Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Einsteiger sucht Camcoder für unter 500€

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Einsteiger sucht Camcoder für unter 500€

    Guten Abend zusammen,

    ich suche einen Camcorder für Familienfeste und Urlaub. Vorher hätte ich da zwei grundsätzliche Fragen.

    Wie wichtig ist eine automatische Objektivabdeckung, die automatisch auf und zu geht, wenn man den Camcorder an aus macht?

    Und wo steht es, ob der Camcorder diese Funktion hat? Bei der Produktbeschreibung konnte ich das nicht finden.

    Vielen Dank!

    #2
    Hallo,

    das regeln die Firmen oft über die Preisklasse. Bei Videokameras ist es normalerweise üblich ab dem zweiten Modell, manchmal auch dem drittgünstigsten Modell ohne Deckel auszukommen.

    Was wirklich besser ist, darüber kann man sich streiten.

    Die automatische Variante geht automatisch auf und zu, dafür sind die kleinen Lamellen vorn anfälliger, besonders wenn es der Filmer nicht lassen kann, dort rein zu fassen. Die andere Variante hat als Nachteil, das man eben immer auf und zu machen muss (Schalterbetätigung links vorn). Ich kenne für beide Varianten Liebhaber.

    In der 400-500 € Klasse ist ein automatischer Verschluss üblich, eben wie bei der Panasonic V 757 genau wie bei der Konkurrentin Sony PJ 530. Wenn ich mich recht erinnere geht das bei Pana bei den 2014er Modellen mit der V 550 los, bei Sony ab der PJ 530. Kann man auch über die vielen Google Bilder prüfen, wenn man sich die "Hand"Seite anschaut, ob vorn ein Schalter ist oder nicht.


    VG
    Jan

    Kommentar


      #3
      Vielen Dank für die ausführliche Antwort Jan!

      Ein Bekannter hatte mir mal erzählt, dass automatische Variante wichtig wäre, damit da kein Schmutz reinkommt. Aber wenn ich dich richtig verstanden habe, ist es ein eher nebensächlicher Punkt.
      Ich habe keine Ahnung wie groß das Problem mit der Verschmutzung ist und wie schwer die Reinigung wäre. Und im Vergleich dazu, wie häufig die Lamellen Probleme bereiten.

      Gruß Albert

      Kommentar


        #4
        Es funktioniert halt automatisch, wer den kleinen Hebel vorn bei dem manuellen Varianten nach dem filmen schließt, bekommt auch keinen Schmutz rein. Die Aussage ist also nicht ganz richtig. Man vergisst es bei den manuellen Modellen vielleicht manchmal, das könnte man sagen.

        VG
        Jan

        Kommentar


          #5
          Zitat von Porter_4 Beitrag anzeigen
          Ein Bekannter hatte mir mal erzählt, dass automatische Variante wichtig wäre, damit da kein Schmutz reinkommt. Aber wenn ich dich richtig verstanden habe, ist es ein eher nebensächlicher Punkt.
          Ich habe keine Ahnung wie groß das Problem mit der Verschmutzung ist und wie schwer die Reinigung wäre. Und im Vergleich dazu, wie häufig die Lamellen Probleme bereiten.
          Wenn man wirklich Angst um die Linse hat packt 'man 'nen UV/Glaßfilter über die Linse, wobei die meisten Linsen mehrfach vergütet sind, also einiges abkönnen. Zum reinigen gibts div. Tools um den Staub von der Linse zu pusten und zu bürsten und div. Pens bei hartnäckigeren Problemen. Zudem gibt es spezielle feuchte Kamera-Reinigungstücher, gute Erfahrungen hab' ich mit den günstigeren feuchten Brillenputztüchern von Sidolin, Edeka, Penny etc. gemacht ;)

          Kommentar


            #6
            Alles klar. Man braucht also nicht die große Angst haben, dass da etwas passiert.
            Im Allgemeinen wird man ja eh behutsam mit dem Camcorder umgehen.

            Danke für die Auskunft.

            Kommentar

            Sky1

            Einklappen

            Sky2

            Einklappen
            Lädt...
            X