Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Einsteigermodell + Mikro

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Einsteigermodell + Mikro

    Hallo zusammen,

    da ich mich nur sehr bedingt mit Camcordern auskenne, habe ich mich hier angemeldet und hoffe, dass mir jemand eine gute Kaufempfehlung geben kann.

    Das Einsatzgebiet für meinen Camcorder sieht folgendermaßen aus: Ich möchte fast ausschließlich von einem Stativ Videos aufnehmen. Ich bin Gitarrist und möchte das Gespielte gern aufnehmen. Aus diesem Grunde möchte ich auch ein Modell haben, welches sich durch ein besseres Mikrofon erweitern lässt und diesbezüglich hoffe ich, dass mir auch jemand eine Empfehlung für ein Mikrofon geben kann.

    In der Regel ist das natürlich üblich Verstärker zu mikrofonieren und so alles abzunehmen. Das ist aber oft mit viel Arbeit verbunden und daher würde mir eine einigermaßen gutes Mikro, dass dann am Camcorder hängt, reichen. Noch was zu Budget. Ich würde gern maximal 500€ ausgeben. Das Budget ist nicht fix. Ich will es aber auch nicht übertreiben, da ich davon ausgehe, dass das oben genannte Budget für meine Zwecke ausreicht.

    MfG

    #2
    Hallo,

    da braucht man sich in dem Fall auch nicht groß auszukennen, es gibt ja nur zwei große Firmen und indem Fall eben zwei Modelle, die Sony PJ620 und die Panasonic V777. Hier bei Videoaktiv hat sich die Panasonic durchgesetzt, sie besitzt Vorteile beim manuellen Arbeiten, Schwachlicht- sowie Schärfevorteile. Die Sony besitzt Vorteile beim Stabilisator, der in dem Fall aber nicht zum Tragen kommt, und dem eingebautem Projektor, wer den mag. Die Mikrofonfrage wird gar nicht so günstig, weil meiner Meinung nach viele Mikrofone der unter 100€-Klasse nicht wirklich gut sind. Dafür kann man die Videoaktiv zur Entscheidungsfindung mit einbeziehen, Seite 7:

    http://www.videoaktiv.de/images/best...estenliste.pdf

    VG
    Jan

    Kommentar


      #3
      Moin,

      also die HCV 777 habe ich ja und das integrierte Mikro macht einen besseren Sound, als ein VideoMic von Rode (das einfache Mono-Mikro für ca. 100.-) und du wirst ja vermutlich immer in Räumen aufnehmen und dementsprechend brauchst du ja nicht unbedingt ein externes Mic, wo du einen "richtigen" Windschutz drum machen kannst.

      Alternativ ist mir eingefallen, dass es von Sony so eine Musikkamera gibt, die extra für deine Anforderungen gemacht ist. Über die kann ich aber nichts sagen, da ich sie noch nicht ein mal in der Hand hatte bis jetzt.

      http://www.amazon.de/Sony-Musik--Vid...ds=sony+hdr+mv

      Gruß Michel

      Kommentar


        #4
        Die Legria Mini X wäre noch 'ne Option, die hat schon recht gute Mikrofone eingebaut und man bekommt sie im Moment für unter €340.

        Edit: Nicht zu vergessen Zoom Q4 und Q8, dann hätten wir die wichtigsten Audio Camcorder zusammen ;)
        Zuletzt geändert von Torchwood; 02.11.2015, 00:11.

        Kommentar


          #5
          Hab für eine befreundete Band mal ein paar Aufnahmen gedreht. Das war so kleine Session auf einer Lichtung im Wald. Wir sind dabei so vorgegangen, dass wir für den Sound der Band (Gesang und Akustikgitarre) einen Audio Recorder verwendet haben. Ich habe gefilmt und dabei noch zusätzlich etwas atmosphärische Tonaufnahmen aufgezeichnet. Am Ende konnte wir dann die atmosphärischen Aufnahmen unter die eigentliche Tonspur mischen, um dem ganzen etwas mehr Fülle zu verleihen. War auch angenehmer für mich beim Filmen, da man sich voll und ganz aufs Filmen konzentrieren konnte und nicht unbedingt schauen musste, ob die Ausrichtung des Mikrofons stimmt.

          Musst dir vlt erstmal klar werden, welche Richtchrakteristik du verwenden willst (Infos zur Richtcharaktristik und Mikrofon Basics). Bei Superniere wird im kleinen Preissegment oftmals das Rode VideoMic Go genannt. Hat meiner Meinung nach aber ein recht hohes Eigenrauschen (glaub 32 dB so um den Dreh). Ansonsten mal das VideoMic Pro anschauen. (Beide Superniere, Blitzschuh)

          Sollte dir eine Nierencharakteristik eher zusagen und du eher indoor deine Aufnahmen machst (auf Raumakustik achten), kannst du ja mal ein extra USB-Mikrofon ausprobieren. Bevor mir jetzt einige an den Hals springen, mich hat die Klangqualität bei manchen Modellen echt überzeugt (auch wenn das integrierte Audio Interface natürlich mit einem hochwertigen externen Audio Interface nicht zu vergleichen ist). Hängt dann jetzt alles ein bisschen von deinen Ambitionen ab. Unter 100 Euro kannst du dir ja mal das Auna Mic-900 anschauen (USB). Für etwa das dopppelte gibt es das Rode NT1A (hat hammer Werte beim Eigenrauschen, kein USB, Phantomspeisung, benötigt also zusätzlich ein Audio Interface).
          Kann dir da die Seite https://www.thomann.de/de/index.html empfehlen oder wenn du dir schon sicher bist eben Amazon.

          Kommentar

          Sky1

          Einklappen

          Sky2

          Einklappen
          Lädt...
          X