Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Polarlicht filmen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Polarlicht filmen?

    Für eine Hurtigruten-Reise Anfang März überlege ich mir wie man das Polarlicht filmen kann. Hat jemand damit praktische Erfahrung?
    Ich möchte dazu die GH3 mit dem Summilux 1.4 25mm(entspricht Kleinbild 50mm) verwenden. Oder wäre eine andere Brennweite zwischen 12-240mm 2,8 (entspricht Kleinbild 24-480) besser geeignet?
    Stativ ist selbstverständlich.

    Für Antworten wäre ich dankbar, selbst für den Hinweis, dass es nach eigener Erfahrung nicht funktionieren wird.

    Ciao

    #2
    Polarlichter werden häufig nicht im Film-, sondern Fotomodus erstellt (Stichwort Timelaps).
    Das heißt, man macht Serienaufnahmen in festgelegten Abständen und legt diese Einzelbilder dann in die Timeline des Schnittprogramms.
    Ob deine GH3 das selber kann oder ob du dazu einen Auslöser brauchst, kann ich dir aber nicht sagen.

    Erst durch diese Aneinanderreihung der Aufnahmen im Zeitraffer kommen die wunderbaren Bewegungen der Lichter zustande.

    Wie man Polarlichter fotografiert kannst du hier finden:

    http://blog.synnatschke.de/europe/ic...s-in-island/#7

    Für Timelaps musst du dann halt die entsprechende Anzahl an Aufnahmen hintereinander machen.
    Zuletzt geändert von Hans-Jürgen; 24.12.2014, 13:55.
    Gruß

    Hans-Jürgen
    (Hier findet Ihr meine Videos)

    Kommentar


      #3
      Hallo Hanns-Jürgen,

      danke für deine Hinweise und den Link.

      Offensichtlich ist die gängige Methode das Zusammenfügen einzelner Bilder zum Film. Der Nachteil ist der, dass man nicht die tatsächliche Situation und Stimmung festhält.
      Vermutlich funktioniert hobbymäßiges Filmen von Polarlicht nicht, zumindest habe ich im Internet lediglich ein einziges entsprechendes Video gefunden. Dessen Qualität allerdings recht bescheiden war.

      Da ich die Aufnahmen vom Schiff aus machen werde, muss ich mich sicherlich mit reinen Fotos begnügen. Die Position des Schiffes verändert sich permanent, und bei einem aus den einzelnen Fotos erstellten Videos käme ein völlig zufälliger, irrealer Zeitraffer zustande.

      Vielleicht antwortet ja noch jemand der es bereits versucht hat.

      Ciao

      Kommentar

      Sky1

      Einklappen

      Sky2

      Einklappen
      Lädt...
      X