Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Einsteiger sucht Camcorder für Reisen?!?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Einsteiger sucht Camcorder für Reisen?!?

    Hallo Liebe Forumsmitglieder,

    ich besitze bereits für Actionsequenzen, eine GoPro und eine GoPro Hero3+ Black Edition, diese benutze ich meist beim Freeriden in den Bergen. Ich suche jetzt im 300 bis 350€ Preissegment einen Camcorder, mit dem Ich auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Videoaufnahmen herausbekomme. Da ich leider keine große Erfahrung, bis jetzt mit anderen Videokameras gemacht habe, bräuchte ich hier ein wenig Beratung, worauf man beim kauf achten sollte, oder optimal gleich Camcorder Vorschläge. Ich will die Kamera hauptsächlich auf Reisen mitnehmen.
    Danke schon mal für eure bestimmt hilfreichen Vorschläge!

    Gruß

    FILMPROJEKT

    #2
    Zitat von FILMPROJEKT Beitrag anzeigen
    Ich suche jetzt im 300 bis 350€ Preissegment einen Camcorder, mit dem Ich auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Videoaufnahmen herausbekomme.
    Wenn du einen gefunden hast, dann gib Bescheid Schlechte Lichtverhältnisse sind genau der Bereich, bei dem Einsteigercamcorder zuerst an Bildqualität verlieren. Da werden deine beiden Vorgaben kaum unter einen Hut zu bringen sein.
    Als Alternative würde sich vielleicht eine der filmtauglichen Kompaktfotokameras anbieten, die dank ihrer größeren Sensoren zumindest in punkto Lowlight besser abschneiden. Ob du mit ihren typischen Funktions- und Bedienungseinschränkungen wie der 30-Minuten-Aufnahmegrenze und anderem mehr leben kannst, ist dann jedoch die nächste Frage.

    Kommentar


      #3
      Die JVC GZ-EX 515 ist sehr lichtstark, zu haben ist das Ding für 300 bis 320 Euretten. Klein, robust und wasserdicht, auch noch lichtstark und allgemein sehr gutes Bild: Sony HRD-GW66, ab 420 Euro zu haben.

      Kommentar


        #4
        Panasonic LX7 Kamera (im Moment ca. €320), falls dir 3.8x optischer Zoom reichen, kann meiner Erfahrung nach im Schwachlichtbereich mit Camcordern bis ca. €1000 mithalten.

        Kommentar


          #5
          Danke für die Infos! Wie viel Geld müsste ich denn mehr ausgeben, damit man eine Kamera bekommt, die auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Videos dreht? So das man ungefähr solche Ergebnisse, wie in diesem Beispielvideo auf Youtube, so ab Minute 22:00 rausbekommt (https://www.youtube.com/watch?v=MDUjcr6gLAA)? Da ich die Kamera ungefähr für dieselben Situationen wie die Jungs im Video verwenden will.
          Zuletzt geändert von FILMPROJEKT; 22.04.2014, 21:49.

          Kommentar


            #6
            Auf ihre Facebook Seite schreiben die Macher des Videos dass sie meistens 'ne Sony HXR 50 E nutzen, ich schätze sie meinen damit das Modell HXR-MC50E aus dem Jahr 2010. Hier das dazugehörige Videoaktiv Testvideo, das der Kamera aber keine sonderlichen Schwachlichtfähigkeiten bescheinigt.

            http://www.videoaktiv.de/Testvideos/...HXR-MC-50.html

            Kommentar


              #7
              Zitat von Torchwood Beitrag anzeigen
              das Modell HXR-MC50E...keine sonderlichen Schwachlichtfähigkeiten
              Die MC50 war technisch auch nichts anderes als das Mittelklassemodell CX550, dem man ein Richtmikrofon und eine abnehmbare Streulichtblende spendiert hat. Fertig ist die Profikamera!

              Kommentar


                #8
                Könnte sein dass sie im Video mit zusätzlicher Beleuchtung gearbeitet wurde, sieht mir zumindest ein klein wenig danach aus. Erfahrungsgemäß ist die reale Beleuchtungssituation einer Szene anhand eines Videos immer recht schwer zu bestimmen, wenn der verwendete Camcorder nicht gerade ein guter Bekannter ist.

                Kommentar


                  #9
                  Sony

                  Danke für eure Antworten! :)

                  Was haltet Ihr von diesen Kameras? SONY HDR-PJ 810, SONY HDR-PJ 530, SONY HDR-PJ330E. Was ist denn der Unterschied zwischen den Kameras, außer dem Preis? Würde die SONY HDR-PJ 530 für den Anfang reichen? Oder gibt es vielleicht bessere Modelle, in dieser Preisklasse?

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo,


                    es ist immer schwer zu sagen, was wem reichen wird. Mir würden alle drei Modelle nicht gefallen, nur so mal kurz als Einwurf.

                    Die drei Kameras haben logischerweise eine Menge an Unterschieden, dazu kann man die Sony.de Seite studieren, es handelt sich ja auch um Kameras von 299 €, 599 € und 999 € also einer recht grossen Preisspanne.

                    Die ersten beiden kleineren Modelle haben verschiedene Stabilisatorarten, es gibt LCD Unterschiede, verschiedene Anschlüsse (PJ 530) (Mikro / Kopfhörer / Schuh ) sind vorhanden um es mal kurz zu machen.

                    Die PJ 810 hat im Vergleich zur PJ 530 Vorteile beim Sensor, besserem Projektor, einem Sucher, dem besseren LCD, um nur ein paar aufzuzählen.

                    Die PJ 810 liegt in etwa auf dem Niveau der alten CX 550, zumindest wenn man die Bildqualität vergleicht.

                    VG
                    Jan

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Jan,

                      danke für deine schnelle Antwort.

                      Was wären so deine Empfehlungen, wenn mein derzeitiges Budget bis max. 500 € geht? Ich Videos wie oben im Link drehen will. Oder sollte ich mir die CX 550 gebraucht kaufen?

                      VG

                      Kommentar


                        #12
                        Wenn du dir vorstellen kannst Audio zur Not (bei leisen Szenen hört man den Bildstabilisator) auf mit 'nem Field Recorder aufzunehmen, vielleicht 'ne GW66, die bietet von den Sony Consumer Camcordern der unteren Preisregionen imho immer noch die beste Bildqualität und zudem noch 'ne ordentliche Lowlight Performance. Weil der kleine Camcorder bei der Aufnahme den überwiegenden Teil des 1/3,91" Sensor zur Erzeugung des Bildes zur Verfügung hat und nicht nur einen vergleichsweise kleinen Ausschnitt, wie das bei Geräten mit 30x Zoom und gleicher Sensorgröße (z.B. PJ420) der Fall ist.

                        Kommentar


                          #13
                          Danke für deine Antwort Toorwood!

                          Wenn es auf kosten von der Audio geht, finde ich es nicht so schlimm. Allerdings bin ich nicht so ein Fan von Field Recordern. Ich will schon einen Camcorder, in der Art von der PJ 530. Hast du vielleicht noch einen anderen Camcorder Vorschlag, wie in der Art wie die PJ 530?

                          Kommentar


                            #14
                            Wenn dich das leichte Rattern in leisen Passagen nicht stört brauchst du auch keinen Field Recorder... ;) Ansonsten ist die Audio Qualität ok, bei Aufnahmen auf Messen und Parties ist das Problem nicht mehr zu hören und man kann die Empfindlichkeit des Mikrofons noch reduzieren...



                            Hast du vielleicht noch einen anderen Camcorder Vorschlag
                            Vielleicht der JVC GZ-VX810/815 (afair unterscheiden die sich nur im beigelegten HDMI Kabel), ist noch was besser im Schwachlicht Bereich, so lange man die Helligkeit (EV) ein wenig reduziert, sonst hebt der Camcorder zusammen der Helligkeit auch das Rauschen an...

                            Kommentar


                              #15
                              Hi Jan,

                              Mir würden alle drei Modelle nicht gefallen, nur so mal kurz als Einwurf.
                              Was gefällt dir nicht an den Modellen?
                              Hättest du auch noch einen Vorschlag für mich?

                              Danke :)

                              Kommentar

                              Sky1

                              Einklappen

                              Sky2

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X