Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche Cam passt zu mir? Und was brauche ich zum bearbeiten?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Welche Cam passt zu mir? Und was brauche ich zum bearbeiten?

    hallo,

    ich möchte mir gerne einen preiswerten camcorder zu legen (max 300€). ich hatte früher mal einen camcorder von panasonic mit mini-dv kassetten. die videoknöpfe oder sowas waren irgendwann zu sehr verdreckt und die kamera konnte nicht mehr vernünftig aufnehmen (reinigen lassen hat auch nur einmal was gebracht). ein wenig erfahrung habe ich also schon.

    nun such ich einen camcorder um verschiedenste dinge aufzunehmen. also einen nicht all zu teuren camcorder für amateure. der camcorder sollte folgende features haben:

    -aufnahme auf sd-karten
    -austauschbarer akku
    -display (kein touchscreen!)
    -kein wifi blödsinn

    nun blicke ich leider überhaupt nicht durch was auflösungen und videocodecs angeht (avi, mpeg, avhd??). ich brauche kein full hd. 720p reichen völlig aus. gut wäre die möglichkeit auch in 480p aufzunehmen um speicherplatz zu sparen und um später für die bearbeitung nicht so teure hardware zu benötigen. da weiß ich nämlich auch noch nicht was ich brauche. richtig cool wäre die mögichkeit mit 60fps aufzunehmen (oder beim film sind es glaube ich 50fps), damit man nachher gute zeitlupen machen kann.

    mein derzeitiger pc ist bestimmt nicht für die bearbeitung von hd-videos geeignet: 2GB ram, intel celeron e1200 1,6 ghz prozessor, onboard grafikkarte von intel, 32bit system, windows vista.
    welche hardware brauche ich um videos schneiden zu können? ich brauche keine tollen effekte. schneiden, übergänge und titel-einblendungen reichen völlig. welche hardware und vor allem welches freie programm wäre dafür gut? ich möchte auf keinen fall auch noch ein programm kaufen müssen. früher habe ich meine videos mit dem windows movie maker geschnitten. der ist aber doof, weil der ständig abstürzt und auch nicht alle videoformate unterstützt. eventuell möchte ich nämlich auch runtergeladene videos aus dem internet in meine videos miteinbeziehen.

    habt ihr ne idee was für mich passend wäre?

    PS: hoffentlich ist das okay wenn ich hier auch nach hard- und software für die bearbeitung frage.

    #2
    Zitat von zocka Beitrag anzeigen
    nun blicke ich leider überhaupt nicht durch was auflösungen und videocodecs angeht (avi, mpeg, avhd??)
    In der Klasse, um die es hier geht, ist praktisch nur AVCHD relevant, das eine bestimmte Form von MPEG4 ist. Camcorder, die neben HD auch in SD mit 720x576 Pixel aufnehmen können, tun das dann manchmal im leichter zu bearbeitenden MPEG2.


    Zitat von zocka Beitrag anzeigen
    ich brauche kein full hd. 720p reichen völlig aus
    Camcorder mit nur 720p gibt es meines Wissens schon lange nicht mehr, und ich bin mir nicht mal sicher, ob es sie im Consumerbereich überhaupt jemals gab. Du kannst also nur darauf achten, ob neben FullHD auch das "kleine HD" vorhanden ist.


    Zitat von zocka Beitrag anzeigen
    gut wäre die möglichkeit auch in 480p aufzunehmen um speicherplatz zu sparen und um später für die bearbeitung nicht so teure hardware zu benötigen.
    Bei allem Verständnis für leichtes Bearbeiten, aber in der heutigen Zeit ist 480p eigentlich nicht mehr zu empfehlen. Wenn du eine Alternative zu HD suchst, dann setz wenigstens auf die standardgerechte SD-Auflösung von 720x576, wie sie zum Beispiel auch DVDs haben.


    Zitat von zocka Beitrag anzeigen
    richtig cool wäre die mögichkeit mit 60fps aufzunehmen (oder beim film sind es glaube ich 50fps)
    Beim "Film" im Sinne von Kino sind immer noch 24p üblich, aber im Videobereich liegt der Unterschied zwischen 50p und 60p einfach an den unterschiedlichen Ländernormen. Etwas vereinfacht gesagt, ist 30p/60p in den USA und Teilen Japans üblich, und 25p/50p im Rest der Welt, darunter also auch Europa.
    Wenn es dir nur um spätere Zeitlupen bei Tageslicht geht, kann man auch hierzulande 60p verwenden, doch da Einsteigercamcorder nicht zwischen beiden Welten umschaltbar sind, wärst du für alle Aufnahmen und mit allen daraus resultierenden Problemen an die 60Hz-Welt gebunden. Obendrein bieten die namhaften Hersteller auf dem europäischen Markt gar keine 60p-"NTSC"-Modelle an. Mit 50p-"PAL" fährst du auf der sicheren Seite.


    Zitat von zocka Beitrag anzeigen
    mein derzeitiger pc ist bestimmt nicht für die bearbeitung von hd-videos geeignet...welche hardware und vor allem welches freie programm wäre dafür gut? ich möchte auf keinen fall auch noch ein programm kaufen müssen.
    Wenn du bereit bist, neue Hardware anzuschaffen, warum muss die Software dann kostenlos sein? Auf die vielleicht 50 Euro für ein Einsteigerprogramm kommt es dann doch auch nicht mehr an. Der "PowerDirector" von Cyberlink zum Beispiel gilt als Schnittsoftware, die vergleichsweise wenig Anforderungen an die Hardware stellt. Und die Bearbeitung von AVCHD-Videos schafft heute jeder Durchschnitts-PC vom Lebensmitteldiscounter.

    Kommentar


      #3
      Der HMX-F90 von Samsung hört bei 720p auf und schafft die SD Auflösung mit 50p und hat keinen Touch Screen, aber für €300 bekommt man besseres. Zumindest lassen die Testvideos die ich im Netz gefunden hab' nicht sonderlich vieles Details erkennen.

      Die DSC-HX50 (ca. €200) von Sony macht im MP4 Format die 720p als auch die 480p und hat kein Touchscreen, zudem erlaubt die Kamera den Anschluss eines externen Mikrofons von Sony. Ein Nachteil ist die Länge der Clips pro Aufnahme, sie ist Kamera typisch auf ca.29 Minuten beschränkt, das ist aber für mich bisher nur selten ein Problem gewesen.
      Besser ist die DSC-HX400v Bridge Kamera, z.B. was Lichtstärke, Bedienung während der Aufnahme und Bildstabilisierung angeht, sie hat 'nen Sucher und ebenfalls den Anschluss für ein externes Mikrofon des Herstellers, macht anders als die HX50 kein 720p.Mit etwas Glück findet man sie im Angebot für um die €300.
      Wenns nur um die Länge der Videos geht, kannst du auch einfach das AVCHD Long Play 1080p Format mit 5Mbit/s statt 24 oder 28Mbit/s verwenden und brauchst nicht unbedingt auf SD oder 480p auszuweichen.

      Vielleicht beschreibst du mehr über die Art von Videos die du machst, ob viele Tier- oder Sport Videos dabei sind, du Aufnahmen bei Nacht oder in schlecht beleuchteten Zimmern machst. Ob du fast nur die Automatik Mode der Kamera nutzt oder viel einzustellen hast. Wenn sonst alles stimmt, kannst du dich vielleicht bei der Bedienung auf einen Kompromiss z.B. Touch Screen, wenig Zoom etc. einlassen.

      Kommentar


        #4
        danke für die antworten und detailierten vorschläge!

        ich suche einen allround camcorder. einen der alles ganz okay macht. aufnahmen in beleuchteten zimmern, bei tag im freiem als auch bei nacht in einer beleuchteten stadt. solange man erkennen kann was aufgenommen wurde bin ich zufrieden. die bildqualität muss nicht der ober hammer sein. ich erkenn da sowieso keine großen unterschiede wie so manche nerds. 1080p oder 720p sieht für mich nahezu identisch aus. manche meinen ja da gäbe es einen unterschied wie tag und nacht. naja...

        @Torchwood unter DSC-HX50 und der DSC-HX400v find ich keine camcorder sondern nur digitalkameras :/
        Zuletzt geändert von zocka; 26.03.2015, 01:29.

        Kommentar


          #5
          Zitat von zocka Beitrag anzeigen
          @Torchwood unter DSC-HX50 und der DSC-HX400v find ich keine camcorder sondern nur digitalkameras :/
          Die 'ne recht gute Videoqualität abliefern und auch sonst viele der von dir im Eingangsposting genannten Voraussetzungen erfüllen.

          Kommentar


            #6
            Was die 720p betrifft ist die Auswahl halt eher gering, wenn du dich mit Touchscreens anfreunden könntest, wobei ich die Abneigung gut verstehen kann, könnten HF-R506 oder 606 von Canon noch interessant für dich sein. An sich bist du mit deinen Wünschen ein wenig spät dran, vor ein paar Jahren hättest du in der Beziehung noch 'ne deutlich größere Auswahl gehabt.

            Kommentar


              #7
              720P kann fast jeder aktuelle Sony-Camcorder, aber im MP4 Format. Macht heutzutage aber nicht so richtig Sinn, weil selbst im Netz teilweise von FHD auf 4K aufgestockt wird.

              VG
              Jan

              Kommentar


                #8
                Stimmt schon, durch die GW55 vergess' ich das nur immer wieder ;)

                Kommentar


                  #9
                  also ich hab mir die samsung HMX-F90 für 118€ gekauft.

                  was wären so die mindestsystemvorraussetzungen für einen pc zum bearbeiten und rendern von filmen? ich würde dazu das programm video pad editor benutzen. damit komme ich ganz gut klar.

                  Kommentar


                    #10
                    Ich denk' 720p funktioniert mit jedem aktuellen PC, meine Mutter hat Videos in der Auflösung vor ein paar Jahren mit 'nem Core2Duo Notebook mit 4GB RAM und onboard Grafik bearbeitet, das funktionierte gerade so, wobei sie aufwendige Blenden liebt ;)
                    Systeme mit aktuellen Intel i3 und AMD A8 Prozessoren bekommt man im Moment recht günstig, 8GB (bei Windows 7 64Bit oder Windows 8) und 'ne Platte ab 500GB aufwärts sollten für 720p locker reichen. Die CPU eigene Grafik des I3 solltest du vielleicht durch was besseres ersetzen, läuft dann einfach flüssiger. Brauchbare Grafikkarten gibts ab ca. €50, 1GB RAM sollte sie schon haben.

                    Kommentar


                      #11
                      Wie alt ist denn der Computer, zehn Jahre ?

                      VG
                      Jan

                      Kommentar


                        #12
                        Der von ihm genannte Prozessor ist etwa 7 Jahre alt.

                        Kommentar


                          #13
                          was haltet ihr von diesem rechner?
                          http://www.amazon.de/gp/product/B00G...=A2PMBAYX6G8IJ

                          das scheint total preiswert zu sein. ich versteh bloß nich warum. woanders würde so ein rechner 100-200€ mehr kosten.

                          Kommentar


                            #14
                            Dieses Angebot entspricht preislich und vermutlich auch leistungsmäßig den Aldi-PCs, die regelmäßig für 300-500€ angeboten werden. Der AMD-Prozessor ist nicht besonders schnell im Vergleich zu anderen aktuellen Prozessoren, aber besonders günstig. Und die Grafik ist beim Prozessor Onboard mit dabei. Die AMD-Grafikkarte ist etwas älter. Weiterhin hat der PC eine SATA-Festplatte und ein DVD-Laufwerk eingebaut. Damit wirst du Schneiden können, allerdings ist das keine High-End Lösung. Bei mehreren HD-Spuren wird es wahrscheinlich nicht mehr in der vollen Auflösung flüssig laufen und das Rendern wird entsprechend lange dauern.
                            Leistungshungrige Spiele kann man damit bestimmt nicht in voller Auflösung genießen.

                            Kommentar


                              #15
                              @Kifrie
                              woran erkennst du, dass die grafik onboard ist?mehrere hd-spuren werde ich wohl nicht benötigen. ich wüsste zumindest nicht wofür

                              muss ich etwas beim kauf eines stativs beachten? es gibt da schon sehr preiswerte für 30€. hab mir da heute ein paar angeguckt und amgefasst^^ die billigen sahen schon sehr gut aus und müssten für mich eigentlich reichen oder?
                              Zuletzt geändert von zocka; 01.04.2015, 19:01.

                              Kommentar

                              Sky1

                              Einklappen

                              Sky2

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X