Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Objektive Beurteilung" Sony HDR-CX900E vs Panasonic HC-X929

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    "Objektive Beurteilung" Sony HDR-CX900E vs Panasonic HC-X929

    Hallo Videogemeinde,

    filme seit 1999 in DV. Ab 2009 dann in HDV. Nun will auch ich den Schritt zu AVCHD gehen.
    In die engere Auswahl sind der Sony HDR-CX 900E und der Panasonic HC-X 929 gekommen.
    Ist zwar toll, dass VIDEOAKTIV Downloads der Testvideos anbietet, aber speziell bei diesen
    beiden Geräten ist der Aufnahmemodus derartig unterschiedlich (Weitwinkel/Tele), dass ich es
    nicht vermag, ein Urteil abzugeben.
    Hat jemand persönliche Erfahrung mit beiden Geräten gemacht?

    Gruss und danke, Reinhard

    #2
    Schade, keine Antworten...
    Das hätte mich auch interessiert...
    Objektiv kann ich dir aber sagen:

    1. Pansonic ist deutlich günstiger , sehr oft sehr gut getestet, aber ein "Ausläufermodell"
    2. Sony ist aktueller, grösser...

    Hier und in anderen Foren gibt es gute, objektive Vergleichsmöglichkeiten.
    Ich habe mich schon entsprechend bemüht und würde die P. kaufen. Das ist aber nicht mehr objektiv...:act-up:
    Wie hast du dich entschieden?
    :shock: vertippt? Oh je, Verzeihung, kleine Tasten am Tablet...

    Kommentar


      #3
      Zitat von josyrl Beitrag anzeigen
      Hallo Videogemeinde,

      filme seit 1999 in DV. Ab 2009 dann in HDV. Nun will auch ich den Schritt zu AVCHD gehen.
      In die engere Auswahl sind der Sony HDR-CX 900E und der Panasonic HC-X 929 gekommen.
      Ist zwar toll, dass VIDEOAKTIV Downloads der Testvideos anbietet, aber speziell bei diesen
      beiden Geräten ist der Aufnahmemodus derartig unterschiedlich (Weitwinkel/Tele), dass ich es
      nicht vermag, ein Urteil abzugeben.
      Hat jemand persönliche Erfahrung mit beiden Geräten gemacht?

      Gruss und danke, Reinhard
      Ich weiß nicht wo die Brennweite von 29,0-348,0 mm (CX900) etwas komplett anderes wie 29.8-399.2 mm (X929) sein soll. Grundsätzlich sollte man bei der CX900 das Gerät in einem Geschäft in die Hand nehmen, sie ist nämlich richtig schwer. Nicht wenigen Nutzern zu schwer. Auf der Habenseite der CX900 stehen der deutlich bessere Sucher (6x so scharf), die eingebauten Graufilter und der viermal so große Sensor.

      VG
      Jan

      Kommentar


        #4
        Zitat von Jan Beitrag anzeigen
        Ich weiß nicht wo die Brennweite von 29,0-348,0 mm (CX900) etwas komplett anderes wie 29.8-399.2 mm (X929) sein soll.
        Die Anmerkung von josyri bezog sich nur auf die Videoaktiv-Testvideos, nicht die Kameras selber. Unterschiedliche Bildausschnitte und Brennweiten bei den Aufnahmen im Testlabor machen den direkten Vergleich hier kaum möglich.

        Kommentar


          #5
          Bei der Gelegenheit, den beiden Camcorder würde mich beispielhaft auch mal folgendes prinzipiell interessieren:

          Altes / neues Testverfahren, entsprechend 2 separate Tabellen sind dazu in der Bestenliste angelegt und jede führt einen der o.a. Camcorder.

          Wie verhält es sich denn quasi mit der "Umrechnung", 79 zu 77 Punkte, ist das direkt vergleichbar ?

          Was ist am neuen Testverfahren anders, wo doch in Ausgabe 3- und jetzt wieder 4-2015 darauf verwiesen wird, dass das neue Testverfahren (für 4K) noch nicht abschließend fertig ist ?!?

          Kommentar


            #6
            Canon Legria HF G30 passt noch in die Gruppe der genannten Camcorder.

            Kommentar


              #7
              Zitat von ditsche Beitrag anzeigen
              Altes / neues Testverfahren, entsprechend 2 separate Tabellen sind dazu in der Bestenliste angelegt...Wie verhält es sich denn quasi mit der "Umrechnung", 79 zu 77 Punkte, ist das direkt vergleichbar ?
              Als diese Frage das vorige Mal aufkam, hat Videoaktiv meiner Erinnerung nach geantwortet, dass alte und neue Ergebnisse wegen der zu unterschiedlichen Tests nicht so einfach vergleichbar seien und man auch nicht von der alten Punktzahl auf die neue schließen könne.
              Ich würde übrigens ohnehin nicht zu sehr auf die Gesamtpunktzahl schauen, sondern mir die Einzelkriterien ansehen, die mir wichtig sind. Es kann ja sein, dass eine Kamera eine schlechtere Gesamtnote bekommt, weil beispielsweise ihr Lowlight-Verhalten schwach und der Stabilisator mäßig sind. Will ich aber bei gutem Licht vom Stativ drehen, kann sie dennoch die beste Wahl sein. Solch individuelle Anforderungen müssen bei einer Gesamtnote zwangsläufig unberücksichtigt bleiben, sind aber die eigentlich ausschlaggebenden Aspekte für oder gegen einen Kauf.

              Kommentar


                #8
                Zu anderem thread hatte ich gerade meine Problematik, derzeitges Hauptfilm-Gebiet aufgezeigt. Schwimm-Wettkämpfe vom Beckenrand stehend.
                Da schwenkt man ständig ein 25/50m-Becken nach einem Schwimmer ab, variiert Zoom der laufenden fern-nah-fern-Veränderungen, braucht zuverlässigen Autofokus dazu, hat kaum Platz zum stehen, geschweige Stativ (das Einbein dann in der Hosentasche "gegrounded"
                Hhhmm...

                Kommentar

                Sky1

                Einklappen

                Sky2

                Einklappen
                Lädt...
                X