der 50P Modus in Full HD Einzug und dann meistens in MP4 mit geringerer Datenrate, siehe FX 200.

            SP

            Kommentar

            Sky1

            Einklappen

            Sky2

            Einklappen
            Lädt...
            X