Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie speichert ihr die großen Datenmengen neuer hochauflösender Camcorder?

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wie speichert ihr die großen Datenmengen neuer hochauflösender Camcorder?

    Hallo Leute,

    als Anfänger in Sachen Video aber sehr erfahrener PC-User, der sich einen hochauflösenden Camcorder zulegen will, stelle ich mir folgende Frage:

    Wie speichert ihr die großen Datenmengen neuer hochauflösender Geräte?

    Aktuell tendiere ich zu der Sony FDR-AX33, hier gibt der Hersteller auf seiner Homepage eine Datenrate von 100 Mbit/s an (bei 3840x2160/25p). Das wären bei einer großen Karte mit 128 GB gerade einmal etwa 21 Minuten Videomaterial.

    Hintergrund meiner Frage: Wir sind in unserem nächsten Urlaub ein paar Tage außerhalb der Zivilisation im Regenwald mit vielen interessanten Motiven unterwegs. Es wäre eine grauenhafte Vorstellung, wenn uns vor dem Ende der freie Speicher ausgehen würde. Andererseits können (und wollen) wir auch nicht kistenweise Karten kaufen (bei vermutlich 5 Tagen mit geschätzter Aufnahmezeit von 1 Stunde/Tag läge der Bedarf bei mindestens 15 Speicherkarten).

    Kennt ihr andere Lösungen? Für meinen Fotokamera habe ich einen Datentank (externes Gerät mit integriertem Kartenleser) mit SSD 160 GB, aber die Datenmengen von Video sprengen auch aktuelle SSD's.

    Angeblich kann ich externe SSD's direkt an die FDR-AX33 anschließen (Info aus einem Videoforum). Versorgt dann der Camcorder diese mit Strom? Wie lange dauert die Übertragung von 128 GB (zum Abschätzen des Akkubedarfes)?

    Grüsse
    Paul

    #2
    Zitat von pepe7564 Beitrag anzeigen
    Das wären bei einer großen Karte mit 128 GB gerade einmal etwa 21 Minuten Videomaterial.
    Keine Ahnung, wie du auf diese Zahl kommst, aber in Wirklichkeit ist der Speicherbedarf viel geringer. Laut den Angaben in der Anleitung der AX33 passen bei einer Datenrate von 100Mb/s (Aufnahmeformat XAVC S 4K) volle 75 Minuten auf eine 64GB-Karte.

    Kommentar


      #3
      Hallo,

      rein rechentechnisch: 100 Mbit/s * 60 s = 6000 Mbit/min = 6 Gbit/min => 128 GB / 6 Gbit/min = 21,3.. Minuten

      Aber ich habe gerade die deutsche Anleitung von der Sony-Seite geladen und finde auch diese Angaben (bisher hatte ich nur einen deutschen Prospekt). Das relativiert zumindest mein Problem im Regenwald.

      Aber was ist mit der Datenmenge für einen ganzen Urlaub? Wenn ich nicht genug Kapazität für drei Wochen habe, komme ich um abendliches Sichern auf ein größeres (und hoffentlich günstigeres) Medium doch nicht herum?

      Grüsse
      Paul

      Kommentar


        #4
        Du verwechselt wohl Gigabit und Gigabyte.

        Kommentar


          #5
          Hallo,

          und Danke für den Hinweis, das habe ich wohl tatsächlich. Für mich als Nichtinformatiker waren die Begriffe bisher immer gleich, gestern habe ich aber im Internet mal nachgeschaut.

          Ich habe inzwischen auch die Info eines semiprofessionellen Filmers erhalten, nach seiner Meinung bleibt einem abseits der Zivilisation wirklich nur die Mitnahme einer ausreichenden Menge an Speicherkarten. Alle anderen Lösungen verlangen wohl zu viel (bzw. zu teuere) zusätzliche Hardware, für die dann auch die entsprechende Anzahl an Akkus/Batterien mitgenommen werden müsste.

          Grüsse
          Paul

          Kommentar

          Sky1

          Einklappen

          Sky2

          Einklappen
          Lädt...
          X