Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Windgeräusche - Mikros oben auf dem Gehäuse der Grund ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Windgeräusche - Mikros oben auf dem Gehäuse der Grund ?

    11 Jahre lang habe ich mit einem Camcorder Sony TRV-20E Familienvideos gemacht. Windgeräusche habe ich nur als störend empfunden, wenn es wirklich gestürmt hat. Die Mikrofone an dem Gerät sitzen an der Vorderfront.

    Bei aktuellen Camcordern oder FotoCams stören mich die extrem lauten Windgeräusche, selbst wenn es vom Motiv her windstill wirkt. Viele Geräte für „engagierte Hobby-Filmer/Fotografen“ haben die Mikrofone oben auf dem Gehäuse. Kommt es wirklich daher, wie ich in einigen Forenbeiträgen lesen konnte?

    Über persönliche Erfahrungsberichte würde ich mich sehr freuen. Dabei interessierten mich besonders die Camcorder Sony HDR CX690 oder CX700 sowie die Panasonic TZ10 oder Sony HX9V

    Könnte man einfach ein Pflaster über die Mikros als Windschutz kleben

    #2
    Hallo Curt,
    Wind verursacht auf allen Mikrofonen entsetzliche Geräusche. Je stärker der Wind, um so schlimmer das Blubbern und Fauchen. Dafür gibt es extra Windschütze aus Kunstfell. Hast Du bestimmt schon einmal im Fernsehen gesehen, Puschel auf dem Kameramikro oder an der Tonangel.
    Die meist mitgelieferten Schaumstoff Windschütze bringen nach meiner Erfahrung gar nichts. Damit hat man immer noch sehr laute Windgeräusche.
    Schau mal hier: http://www.rovotech.com/audio/mikrof...utz/index.html
    Die haben für fast alle Mikrofone den passenden Puschel. Ich bin sehr zufrieden damit.

    Gruß Wilfried

    Kommentar


      #3
      Kann ich so bestätigen: Nur ein Fell bringt echte Abhilfe.

      Natürlich sind schon "ab Werk" nicht alle Mikrofone gleich anfällig. Ich denke nicht, dass das was mit der Position auf dem Gehäuse zu tun hat, sondern eher mit den internen Windschutzmaßnahmen.

      Leider gibt es durch die fortschreitende Miniaturisierung immer weniger Platz auf den Camcordergehäusen, wo man überhaupt noch ein Fell befestigen könnte. Meine beiden Canon-Camcorder haben das Mikrofon unterhalb des Objektivs in einem schmalen Band, wo man beim besten Willen keinen Befestigungspunkt findet. Eingebaute Mikrofone oben auf dem Camcorder sind da meist günstiger, weil ringsherum Platz zum Aufkleben der Klettbänder ist.

      Kommentar


        #4
        Ich habe auch schon mein Camcorder-Mikro mit dem "Puschel" von Rovotech beklebt. Das hilft zwar ein wenig, ist aber noch keine richtig gute Lösung.

        Bei diesem hervorragenden Mikro, was auch die richtige Ergänzung zu Deiner hochwertigen Kamera darstellt, -http://www.thomann.de/de/rode_svm.htm- wird ein Fell (dead Cat) mitgeliefert.
        Da die Sonys keinen Standard-Blitzschuh haben, empfehle ich als Ersatz die Universal-Zubehörschiene 1108 von Kaiser.
        Liebe Grüße,

        Rüdiger

        Kommentar


          #5
          ich glaube, daß diese eingebauten Mikros die Windgeräusche vom gesamten Camcorder übertragen. Sie sind einfach nicht genug mechanisch entkoppelt. Für meine Kameras verwende ich das Beyer MCN 72 Cam mit Windpuschel und habe keine Probleme.

          Gruß Wilfried

          Kommentar


            #6
            Vielen vielen Danke für die Antworten. In diesem Forum ist ja richtig Leben drin ))

            Den Tipp mit den Puschel-Pflastern von Rovotech werde ich gerne mal ausprobieren. Halt eine Weiterentwicklung des Hansaplast

            Mich umtreibt allerdings nach wie vor die Frage, warum die Ingenieure im letzten Jahrzehnt sich in Bezug auf die Windgeräusche verschlimmbessert haben?
            Wind streicht immer über etwas. Somit verstärkte Geräusche. Würden integrierte Mikros wie früher vorne, seitlich oder hinten sitzen, wäre es prinzipiell etwas anderes. Hinzu kommt die Gehäuseminiaturisierung, welche die Entkopplung von Mikros erschwert. Ein 5.1 Surround-Sound kann in meinen Ohren mit nur an der Oberseite angebrachten Mikros nur gefaked sein...

            Ok, sei es drum. Mit einem sauberen Stereo-Signal wäre ich ja schon zufrieden, da ich 5.1 in der Schnittsoftware problemlos und psychoakustisch angenehm hinzumischen kann. Aber die originär hardwarebedingten Windgeräusche aktueller Camcorder/Fotocams sind schon ein große Enttäuschung für einen, der mit "Großvaters Technik" besseres gewohnt ist...

            Kommentar


              #7
              Hallo Curt,
              Das Mikrofon ist ja nicht die einzige Komponente an aktuellen Cams die unter der fortschreitenden Schwindsucht leidet. Die Camcorder werden, genau genommen muss man aber inzwischen wurde sagen, für andere Märkte gebaut. Asien will wohl nur kleine Modelle. Aber inzwischen gibt es ja wieder echte Camcorder für Engagierte - die haben dann zwar kein 5.1 dafür aber ein externes Mikro.

              Apropos, das externe Mikro lässt sich ja bei vielen Cams nachrüsten und dann ist das mit den Windgeräuschen schon viel besser.
              Salutos, videospeed

              Kommentar


                #8
                Zitat von Curt Beitrag anzeigen
                Mich umtreibt allerdings nach wie vor die Frage, warum die Ingenieure im letzten Jahrzehnt sich in Bezug auf die Windgeräusche verschlimmbessert haben?
                Ich bin mir nicht sicher, ob die Windgeräusche bei modernen Camcordern wirklich verschlimmbessert wurden.

                Solange ich filme (und das sind viele Jahre) gibt es dieses Problem.
                Auch Kameras mit hinten oder vorne sitzenden Mikrofonen haben die gleichen Probleme und da hilft wirklich nur ein Fell, oder noch besser, ein externes Mikrofon mit Fell.
                Gruß

                Hans-Jürgen
                (Hier findet Ihr meine Videos)

                Kommentar


                  #9
                  Sehr wichtig ist auch, sofern möglich, die automatische Aussteuerung abzuschalten, da sich der Pegel sonst "hochschaukelt" und Störgeräusche noch mehr ins Gewicht fallen.
                  Liebe Grüße,

                  Rüdiger

                  Kommentar


                    #10
                    Die schlimmsten Windgeräusche aller meiner Camcorder hatte bisher der Canon MVX3i - ein relativ groß gebauter DV-Camcorder (Baujahr 2004) mit Mikrofonen vorn unterm Objektiv. Meine früheren Camcorder (Video-8-, SVHS-C- und DV-Modelle) waren etwas weniger anfällig, aber auch nicht richtig gut. Dasselbe gilt für meine aktuellen AVCHD-Modelle. Von den eingebauten Lösungen noch am besten war das Mikrofon meines Canon XM-1 - aber das war ja ein Henkelmann mir abgesetztem Mikrofon und insofern mit den kompakten Geräten nicht ganz zu vergleichen. Ein Fell verbesserte bisher noch an jedem Camcorder sehr viel; kann man testen, indem man einmal ohne und einmal mit Fell reinbläst.

                    Kommentar


                      #11
                      Profi mikrofon windschutz / windfell - sony camcorder (Ebay)

                      Hat jemand Erfahrung mit diesem Windschutz:
                      http://www.ebay.at/itm/380245476819?...84.m1423.l2649
                      Ich möchte erst später ein externes Mikro kaufen. Könnte es für Anfang helfen?

                      Kommentar


                        #12
                        Erfahrungsbericht Sony HX7V bezüglich Wingeräuschen

                        Die Sony Kompaktkamera HX7V besitzt Stereo-Mikros oben auf dem Gehäuse. Das Gerät habe ich seit 5 Monaten in Betrieb. Die Windgeräusche sind meist sehr dominant. Ich habe es mit "3M-Puscheln" getestet. Erstaunlicherweise führt das Zukleben der Mikrofoneingänge zum In-den-Wald-Laufen der Aussteuerungsautomatik. Es schnarrt gerne.

                        Fazit: heutige Technologie hat sich gegenüber den Geräten von vor 10 Jahren verschlimmbessert.

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Bandids1,

                          ich habe vom gleichen Anbieter das hier http://www.ebay.at/itm/PROFI-MIKROFO...item58884b2f9d

                          Das dürfte das gleiche sein, nur nicht für Sony.
                          Ich bin sehr zufrieden damit.

                          Kommentar

                          Sky1

                          Einklappen

                          Sky2

                          Einklappen
                          Lädt...
                          X