Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vom Camcorder importiertes WMV lässt sich nicht bearbeiten?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Vom Camcorder importiertes WMV lässt sich nicht bearbeiten?

    Hallo, bin neu hier und auf der suche nach Hilfe.
    Habe seit neustem folgendes Problem:

    Ich mache mit einem digitalen JVC-Camcorder DVL140 eine Aufnahme. Dann stöpsel ich den Camcorder per Firewire in den PC und importiere mit Windows (Vista -aktuellster Patchstand) das Video. Klappt soweit alles ganz gut und das Video liegt nun als WMV auf dem PC.
    Nur irgendwas scheint nicht zu stimmen. Das Video kann ich nur mit dem Windows Mediaplayer abspielen und mit dem Realplayer. Der VLC z.B. spielt das Video nicht ab, nur den Ton.
    Auch ein Bearbeiten des Videos mit dem Windows MovieMaker funktioniert nicht. Woran kann dies liegen? An der Hardware hat sich nichts geändert, aber halt am Patchstand von Windows usw.
    Update: Inzwischen habe ich es zwar geschafft das Video zu Mpeg4 und andere Formate zu konvertieren, aber dann sind im Standbild vertikale "Bildspuren" zu sehen. Würde lieber das org. WMV bearbeiten.
    Jemand eine Idee?

    #2
    Dieser Camcorder zechnet im MiniDV-Format auf.
    Wenn du das per Firewire auf den PC überspielst kannst du eigentlich kein WMV erhalten sondern ein DV-Avi.
    Irgend etwas musst du da falsch machen.
    Gruß

    Hans-Jürgen
    (Hier findet Ihr meine Videos)

    Kommentar


      #3
      Zitat von Hans-Jürgen Beitrag anzeigen
      Dieser Camcorder zechnet im MiniDV-Format auf.
      Wenn du das per Firewire auf den PC überspielst kannst du eigentlich kein WMV erhalten sondern ein DV-Avi.
      Irgend etwas musst du da falsch machen.
      Ich treue Microsoft zu, dass dieser Import dann über ihren MovieMaker läuft und dafür dann schön das Video in WMV umkodiert ...

      @fatal217: Wie planst du den das Material zu schneiden? Grundsätzlich würde ich den Import über eine Schnittsoftware empfehlen, statt das über Bordmittel zu machen.
      Grüße,
      Ingmar

      Kommentar


        #4
        @Hans Jürgen:

        Ja, MiniDV, aber ich habe schon immer eine WMV-Datei bekommen, was ja auch nie ein Problem war, bloss sseit einiger Zeit macht diese WMV Probleme. Und wenn ich Sie konvertieren will, funktioniert das immer nur mit Qulaitätsverlust.

        @irieger

        Nein nein, sobald ich das Firewire-Kabel angeschlossen habe, erkennt Windows die Kamera und bietet den direkten Import an. Das hat dann an dieser Stelle noch nichts mit dem MovieMaker zu tun.
        Der Vorteil der Win-Eigenen Lösung ist das es sehr flott geht und die voll Quali importiert.

        Brauche ja nur rudimentäre Funktionen, daher bin ich mit dem MS MMaker bsiher gut gefahren. Auch weils eben kostenlos ist.
        Zuletzt geändert von fatal217; 22.11.2011, 17:20.

        Kommentar


          #5
          Naja, die volle Qualität würdest du wohl erst dann erreichen, wenn die Videos 1:1 auf den PC übertragen würden, und dann hast du eben DV-Avis.
          Wenn du wmv erhältst ist halt schon gewandelt worden, was immer mit Qualitätsverlust zusammenhängt.
          Aber wenn du damit zufrieden bist ist es ja in Ordnung.
          Warum du jetzt nur noch mit starkem Qualitätsverlust weiter wandeln kannst kann ich dir nicht sagen, es wird wohl irgendwie an deinem System liegen.
          Gruß

          Hans-Jürgen
          (Hier findet Ihr meine Videos)

          Kommentar

          Sky1

          Einklappen

          Sky2

          Einklappen
          Lädt...
          X