Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kamerakauf leicht gemacht...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kamerakauf leicht gemacht...

    Haben Sie schon einmal versucht eine Kamera zu kaufen?
    Ich interessiere mich für eine neue Kamera und würde gerne eine Einstiegskamera im professionellen Bereich erwerben. Hierzu habe ich mich zunächst einmal im Internet informiert, welche Produkte für mich in Frage kommen.

    Da wir in unserem Unternehmen Unternehmensfilme produzieren, möchten wir eine handliche Kamera mit ordentlichem Tonteil und guter Lichtstärke haben. So weit so gut.

    Nach der ersten Selektion des Marktes blieben vier Modelle in der engeren Auswahl:
    Sony-NEX VG20, CANON XF100, JVC GY-HM 150 und die Panasonic AG-AC130EJ.

    Gegen die Sony spricht, dass wir die Kamera auch per Remote (LANC) mal auf unseren Kran schrauben möchten.

    Ich habe es dann zunächst mal mit Canon versucht. Auf der Homepage des Unternehmens wollte ich über "Kontakt" herausfinden, welcher Fachhändler die Kamera führt - und ob man uns ggf. mal eine mit der Kamera aufgezeichnete Datei zum Testen in unserem Schnittsystem zur Verfügung stellen könnte.

    Doch man gelangt nicht wirklich auf ein Kontaktformular auf der Seite.
    Wenn man Fragen zum Produkt hat, wählt man die Kategorie Kameras, wo aber das gewünschte Modell nicht aufgeführt ist. Also habe ich im Impressum eine Email-Adresse gesucht - und gefunden.
    Die Antwort auf meine Anfrage bei Canon: "Wir bearbeiten keine Anfragen über diese Email-Adresse" fand ich nicht gerade kundenfreundlich.

    Dennoch habe ich mir die Zeit genommen, die auf der Seite von Canon Deutschland angegebene Rufnummer anzuwählen. Nach drei bis vier Computermenüauswahlen (sehr nervig) gelang ich dann zu einer zunächst freundlichen Dame. Diese erklärte mir als erstes, dass Sie das Modell nicht kenne (Hotline für Kameras!). Dann erfuhr ich, dass Sie mir keinen Fachhändler für Broadcast-Produkte nennen könnte - sie wüßte nicht, welcher Händler von Canon was verkaufen würde.

    Prima - Canon hat also keine Ahnung, wer die Produkte verkauft. Sie teilte mir mit, Sie hätte lediglich die Informationen der Homepage zur Verfügung - und dort gäbe es eine Händlersuche. Nach dem Gespräch wurde ich dann freundlich von einem Computer nach meiner Meinung gefragt, die nicht so positiv ausfiel. Die Händlersuche ergab übrigens als Fachhändler in meiner Nähe einen Realmarkt.
    Prima - werde mal versuchen, ob ich neben Christstollen dort auch professionelles Videoequipment nebst Beratung bekomme!

    Dann habe ich auf der Homepage von JVC die gleiche Frage gestellt.
    Gleich am nächsten Morgen wurde ich von einem sehr freundlichen Herren (Gebietsverkaufsleiter) angerufen. Er hat mir freundlich die Kamera am Telefon geschildert, wichtige Hinweise für die Post-Production gegeben und mir das Kameraprospekt direkt per Mail zugeschickt. Er versprach mir, meine Kontaktdaten an einen Händler in Köln weiterzuleiten um mir dort einen Test vor Ort zu ermöglichen.

    Als wir das Gespräch beendeten, meldete sich direkt der Fachhändler und hat mich zu einem Test der Kamera eingeladen. Ich werde dieses Angebot annehmen und am Montag die Kamera einmal testen.
    Dieser Händler führt übrigens auch Panasonic-Kameras.

    Soviel zum Thema...

    #2
    Zitat von georgkamp Beitrag anzeigen
    Gegen die Sony spricht, dass wir die Kamera auch per Remote (LANC) mal auf unseren Kran schrauben möchten.
    Dass die VG20 die Möglichkeit, eine LANC-Steuerung anzuschließen, durchaus besitzt, ist dir bewusst? Der entsprechende Kontakt ist - wie bei allen kleinen Sonys - in die A/V R-Buchse integriert (wobei das "R" für "remote" steht). Der Funktionsumfang ist bei der VG20 aber logischerweise eingeschränkt und zoomen geht auf diesem Weg natürlich nicht.

    Zitat von georgkamp Beitrag anzeigen
    Diese erklärte mir als erstes, dass Sie das Modell nicht kenne (Hotline für Kameras!). Dann erfuhr ich, dass Sie mir keinen Fachhändler für Broadcast-Produkte nennen könnte.
    Dein Erlebnis mit der Canon-Hotline ist wahrscheinlich nicht wirklich repräsentativ, doch so überraschend wäre es nicht, wenn ein kleiner Hersteller sich mehr um Neukunden bemühte als ein großer mit ganz anderen Verkaufszahlen. Wenn du dich bei Ikegami erkundigst, bringt dir der Firmenchef wahrscheinlich die Kamera ins Haus und legt dir noch einen roten Teppich ins Wohnzimmer
    Aber Vorsicht, wenn du nach "Canon Broadcast" fragst, denn das ist ein ganz anderer Zweig, der mit den Camcordern nichts zu tun hat. Alle Kameras sind bei Canon dem Consumer-Bereich zugeordnet. Falls du immer noch Interesse an XF-Material zum Testen eures Schnittsystems hast, dann findest du das übrigens auch im Test von Videoaktiv.
    Wäre interessant, wenn du uns hier auf dem Laufenden hältst, welche Kamera es dann geworden ist und wie sie sich im Produktionsalltag schlägt, denn vor einer ähnlichen Kamerawahl werden viele Käufer stehen.

    Kommentar


      #3
      Gelöscht wegen Doppelposting

      Kommentar


        #4
        Jetzt muss ich die Canon Leute ein wenig in Schutz nehmen.

        Die Vertriebs-Struktur ist bei Canon etwas anders geregelt.

        Sony, JVC oder Panasonic Broadcast Kameras werden wirklich nur an bestimmte Händler abgegeben, der Nachteil ist dort, das manche Städte nur 1-3 Händler haben. Bei kleineren Städten kann man auch Pech haben oder muss mit einem Händler leben. Wem die Händler nicht passen, hat Pech gehabt und muss online ordern.


        Canon vertreibt an fast alle Händler, auch ein kleiner Fachgeschäftsladen, genau wie grössere Media Markt oder Saturn Läden haben die Canon XF & XH Serie im Laden stehen. Der Händler muss es sich also zutrauen oder eine gute Laufkundschaft (besonders in grossen Städten) haben.

        Canon´s Vorteil ist in dem Fall, dass man die Kameras in vielen Läden sehen kann. Es kann natürlich passieren, dass nicht jeder Händler zu 100 % gut bescheid weiss.

        Die Canon Dame kann also ganz schlecht voraussagen, wo genau die Kameras stehen.

        Oder eigentlich auch nicht, nämlich in allen grösseren Foto / Video Fachgeschäften der Städte und in den grösseren Filiaen (ab 500k Einwohner) der Discounter.

        Die VG 20 würde ich aus vielen Gründen rausnehmen, da Sony das Potential einfach nicht ausgschöpft hat, und die Bildqualität zur durchwachsenen VG 10 nicht sonderlich verbessert hat (zb Moire). Auch die Lichtempfindlichkeit mit einem Zoom ist nicht gerade gut (Testbilder VAD).

        Bei Sony würde ich aber noch die AX 2000 mit an Bord nehmen.

        VG
        Jan

        Kommentar


          #5
          Und zu JVC, JVC steht an der Wand, sie brauchen jeden Kunden.

          Immer wieder gute Ideen, aber auch teilweise schlechte Umsetzungen (Weitwinkel & Bildgrundeinstellungen).

          Aber gut wenn sich eine Firma um einen Kunden kümmert.

          Aber es gibt verschiedene Meinungen, wir zb schmeissen JVC aus dem Laden. Weil sie einfach einen miesen Support für Händler haben. Das heisst es kommt selten jemand vorbei, Vertreter müssen angerufen werden um vorbeizukommen ! Bei mir gab es in 5 Jahren 4 ! verschiedene Vertreter !

          JVC Produkte werden extrem verramscht, besonders im Netz, das heisst ein Händler läuft regelmäßig seinem Geld hinterher.

          Ich glaube nicht, dass es JVC noch lange geben wird. Wir sprechen uns in 1-2 Jahren wieder.

          Bei Sony, Panasonic und Canon kommen ohne Aufforderung Leute vorbei, sie geben Infos über neue Firmwares, machen bei Bedarf Produktschulungen (Von Profis auch mal ausser Haus wie bei Canon) und bringen genügend Info Material für die Kunden mit.



          VG
          Jan
          Zuletzt geändert von Jan; 02.12.2011, 20:57.

          Kommentar

          Sky1

          Einklappen

          Sky2

          Einklappen
          Lädt...
          X